20.08.10 - Stereocity 2010

Das Review Forum zum Tanzveranstaltungskalender, also bitte nur Partyreviews!
Nordlicht
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5242
Registriert: 30.04.04 - 18:02
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Stereocity 2010

Beitrag von Nordlicht » 22.08.10 - 17:55

Soooooooooooo....nach 6h Rückreise dank langem Fussmarsches bei 58 Grad im Schatten, ewiger Bahnfahrt mit 2x umsteigen und viel Generve ein kurzes Dankeschön meinerseits für eine wirklich prima durchorganisierte Veranstaltung.

Ich war leider nur am Samstag da, 2 Tage nacheinander Party muss einfach nicht mehr sein und anfangs hatte ich wirklich meine Bedenken wegen der Party, da kurzfristig alles kränkelte und schwächelte und ich zudem selber noch total übermüdet und leicht verkatert von der Hochzeitsfeier am Abend zuvor war.:roll:

Aber egal, das Line Up und die Location waren dann doch zu verlockend, also fix ein paar Sachen gepackt und los.

Gegen 18 Uhr dann angekommen und erstmal äußerst nett begrüsst worden (DANKE noch einmal an Hanni für alles!), 2-3 Zigaretten geraucht, Warm Up-Caipi und mal schauen, was sich da musikalisch tat.

Grundsätzlich dann den ganzen Abend zwischen Tech1 und 2 hin - und hergetingelt, die Stimmung war eigentlich die ganze Nacht top, alle waren extrem tanzfreudig und es war echt schwer, sich zu entscheiden.

Absolut herausragend fand ich diesmal allerdings kein Set, keine Ahnung warum.

Aber einige richtig nette Stunden haben mir besonders folgende Acts beschert: perfektes Warm Up beim Herrn Panzer, absolut solide, tanzbar und eine super Stimmung.
Danach irgendwie verlabert, plötzlich füllten sich die beiden Floors auch sehr schnell und 2 weitere Highlights waren dann für mich persönlich noch RDR und NDK.

Begeistert waren irgendwie alle von Proxy!, schön für sie und sicherlich auch ein Highlight für viele, aber ich bin da nach 10min raus, da ich genau den Sound auch hier in HH dauernd hören kann....
Aus dem Grunde bin ich dann auch nicht zu Magda hin, soll aber auch sehr fein gewesen sein.

Wie immer hatte ich mich sehr auf Kratzer gefreut, aber mich persönlich hat sein Set diesmal leider so gar nicht begeistern können...irgendwie fehlte mir da der Fluss....bin daher auch nach 30 min raus.

Absolut TOP die Deko, wie von Stellmacher und Jensen ja auch nicht anders zu erwarten, zudem waren die Floors im Vergleich zur (leider nicht mehr stattfindenden )Soundprospector irgendwie am frühen Morgen auch dunkler...keine Ahnung warum, aber auf jeden Fall gemütlicher.

Am Morgen dann noch einmal wach geworden dank Human like machines in der Orangerie, habe leider nur die letzten 40min mitbekommen, aber die haben viel Spaß gemacht.

Im Anschluss sollte als letzter Act Zybrixx folgen, dieser war leider kurzfristig erkrank/verunglückt wie auch immer....an dieser Stelle auf jeden Fall ein GUTE BESSERUNG...dickes :good: an die Veranstalter, dass hier kurzfristig noch ein Battle zwischen Famy und 2Face auf die Beine gestellt wurde!
Eigentlich sollte dann auf diesem Floor um halb Neun Feierabend sein aber der Spaß den die beiden hatten übertrug sich auf´s Publikum und so wurde erstmal locker eine Stunde überzogen...so muss das sein!

Hoher Spaßfaktor dann auch noch zuletzte bei SuperFlu wobei ich da schon halbwegs eingeschlafen war und mein Rücken sich übelst beschwert hat...also gemütlich in die Sonne gesetzt und das gute Laune-Set genossen.

Galuzzi hat dann wohl kurzfristig abgesagt, sein Flieger hat abgesagt oder wie auch immer....kann vorkommen, für einige sicherlich extrem schade, aber da steckt halt keiner drin.

Mir tut´s für die Veranstalter leid, dass es zwar gut gefüllt, aber auch nicht wirklich voll war....ein paar hundert Besucher mehr hätten es sicherlich sein können, zumal das Line Up und die Location zu dem Preis ja nun echt überzeugend waren.
Aber besser so, als zu voll....dann bleibt man wenigstens von diesen Anabolika-ich kann mir kein Shirt leisten aber Sonnenbrille geht auch nachts-Typen verschont, die einen sonst immer vollschweissen.
Publikum war gemischt und U18 hab ich diesmal echt wenige erblickt.

Fazit: ein rundum netter Abend, nächstes Jahr gerne wieder, aber dann ohne dicken Schädel vom Vorabend.

Einige kleinere Kritikpunkte gab´s aber schon noch:

Mir persönlich waren sowohl der Tech1 als auch der Tech 2 ein wenig zu leise.

Bitte das nächste Mal mehr Timetable aushängen....ja ja....kann man auch ausdrucken, aber kann man dann auch schnell verlieren.Gleiches gilt für die Shuttle-Zeiten. Ein super Service, aber wenn vor Ort auch jemand wüsste, wann der fährt, wäre das traumhaft.

Hmmmm...irgendwas war noch doof, aber das fällt mir grade nicht ein.
Muss auch dringend schlafen.
http://unisign.de

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.08.10 - 18:27

Ich glaub ich werd nächstes Jahr nicht nochmal hin fahren... wenn doch, dann höchstens am Samstag.

+ Loca & Deko
+ Musike am Samstag
+ Klos... meistens doch recht sauber
+ Wetter & Baden im See -> toll :D
+ Infra mein Retter :lol:

- Leute... extrem viele "Atzen" und Püppchen, Leute die irgendwie nicht auf ne Technoparty passen.
- Zeltplatz: das einzige was dort an Musik zu hören war, war schlechter Minimal, Fidget und FETENHITS (wolfgang petri, biene maja etc).
- Parkplatz und Zeltplatz getrennt: Unsinn... macht nur Stress, weil man Zeug hin und herschleppen muss. -> Unchillig
- Freitag kam fast durchweg ziemlich magere Musik.... hat mir gar nicht so gefallen.
- Weg zum Gelände ist zu weit... es fährt zwar ein Shuttle, aber ab und an ist man halt doch gelaufen weil der Bus nicht da war.
Das mieseste: Bei gefühlten 60° darf man den ganzen Weg entlang keine Getränke rein nehmen bzw für den Rückweg rausnehmen darf (WASSER!).
Das ist schon fast kriminell und geht absolut nicht.
Schwitzend nach dem tanzen ohne Wasser kilometerweit durch die Pampa zu latschen ist nicht so schön!
- Wenn man damit wirbt dass die Party bis sonst wann geht und um 10 überall der Sound aus ist,
bis auf dieser popelige "daylight-floor", kommt man sich doch n bissl verarscht vor.
Um 10!! :(

Insgesamt n echt BESCHISSENES Ende für ne Party:
Um 10 Sound aus, es fährt kein Shuttle mehr, die (meistens nicht mehr nüchternen) Leute ohne Trinken bei Bruthitze auf nen Gewaltmarsch schicken.
Schämt euch...

Um das Dusted Decks Zelt hab ich einen weiten Bogen gemacht, also kein Urteil.
Auf der Mainstage hat mit eigtl nur Dominik Eulberg gefallen... ansonsten viel seelenloser Minimüll dabei gewesen.
Technofloors waren beide i.O. aber ein richtiges Highlight hatte ich da auch nicht.

Unsere tollen Nachbarn (vom optischen her Disco Publikum) beschallten uns mit Ostblockschlampen zur schönsten Chillzeit (Nachmittag/Schatten).
Als das verdammte Set endlich zu Ende war, hat irgend n anderer Verein ein anderes Ostblockschlampen Set angeschmissen.
Und dann Fetenhits... :mp:

Keine Sau hat da aufgelegt auf dem Zeltplatz... nur Discoatzen mit ihren Ghettoblastern und Breakfastclub-Sets.
Das ist für mich keine Festival-Atmo.
Zuletzt geändert von Triple_V am 22.08.10 - 19:59, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
EpheDrin
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7957
Registriert: 12.04.07 - 07:38

Beitrag von EpheDrin » 22.08.10 - 18:32

producer, mindustries? Da? Fett? Mitgeschnitten?
Nomade hat geschrieben:
MaiKind hat geschrieben:Leuchti greift an!
Was´n willste auch mal wieder angegriffen werden ? Dann geh zur Bundeswehr und meld dich für Auslandseinsätze...

Benutzeravatar
Gulaschkanone
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6993
Registriert: 12.03.05 - 13:32

Beitrag von Gulaschkanone » 22.08.10 - 18:44

also ich kann mich da nur tripple anschliessen!

Und mir kam es auch so vor als seien viel zu wenig da gewesen! meine These dazu ist, das des Super Festival (line up) mit dieser beschissenen Camp - Parkplatz Situation alles kaputt gemacht hat.
Da sind Freitag auch etliche abgehauen.

Zu Freitag weiss nicht da hat mir die Stimmung in den floor's gar nicht gefallen solche Acts wie Küchenmeister sorry was war das Bitte ? naja das man keine Getränke mit aufs Gelände nehmen darf ist aber Normal, wie gesagt der Weg zum Auto oder Zelt war halt Scheisse!

Samstag dann echt tolle gespräche gehabt :-) dann zu Reche Recall rein sau gute Stimmung und cooles Set die 2 das war irgendwie ein totaler wandel zu fr :wink:

+ Loca & Deko
+ Musike am Samstag
+ Wetter & Baden im See
+ Leute

- Camp - Parkplatz (dadurch die Wege zum Fest)

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.08.10 - 18:51

Jo, das kam mir auch so vor, dass einige Freitag schon "geflüchtet" sind...

Mit aufs Festivalgelände will ich ja auch nix mit rein nehmen,
aber diese "Vorkontrolle" am Ende des Zeltplatzes war echt der Hammer... sowas mieses.
Die Leute könnten auf dem weiten Weg ja ein SELBST MITGEBRACHTES BIER trinken und trinken drin dann eins weniger...

Die Sache mit dem Rückweg ist noch krasser...
Wie kann man nur so gierig auf den Flaschenpfand sein.
Die Getränkepreise sind i.O. fürn Festival aber auf den Pfand kann man doch echt scheißen. (15 cent die Wasserflasche!!!)
Zumindest 1 Flasche Wasser sollte man schon mitnehmen dürfen.

Geldgierige Assis... was anderes kann man dazu echt nicht mehr sagen.
Zuletzt geändert von Triple_V am 22.08.10 - 19:06, insgesamt 1-mal geändert.

einsnull/viernull
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1311
Registriert: 14.03.05 - 23:39
Wohnort: BBG

Beitrag von einsnull/viernull » 22.08.10 - 18:55

Triple_V hat geschrieben:J

Geldgierige Assis... was anderes kann man dazu echt nicht mehr sagen.
:lol: fakt



mich würden mal die besucherzahlen interessieren...Frank???
...wer rumsteht wird begafft...

Benutzeravatar
KalleKnalltüte
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 55
Registriert: 22.08.10 - 18:11
Wohnort: Berlin / Leipzig

Beitrag von KalleKnalltüte » 22.08.10 - 19:01

Die Location ist halt super aber das ist einfach kein Festival wenn man 3 Stationen hat um zu feiern.
Erst läuft man 3 mal hoch und runter um sein Zeug zum Camping zu schleppen und hat eigentlich schon wieder gar keine Lust zu feiern.
Dann dieser Bus wo es keinen Plan gibt und das Gefühl man bekommt nie wieder was zu trinken :|

Camping und Parkplatz fande ich auch recht leer, oben sah es aus als seie nur eine etwas größere Party im gange.
Definitiv für mich von der Situation das schlechteste Festival bisher, das macht dann leider auch das Line Up nicht wieder gut wenn man nass und ausgepowert unten ankommt!

Als Tagesfestival gern sonst werde ich das nicht nochmal mitmachen wenn sich die Campingsituation nicht ändert.:x

Die Sax Clubzone Mobile oben auf dem Parkplatz mal weggelassen waren es trotzdem viele Prolls welche natürlich alle das selbe live gekloppe hören.
Geldgierige Assis... was anderes kann man dazu echt nicht mehr sagen.
Kann man so gelten lassen, die Pfandsammlern gehörten sicher auch dazu :lol:
Schade eigentlich bis auf einzelne Teile im Line up nix anderes wie SonneMondSterne nur mit schlechterem Camp.

Erster Eindruck jetzt erstmal vernünftig essen, Burger Arno gehört verprügelt :idea:
Zuletzt geändert von KalleKnalltüte am 22.08.10 - 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.08.10 - 19:01

Das Leitungswasser ist neuerdings gechlort und sollte laut Rotem Kreuz nicht getrunken werden.

Es könnte ja wer auf die Idee kommen Leitungswasser zu trinken und nicht die Plörre die ihr da teuer verkauft habt:

Bonaqua... =Kölner Leitungswasser.... und in den meisten Supermärkten das billigste "Stille Wasser" im Angebot.
Soviel sind euch eure Besucher also Wert...

Bei Festivalpreisen kann man doch bitte erwarten, dass man richtiges Mineralwasser für sein Geld bekommt.

Das sind alles so kleine Dinge, bei denen man merkt, dass es da nur ums Geld geht.
[i][size=75]"Hast du das ganze Acid eingeworfen?" - "So ist es! Musik!"[/size][/i]

Benutzeravatar
Der_Gesalbte
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 275
Registriert: 17.07.09 - 18:19
Wohnort: Hermsdorf

Beitrag von Der_Gesalbte » 22.08.10 - 19:05

absolute Abzocke nie wieder..... :mp: Ja, Ja BPC Gier frisst Hirn :roll: :roll:

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10104
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 22.08.10 - 19:05

Freitag gegen 21.00 Uhr angekommen, de Kumpi´s ham noch schnell ihr Zelt aufgebaut und dann erst mal das Gelände unsicher gemacht.
Die letzten 10 Minuten von Subschlaefer gehört, deswegen erspar ich mir die Bewertung :wink:

Sehr gut waren:
- Peaky Pounder
- Stormtrooper
- Der Totmacher
- RDR
- Mindustries
- The DJ Producer

Gut waren:
- Albert Schweitzer
- Minupren (aber bitte ohne Basti W.)
- Kratzer

Mittel:
- Strictly Hard Aka Stephan Strube & Thomas Baar
(hierzu muss ich sagen, das beide zwar recht gute Tracks gespielt haben, aber die Übergange überzeugen leider nicht)

Jerome Hill, Human Like Machines und Brixton leider verpasst :oops: :cry:

Auf Zelten hatte ich kein Bock, man kommt ja eh nicht zum pennen(ich geh jetzt mal von mir aus, als Antiraucher, - trinker & Druffi),
deshalb gings Samstag morgen gegen 7.00 Uhr auch erst mal wieder Richtung Heimat, der Abend zuvor war schon hart und auch leider nur 2 Stunde gepennt :?
Samstag abend dann gegen 20.00 Uhr wieder am Start gewesen
und fit wie´n Haufen Mücken....Sonntag um 10.00 Uhr dann Abreise!

Zurück bleiben gute Erinnerungen(Druffigesichter, hübsche Mädels etc.), wie jedes Jahr geiles Wetter mit einem fetten Sonnenaufgang(dagegen sollte man VA´s wie SMS in Regen Mond Sterne umtaufen und bei Splash haut der Name ja fast hin :lol: )
Wie das Nordlicht oben schon geschriebn hatte, wäre ein Busplan echt ma angebracht gewesen, vor allem da er glaube gegen 7 nicht mehr fuhr!
Die Haltestelle wo 2008 der Electrofloor und Technofloor war, hätte auch ma etwas Licht vertragen können :wink:
Man vermisst auch immer noch diverse Sitzgelegenheiten, denn wenn man auf der Treppe sitzt Richtung Mainstage kann man sich auch gleich da hinlegen, weil die Mukke so öde ist :oops:
Ansonsten wie immer gut organisiert :good:

Einige Barleute sollten aber ma ne Schulung machen...Kumpel kauft nen Bier, Normalpreis 2,50€ + Pfand 1,00€ = 3,50€, gibt das so hin, bekommt 1,50€ wieder, bekommt aber keine Pfandmarke...bestellt sich das 2. Bier, bezahlt 3,50€ bekommt wieder keine Marke und kann beide Flaschen nicht annehmen :? :? :?
Die Getränkepreise ansich waren aber ma billiger oder?

@ Minupren
Alter, du Suffi...Freitag nen ca. 1 - 1,5 Liter Pott Alk verdrückt,
Samstag seh ich dich mit 2 Tüten Fritten und ne Mixe wird vor Ort an der Bar auf Ex geleert :lol: geil...freu mich auf den 11.09. in Halle :wink:

Hoffe das alle Acts in beiden Technofloors, ihr ok für die Setfreigabe geben!
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

23.02.19 Tha Dodge Jr. Birthday Bash @ Logo, Ahaus
https://www.facebook.com/events/311716319583047/

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.08.10 - 20:02

KalleKnalltüte hat geschrieben: Erster Eindruck jetzt erstmal vernünftig essen, Burger Arno gehört verprügelt :idea:
War das der Stand neben dem Fischding (wo eigtl nie jemand was gekauft hat)?
Wenn ja dann gehört der 2x verprügelt...

Meine Pommes waren von dort und innendrin noch roh...

Benutzeravatar
Norman.
Genosse
Genosse
Beiträge: 2852
Registriert: 16.07.07 - 20:04
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Norman. » 22.08.10 - 20:23

kaossfreak hat geschrieben: Man vermisst auch immer noch diverse Sitzgelegenheiten, denn wenn man auf der Treppe sitzt Richtung Mainstage kann man sich auch gleich da hinlegen, weil die Mukke so öde ist :oops:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

wasn satz...

Benutzeravatar
infra
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 202
Registriert: 09.01.10 - 21:54
Wohnort: LE

Beitrag von infra » 22.08.10 - 21:04

die wichtigesten Kritikpunkte wurden zwar schon genannt...
aber ich will auch nochmal zulangen :D

Hauptproblem ist eben diese oben beschriebene unzumutbare Park u. Zeltsitution.
Euch muss doch vorher klar gewesen sein das der Besucher spätestestens nach dem 2. Marsch in das Gelände not very amused auf den 5km Fußmarsch pro Autobesuch reagiert.
Von dem was ich von meinen Kameraden gehört habe lauteten die Konsequenzen wie folgt:
entweder a) sportlich daher kommen (wie ich :D)
oder b) gesittetes Parkplatzabkacken zu Atzenmusik mit dazugehörigen Atzen^^

Für den durchschnittlichen Harzer mag das die Erfüllung sein, für mich allerdings nicht!


Ich bin die Strecke ca. 12 Mal an den 3 Tagen gelaufen (und Nachts über den Buss ab Ticketstation genutzt)
freilich hätte ich auch drinne bleiben können und pro Tag um die 20€ für Wasser ausgeben können um die Grundversorgung aufrecht zu erhalten...
oder ich hätte es dem jungen Herren gleich getan, den ich am Sonntag Morgen aus dem Techno 2 mittels Notärzten aus dem Floor befördern lassen musste, da mir sein "halb 12 Blick" und seine spastischen Bewegungen am Boden einen Kreislaufkollaps singalisierten.

...spart Geld für Wasser und eine Strecke um nach draußen zu kommen...

ist sicher Sache des Geschmacks ...oder eine der örtlichen Rahmenbedingungen^^

zu den Acts die ich mitgenommen habe
peaky pounder -> bääääh
@ koasfreak: gabs da grad 3 doppelte als du beim Set warst? :lol:
sorry, aber das war mal ganz weit außerhalb von dem was man mindestens von dem Herren von teuer third movement erwarten kann.

Stormtrooper hat mal wieder bewiesen das er einfach ein Klasse-dj ist.

leigh Johnson hatte abesagt^^
was dank famys gut kaschiert wurde.

der Rest vom Freitag lief an mir vorbei, zumal eh fast nur Schmutz am Start war.
Der ab Mittag einsetztende Daylight-Floor war nicht meine Erfüllung. (keine schattigen Sitzgelenheiten)

Tag 2 war dann schon wesentlich interessanter:

CJ-Key: sein gewohnter Livesound aber mit guten Verbesserungen
RDR: das mit Abstand Beste Set was ich seit langem von ihm gehört habe. Endlich mal wieder aggresiv und progressiv vorgetragen

Dann mein persönliicher Felatio des Events.
MINDUSTRIES: Alter was haben die gerockt!!!

Danach kamen stricktly hard, die ich leider nur 30Minuten hören konnte. Das was ich bis dahin gehört hatte, gefiel mir sehr gut.
ich musste dann mal eben 3 Stunden meine Rasselbande zusammensuchen....

so dass wir schon beim dj-producer sind.
der hatte sich für core n bass entschieden und brillierte mit einem geilen Track nach dem anderen. die geschwindigkeit sollte gefühlt bei 200 gelegen haben)
leider war das mixing auch so einfach gehalten das dieses Track, Track, Track - Feeling hatte was mir das mixing als billig bzw. unflüssig erschienen lies.
war mir früh um 6 dann aber auch latte.^^

für anschließenden Techno vom Kratzer war ich folglich nicht mehr zu begeistern.

alles im Allen hatte ich mir ein stückchen mehr vom Festival erwartet.
Ausschlabgebend für weiteres Interesse ist die umstrukturierung der Parkplatzsituation.
es war dahingend wirklich unzumutbar.

Wie soll ich dem armen Triple das Nächste Mal vor dem bösen Schilf und Wasser retten wenn ich ihm am telefon sagen muss "du, ich bin auf dem Parkplatz?^^

dann ist der triple traurig
ich bin traurig
und ihr folglich auch :D

das wollt ihr doch garnicht verantworten ;-)

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.08.10 - 21:19

infra hat geschrieben:Wie soll ich dem armen Triple das Nächste Mal vor dem bösen Schilf und Wasser retten...
Da waren noch ganz andere Sachen als Schilf und Wasser ... ich glaub so ne Verpeilung hab ich bis jetzt noch nie an den Tag gelegt. :lol:
Insgesamt gesehen hake ich das einfach mal als "interessante Erfahrung" mit "interessanten Menschen" ab. :D


Übrigens.... die Floors waren teilweise taghell... fand ich n bissl eklig ^^
Und: Können wir das Dusted Decks Zelt nächstes Mal gegen ein Goa-Zelt austauschen?
Das würde die Qualität des Publikums wesentlich verbessern :!:

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7225
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 22.08.10 - 21:22

wird schwierig bei dem veranstalter ;)
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
leinad
Genosse
Genosse
Beiträge: 3633
Registriert: 25.03.04 - 16:45
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Beitrag von leinad » 22.08.10 - 21:52

Triple_V hat geschrieben:Und: Können wir das Dusted Decks Zelt nächstes Mal gegen ein Goa-Zelt austauschen?
ich behaupte mal "goa-publikum" wuerde bei dem anblick das gesicht einschlafen.

Bild
wie der veranstalter - so die party.

Benutzeravatar
EpheDrin
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7957
Registriert: 12.04.07 - 07:38

Beitrag von EpheDrin » 22.08.10 - 21:54

Waren ja ma wieder alle da ,im line up :roll: hat Magda nu gespielt oder war sie doch "krank"

Frechheit wenn ich hier so lese wer nich alles da war un keine infos bekannt gegeben wurden, lächerlich !
Nomade hat geschrieben:
MaiKind hat geschrieben:Leuchti greift an!
Was´n willste auch mal wieder angegriffen werden ? Dann geh zur Bundeswehr und meld dich für Auslandseinsätze...

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.08.10 - 22:00

leinad hat geschrieben:
Triple_V hat geschrieben:Und: Können wir das Dusted Decks Zelt nächstes Mal gegen ein Goa-Zelt austauschen?
ich behaupte mal "goa-publikum" wuerde bei dem anblick das gesicht einschlafen.

Bild durch URL ersetzt: http://url691.imageshack.us/url691/9776/url5668z.jpg
ich hab das nicht wirklich ernst gemeint ;)

plan b zur steigerung der publikumsqualität:
Dusted Decks Zelt ersatzlos entfernen

Benutzeravatar
msilver
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9397
Registriert: 30.04.05 - 09:02
Wohnort: Aschersleben
Kontaktdaten:

Beitrag von msilver » 23.08.10 - 05:12

EpheDrin hat geschrieben:Waren ja ma wieder alle da ,im line up :roll: hat Magda nu gespielt oder war sie doch "krank"

Frechheit wenn ich hier so lese wer nich alles da war un keine infos bekannt gegeben wurden, lächerlich !
oftmals kann man das schon den acts in die schuhe schieben. ich kann mir nicht vorstellen das die veranstalter für einen act werben wo es keinen vertrag für gibt. leider sind die verträge oft sehr einseitig und dem veranstalter sind oftmals die hände gebunden wenn ein act auf einmal meint das er "krank" ist (kann ja wirklich sein).
http://soundcloud.com/borderlinelive/01 ... um-getknow" onclick="window.open(this.href);return false;

http://soundcloud.com/karlpelzer/tekkno-musik" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.youtube.com/watch?v=j8NvtFHb_IY" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
wellenabsorber
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 558
Registriert: 27.12.07 - 21:21
Wohnort: Schwachzwaldklinik
Kontaktdaten:

Beitrag von wellenabsorber » 23.08.10 - 06:41

Ausser Galluzzi waren doch alle da und wer kann schon was für 'nen abgesagten Flug.

Benutzeravatar
Püppchen
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1371
Registriert: 16.03.05 - 09:50
Wohnort: LE

Beitrag von Püppchen » 23.08.10 - 07:26

Mir hat die Veranstaltung nun nicht so zugesagt, aber ich bin ja eh kein Techno Fan somit sag ich dazu mal nicht mehr. ich war nur fahrer.

Was ich aber krass fand, 3 Getränke Marken pro Act. Was gehtn da????? Selbst bei den Acts sparen. Geht echt gar nicht. dann werden noch schön unterschiede gemacht zwischen silbernen VIPs und goldenen VIPs. warum?ein Producer is halt bekannter als ein RDR?? Komisch auf unseren KA Parties hat es ihn nicht gestört mit silber abzuhängen.

Echt traurig das man noch in Klassen eingestuft wird.

Wenn ich noch die Aussagen von vielen anderen hier lese bestätigt das mein denken. Kapitalismus pur in den sachen die ich mitbekommen habe.trifft wahrscheinlich nicht auf alles zu.
Zuletzt geändert von Püppchen am 23.08.10 - 09:56, insgesamt 1-mal geändert.

bpc97_from_H-F.de
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1971
Registriert: 10.05.03 - 20:13
Wohnort: MTL
Kontaktdaten:

Beitrag von bpc97_from_H-F.de » 23.08.10 - 08:35

plan b zur steigerung der publikumsqualität:
Dusted Decks Zelt ersatzlos entfernen
:lol:
www.dusteddecks.de/blog
www.tonalbooking.de
www.mikatomusic.de
www.liquidsunday.de
www.stereocity.de

Benutzeravatar
FreddyLE
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5213
Registriert: 18.01.07 - 19:18
Wohnort: L.E.

Beitrag von FreddyLE » 23.08.10 - 08:49

leinad hat geschrieben:
Triple_V hat geschrieben:Und: Können wir das Dusted Decks Zelt nächstes Mal gegen ein Goa-Zelt austauschen?
ich behaupte mal "goa-publikum" wuerde bei dem anblick das gesicht einschlafen.

Bild durch URL ersetzt: http://url691.imageshack.us/url691/9776/url5668z.jpg
:lol:

JK
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 101
Registriert: 10.02.10 - 16:14
Wohnort: Altenburg/Leipzig

Beitrag von JK » 23.08.10 - 09:12

hier gehts aber streng her mit den kritiken...

also erstmal muss ich sagen, dass ich, wie jeder andere auch, von der parkplatz-camping situation nicht sooo begeistert war. aber es war
vorher bekannt, dass das eben so läuft in ferropolis. von daher wusste ich
auch worauf ich mich einlasse und meckern über diesen fakt bringt sowieso nichts, weil der veranstalter am wenigsten für diese auflage kann. vielleicht wäre es aber eine alternative nächstes jahr auch shuttle busse für die strecke von parkplatz zu zeltplatz loszuschicken. wird sicherlich im inneren genauso chaotisch wie dieses jahr, aber hey, wir sind doch alle noch jung und sooo lange zeit musste man ja nun auch nicht im bus verbringen...

meine "nachbarn" waren super, jeder war freundlich, die kunden mit der Deutschlandfahne direkt am weg haben den ganzen tag stimmung gemacht ;) auch auf dem gelände viele nette menschen, zwar nicht mein gewohntes feierschwein-gekloppe-publikum aber es war ja auch die FUPA dieses we. hoffe dass sich das nächstes jahr nicht wieder überschneidet :(

und nun mal zum festival an sich:
also das gelände ist wie bekannt nicht zu toppen. die sonnenaufgänge wie immer HAMMER :)
die orangerie war super dekoriert, jedoch wirklich teilweise etwas zu stark beleuchtet. und freitag war selbst mir es etwas zu laut. nach nur einer stunde kam ich raus und hatte nen fetten tinitus, was normalerweise erst nach 5-6 stunden der fall ist. samstag fand ich es dann angenehmer, kann aber auch sein dass ich schon ein stückchen tauber geworden bin :D
hier auch mein highlight MINDUSTRIES und STRICTLY HARD. ganz dicht dahinter DJ Producer und Minu - hat auch wieder wahnsinns stimmung gemacht.
im warehouse fand ich es verglichen mir der orangerie nicht so ansprechend von licht und deko, aber ich habe mich zu schweitzer und HLM und dem eigentlich erwarteten Zybrixx auch mal dahin verirrt und es hat sich gelohnt ;)
ansonsten bleibt noch zu sagen, dass auch mir sitzgelegenheiten fehlten und dass ich es nicht gut fand, dass der groß angekündigte shuttle nur bis 7 uhr fuhr, wo man doch immer hörte "bei stereocity wird nicht geschlafen.... den ganzen tag party... daylight floor... blabla" zumindestens bis das festivalgelände schließt hätte man den bus noch fahren lassen können. ich dachte am samstag früh ich muss sterben als man mir sagte ich muss jetzt zu meinem zelt laufen.

Fazit: auf jedenfall sein Geld wert, auch wenn hier grade vor mir viel von wegen Komerz gesagt wurde. für den preis, die loka, das line up für mich das beste fetival und ich hoffe auf eine wiederholung.
die "kleinen" kritikpunkte werden sicherlich bis nächstes jahr vom veranstalter überdacht werden, aber dafür dass es das erste festival von stereocity war, hat es mich überzeugt.

soo und jetz wird erstmal richtig geschlafen :)

Nordlicht
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5242
Registriert: 30.04.04 - 18:02
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Nordlicht » 23.08.10 - 09:19

Also ehrlich gesagt nerven mich die ganzen gehaltlosen Beiträge hier schon wieder ein wenig. :roll:

Ich kann absolut verstehen, dass es Euch ankotzt, die langen Wege vom Gelände zum Campingplatz abzureissen, aber wie bitte soll es denn sonst gehen???
Und warum ist die Melt jedes Jahr ausverkauft bei gleicher Situation????
Ich würde aus dem Grunde auch nie 2 Tage hingehen, fernab der Tatsache dass mir 2 Tage Party einfach zuviel sind, aber wenn ihr das wollt, dann müsst ihr den Weg bei der Location halt einfach auf Euch nehmen. Ich denke, die meisten kannten die Gegebenheiten auch schon vorher, also wusstet ihr, wofür ihr euch entscheidet.Des weiteren nerven diese dauernden dummen Beiträge gegen einen der Veranstalter.
Leute, ihr wollt doch solche Partys...oder warum geht ihr hin???
Überlegt mal bitte, wieviel Zeit und finanzielles Risiko hinter solch einer Veranstaltung stehen.
Ich würde dazu nicht bereit sein, diese Leute schon und das finde ich klasse, denn sonst gäbe es diese netten Wochenenden, die neben den ständig gleichen Abenden in div. Clubs mal ne nette Abwechslung sind nämlich nicht mehr.
Nicht kommerzielle Partys sind halt was ganz anderes und damit sollte und kann man dies auch nicht vergleichen. Schon zuletzt deshalb nicht, weil hier niemand x-tausend Euro erstmal in Vorkasse tritt (und ich befürchte fast, dass hier am Ende kein Gewinn stand, was echt schade ist, denn warum sollte man dann langfristig ähnliches planen...ihr wollt alle leben und wer macht schon einen Job, bei dem man nichts verdient?).
Von dem Generve im Vorfelde und dem wahnsinnigen Zeitaufwand mal ganz abgesehen.
Geldgier vorzuwerfen finde ich auch lächerlich, der Eintrittspreis war super fair und die Getränkepreise wie auf allen Festivals.
Sitzmöglichkeiten gab es zu genüge und sorry wenn nicht überall der gleiche Brei gespielt werden konnte.
Wenn ihr sitzen wollt müsst ihr halt zum labern mal ne Gangart runterschalten und zum tanzen dann wieder ab in die Hallen.

Also: bitte erspart uns hier das ständig gleiche Genöle, einfach nicht hingehen wäre die Alternative und wer nicht da war sollte hier bitte auch gar nichts posten, dafür gibts genug andere zugemüllte Threads.
http://unisign.de

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 23.08.10 - 09:34

Nordlicht hat geschrieben:Also: bitte erspart uns hier das ständig gleiche Genöle
wer isn uns? ich seh hier n forum mit vielen individuen die ihre meinung (der sinn eines forums) kund tun und diskutieren. einige finden die situation doof, wer schuld daran ist spielt ansich keine rolle, doof bleibt doof. wer die auflage gemacht hat ist nurn "aha", doof bleibts doch trotzdem...

review ist eh subjektiv. der querschnitt aller ergibt vll nen halbwegs objektives review und das sicher nur forenübergreifend, denn das ostcode ist ja ein bestimmter "schwank" an partygästen...

naja ich halt mich raus, war nicht da :)
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Nordlicht
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5242
Registriert: 30.04.04 - 18:02
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Nordlicht » 23.08.10 - 09:39

me11ow hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:Also: bitte erspart uns hier das ständig gleiche Genöle
wer isn uns? ich seh hier n forum mit vielen individuen die ihre meinung (der sinn eines forums) kund tun und diskutieren. einige finden die situation doof, wer schuld daran ist spielt ansich keine rolle, doof bleibt doof. wer die auflage gemacht hat ist nurn "aha", doof bleibts doch trotzdem...

naja ich halt mich raus, war nicht da :)
Ich habe bereits zu Beginn meines Beitrags geschrieben, dass ich absolut nachvollziehen kann, dass das Gelatsche super-nervig ist und sorry Mellow, aber sobald ein gewisser Veranstalter hier seine Hände mit drin hat diskutieren hier viele leider nicht mehr sondern nörgeln nur.
Beiträge wie "Abzocke-Geld frisst Hirn" sind für mich zumindest keine Art der Diskussion und auch absolut falsch in Anbetracht der tatsächlich zu zahlenden Preise.
Mit "uns" meinte ich die Leute, die diesen Thread eigentlich lesen, um zu erfahren, wie´s den anderen gefallen hat, welche Acts man vielleicht verpasst hat, etc.
http://unisign.de

Benutzeravatar
wellenabsorber
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 558
Registriert: 27.12.07 - 21:21
Wohnort: Schwachzwaldklinik
Kontaktdaten:

Beitrag von wellenabsorber » 23.08.10 - 09:49

Aikoon am Freitag war der Kracher

Bild

Bild
Zuletzt geändert von wellenabsorber am 23.08.10 - 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

Philou
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 49
Registriert: 02.08.10 - 21:55

Beitrag von Philou » 23.08.10 - 10:05

Samstag Nachmittag aufgeschlagen und bei gefühlten 50° vom Parkplatz zum Zeltplatz marschiert. Hatten nicht viel Gepäck von daher wars ok aber schön ist anders.

Bis ca. 22Uhr aufm Zeltplatz gechillt was ganz nett war. Einzig die Peilis neben uns haben genervt - die haben jedem weiblichen Wesen Dinge wie "Ficken fürn Fünfer, ficken fürn Fünfer, ..." hinterher gebrüllt! Abartig!!

Zum Feiergelände gelaufen (das 1. mal freiwillig) und den letzten Minuten Sven UK gelauscht und langsam warm getanzt. Mira hat mir echt gefallen (optisch und musikalisch) Rec de Weirl danach war so lala, deswegen erstmal wieder zurück zum Zeltplatz, auftanken halt. Weil iwie kein Bus kam simma gelaufen.

Wieder zurück und zu Magda gesteppt (Set war aber nicht der Oberhammer, hab mehr erwartet!) Barem hat seine Sache wie ich erhoft hatte auch sehr gut gamacht. Irgenwann kam Woody der mich echt überzeugt hat! Geiles Set und dazu hat er ein echtes Animationstalent :)

Zu dem Zeitpunkt füllte sich die Tanzfläche langsam mit mit dem ein oder anderen komischen Typen mit Stiernacken und Muskelshirts.

Nochmal zum Zelt, diesmal mitm Bus wo uns erstklassiges Oktoberfest gegröhle begleitete. Die Typen kamen alle ausm DustedD Zelt... ein weiter Grund da immer vorbei gegangen zu sein :!:

Zu Super Flu wieder rein, die Jungs hatten echt richtig geile Platten dabei aber haben es als Produzenten mehr drauf als als DJs. So auflegetechnisch haben die beiden das ein oder andere mal derbe gepatz. Egal, konnte eh nicht mehr tanzen deswegen auf die Treppe gesetzt und z.B. dem Kollegen zugeschaut der da Oberkörper frei seinen Beitrag zur Stimmung geleistet hat. Der Typ der sich aufn Floor gesetzt hat und mit dem Finger aufm Beton auflegen wollte war aber auch nicht schlecht :wink:

Alles in allem...
-gute Musik zum kleinen Preis
-ansich Gute Location (aber sehr sehr lieblos hergerichtet)
-uncoole Barkeeper, wollte mit meiner Freundin einen Jägi, ES FÜHRTE KEIN WEG REIN obwohl es Jägi/Red Bull gab! :(
-grenzwertiges Publikum, viele wie Ihr sagtet Atzen und BFK/OBS Checker
-kam bei mir null Festivalstimmung auf, da die VA irgendwie keinen Charakter hatte.

Benutzeravatar
Dragan
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 846
Registriert: 22.12.03 - 13:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragan » 23.08.10 - 10:15

war ne angenehme sache das ganze. sind erst am sonntag nacht gegen 5 uhr angekommen, dank vip parkplatz kein langes gegehe etc.
location natürlich echt schick. in der orangerie kam übles gehämmer, da hab ich mich garnich reingetraut, voll ist allerdings was anderes.
open air stage auch recht leer, aber vielleicht auch kein wunder, bei so klick klack zeugs brauchs eben ne umfangreichere und drückendere anlage, als die die da stand. im tent war gerade saint pauli zu gange, hat versucht stimmung zu machen, aber wenn man eben bloss vor 20 leuten steht wo die luft schon raus ist ( so kams mir zumindest vor ) ist das schierig, aber ansonsten kuhle mucke!
dann zurück ins warehouse, wo hanson uns dann mitteilte das queaver nicht da ist.

gig war ganz kuhl, wie gesagt schade, dass halt nicht mehr soviel los war, an der stimmung lags sicher nicht :)

alles in allem für uns ne runde sache.

vielleicht weiss ja wer im warehouse mitgenschnitten hat, recorder war angeschlossen.

Antworten