06.06.15 - Kovaydin 10, Tampere, Finland

Das Review Forum zum Tanzveranstaltungskalender, also bitte nur Partyreviews!

Moderatoren: partydevil, me11ow

06.06.15 - Kovaydin 10, Tampere, Finland

Beitragvon ZaraPaz » 20.06.15 - 02:14 | 06.06.15 - Kovaydin 10, Tampere, Finland

Bild
Bild

Die Loca, ein Haus eines Segelhausvereins, gemietet für eine Geburtstagsfeier.
Drumherum:

Bild
Bild
Bild
Bild

Wir gehen mit Kid Korrupt / Techne Freq, der auch bei Tuomas wohnt, spazieren und
ein Feuer machen nach dem Soundcheck:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

und natürlich wird auch wieder unplugged musiziert vor dem Gig (Videos folgen).
Im Backstage:

Bild
Tuomas

Bild
Rind, Danny und AM/Program

Bild
Nette Leute, die uns später auf eine Grillparty mit cooler Jamsession einladen (Videos folgen)
außerdem saunieren wir mit ihnen nach dem Gig, natürlich hat das Segelclubhaus nämlich auch einen Saunaraum...
und man kann nachher auch in den See springen!!!

Leider habe ich das meiste drumherum nur auf Video gebannt...
aber vorerst schonmal: Die Mucke war ziemlich die ganze Zeit richtig geil!!!

Finnisch HC-Classics gleich am Anfang haben gut reingehauen, haben aber diesen gewissen Twist, interessante
melancholische Mellows, die tiefgängig sind und nie kitschig wirken, aber oft tribalesk, dann das heftige Acidcore-Set
von Stak Etop und Freundin (Name iwas auf finnisch, s. Kovaydinliveset fred), der Raum kocht bereits, aber richtig.
Leute springen wild rum, alles dichtgenebelt, schon vor 12. Es ist schon relativ voll. Mehr Leute kommen.

Im Backstage freuen sich die Leute, als ich meinen "billig" in Deutschland erworbenen Whiskey auspacke und alle auf
eine oder zwei Whiskeycola einlade (Jim Beam), es gibt Chips ohne Ende und traditionell gebackenen
ostfinnischen Fischkuchen, nicht so mein Fall, weil ich keinen Fisch mag, aber total leckere finnische Pfannkuchen mit geiler Marmelade. Ich haue ordentlich rein.

Wir lernen nette Leute kennen, oft ein bisschen verschlossen wirkend, aber doch freundlich, man bringt uns finnische
Regeln bei, wie man redet und kommuniziert ("wenn alle schweigen, ist das Zustimmung, man kann aber auch "totuus" sagen ab und zu, auch wenn man keinen Fick gibt, dann denken alle, man habe zugehört"), dann kommen lustige Geschichten, wie leer und einsam es schon weit vor der geografischen Mitte von Finnland ist. Natürlich auch über Core und Alkohol.

Als Tuomas (Teknoaidi) spielt, wird auch die Stimmung auf der Tanze spiritueller. Allerdings stürmt plötzlich ein großer Kerl rein und schreit irgendwas auf finnisch und die Leute bleiben wie angewurzelt stehen, die Musik geht aus.
Ob er nur "Anwohner" (d.h. Nutzer eine nähergelegenen Hütte oder Anlage) ist oder tatsächlich Besitzer/Mitnutzer dieses
Hauses, weiß keiner. Man tippt darauf, dass die zum ersten Mal draußen aufgestellten Boxen (keine PA, aber schon Boxen), mit denen man draußen auch deutlich ubd mit Bass hören kann, was drinnen los ist, etwas zu weit in die Ferne dringen, nach 10 Minuten geht es weiter, die Stimmung erholt sich erstaunlich schnell und es wird sehr bald wieder
euphorisch weitergetanzt.

Das Techne Freq-Set bekomme ich nur halb mit, aber was ich mitbekomme, ist Granate. Düster Drohendes Acidgewabber
mit drillenden, nachher losgeloppierenden bis übelst bretternden Kickfolgen, der die Tanzenden gefangennimmt und in den Nebelschwaden verknotet, apropos, der Raum ist mehr Nebel als Raum, es ist richtig verschwitzt, Party auf 180.
Geil.

Unser Set fängt auch so an, dass wir garnicht wissen, ob überhaupt wer im Raum ist, es ist sehr laut, aber wir sehen
überhaupt nichts von der Tanzfläche wegen dem Nebel!!!! Nachher schon und die Leute gehen übelst ab, aha!!!
Das Rind dreht völlig frei und springt im Klarinettenrausch auf den Tisch!!! Dann klettert das wildgewordene
Tier auch noch auf eine Box. Was macht es da? Klezmerlines zocken.
Das ganze wird äußerst euphorisch aufgenommen und die Kostüme tun auch ihr übriges, ich fühle mich in dem Löwenkostüm wie die Beasty Boys und tanze dann manchmal auch so, robot-mäßige Bewegungen usw. es ist eine lustige Party nun und im Backstage, draußen und auf der Tanze wird kräftig gefeiert, ich bin nach dem Auftriit ziemlich außer mir, positiv gemeint, die anderen, die spielen, burnen auch weiter richtig, besonders Shatterling und Dooms Day Sounds. Ich schütte allen ordentlich von meinem Jägermeister ein.

Bild
eine glückliche Kuh

Satanoid ist nachher zu verstrahlt, um spielen zu können, hört nach 10 Minuten auf, die Leute schreien noch iwelche Sachen! Wir sind neben der Spur immer noch vom Auftritt und lernen coole Leute kennen, werden auch eingeladen, uns Stak Etops Studio anzuschauen, außerdem geht es in die Sauna. Und nachher in den See. Und nachher wieder in die Sauna. Und nachher wieder in den See... splitterfasernackt, während die anderen Leute abbauen etc. eine interessante Erfahrung, aber auch ein bisschen merkwürdig kurzzeitig. Natürlich wird uns von den beiden (Goas) viel über die finnischen Saunagepflogenheiten beigebracht, außerdem, dass man nicht sagen soll, dass Sauna was mit Sex zu tun hat,
obwohl mich das kurz schon heiß macht, einfach nur, weil die Temperatur ansteigt usw. heiß im wahrsten Sinne des Wortes. Aber auch anstrengend!! Man ist iwie immer nur in einem Begriff, einen unangenehmen Zustand zu verlassen,
kommt aber nie in einen richtig angenehmen!! Vielleicht, weil der See zu weit weg ist (oder ich hätte hinlaufen sollen),
oder ist die Sauna zu kalt???

Danach fahren wir.

Videos:






mehr Videos & die Livesets:
http://kovaydin.net/v3/?page_id=1853&langswitch_lang=en
ZaraPaz
Jungpionier
Jungpionier
 
Beiträge: 32
Registriert: 02.12.13 - 12:43

Zurück zu AG Jugendclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste