RICHTIGE Techno Kickdrum hinbekommen?

Alles mögliche was mit Producing oder Auflegen zu tun hat.
Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

RICHTIGE Techno Kickdrum hinbekommen?

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 14:01

Hey Leute,
ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer idealen Anleitung für eine richtig saftige Techno-Kickdrum.
Ich habe mir auch schon unzählige Beitrage in den verschiedensten Foren durchgelesen und mitgeschrieben, aber niemand kam so richtig zu dem Ergebnis was ich hören wollte...

Mir geht es darum eine Kick-drum hizubekommen die so richtig knallt wie man es im Berghain gewöhnt ist...

Einer der Meister bei dieser Kickdrum ist einfach Truncate. Beispiel: Truncate - Diffraction
http://www.youtube.com/watch?v=fB9AR4WtXPE" onclick="window.open(this.href);return false;

oder auch Talisman mit Zula hat einfach sowas ähnliches geschaffen... Kickeinsatz ab 5:06 min.:
http://www.youtube.com/watch?v=-HPtDfEK1NE" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich arbeite mit Ableton Live Suite 8 und habe mir auch das Plug-in BazziSM gekauft habe damit jedoch noch nie so einen peitschenden Kick hinbekommen :wallbash:

Ich bin über jede produktive Hilfe dankbar.

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 25.01.13 - 14:09

Das Bazzism Plug hab ich auch , nehme es aber nur zu layern , weil zu markant.

Ich nehme meist mind. 3 Kickspuren , eine Subbass die auf die Spur 2 (normale Kick) gesidechained ist

und die dritte Kickspur ist ab 500 Hz (HP) mit nem Filter gecuttet und mit nem kleinen Hall Effekt und ordentlich Distortion gemischt.

Dazu natürlich ordentliche Kompression (Ration 1:4)

Aber trotz alledem bekomme ich solche peitschenden Kicks auch nicht hin :(

Die Links von Dir sind sehr gut , vielleicht kann da jemand noch ein paar kicks ... äh Tips geben.

edit

Habe zu dieser "Kick-Thematik" mal den Smashsystem gefragt , aber nicht die Antwort erhalten die ich erhofft hatte.

Der kriegt sowas hin...

Anderseits kann ich auch verstehen , wenn jemand nicht aus dem Nähkästchen plaudern will , aus Angst vor Nachmache.

Bei Youtube gibts bestimmt ein Tutorial zu dem Thema.... ich werd mal recherchieren,,,,
Zuletzt geändert von Donald am 25.01.13 - 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 25.01.13 - 14:19

Donald hat geschrieben: Habe zu dieser "Kick-Thematik" mal den Smashsystem gefragt , aber nicht die Antwort erhalten die ich erhofft hatte.
..und die war...?
Zuletzt geändert von Matrjoschka am 25.01.13 - 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 14:21

danke schonmal für deine schnelle Antwort...
scheinbar haben die meisten genug Ideen für geile Tracks, aber nicht die richtigen Kenntnisse für ideale Kicks und Bässe...

Und das Produzenten, die damit ihr Brot verdienen, nicht ausplaudern möchten wie sie ihre Hammer kicks machen, versteh ich das auch... aber es muss ja irgendwie möglich sein es hinzubekommen :D

halt mich nicht für doof, aber was ist eigentlich mit "layern" und "gesidechained" gemeint? :/

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 25.01.13 - 14:26

Tonerguss hat geschrieben:nicht die richtigen Kenntnisse für ideale Kicks und Bässe...
Dein "ideal" ist subjektiv!
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
SBBB
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 978
Registriert: 23.06.09 - 09:50
Kontaktdaten:

Beitrag von SBBB » 25.01.13 - 14:27

Tonerguss hat geschrieben:Mir geht es darum eine Kick-drum hizubekommen die so richtig knallt wie man es im Berghain gewöhnt ist..
ich würd ne 808 + 909 layern. evtl auch bloß ne 808 nehmen.
ob du da mit Samples weit kommst bezweifle ich.
wenns n kleiner Geldbeutes ist empfehle ich die Jomox MBase11 oder Novation Drumstation.
da lassen sich Decay, Attack und Tune gut anpassen
falls keine externe Hardware gewünscht schau mal nach Drumazon und Nepheton von http://www.d16.pl

das Berghain als Räumlichkeit an sich und mit seiner F1 tut da bestimmt auch noch einiges zum Klang dazu :mrgreen:
creativity first!
Für einen Profi ist das Ergebnis entscheidend, für einen Liebhaber der Weg.
4/4 - Das ist der Rhythmus, bei dem ich mit muß!
homelistening is killing clubs.

Benutzeravatar
Tom91
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4650
Registriert: 16.05.10 - 18:03
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Tom91 » 25.01.13 - 14:32

Und das Produzenten, die damit ihr Brot verdienen, nicht ausplaudern möchten wie sie ihre Hammer kicks machen
Hä?
Was für bekloppte Produzenten sind das denn die ne Wissenschaft aus einer Kick machen? :lol:

Ich hatte mal versucht eine ähnliche Kick hinzubekommen wie bei Ben Klock - Subzero.
Die Lösung war letzendlich das ich zwei dumpfklingende Kickdrums übereinander legte (mit eq und allen drum und dran)
und seperat über eine dritte, passende Kick einen leichten Hall legte. Das kam schon ziemlich nah an diesen Bunkerklang heran.

layern = fusionieren oder eher übereinander legen von mehreren samples
Zuletzt geändert von Tom91 am 25.01.13 - 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
After I finish learning quantum physics, I think Ill be ready to start making some classy electro.

http://tom91.isyournewbicycle.com" onclick="window.open(this.href);return false;

http://ohnefarbe.tumblr.com/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 25.01.13 - 14:35

@ SBBB
Mit Samples erreichst du auch gute Ergebnisse.
Man kann ja nen Synth Kick dazu mischen...

@ Tonerguss

Hab da was gefunden:



Layern = Sound übereinander legen , bzw. mischen

Sidechain ist , wenn ein Compressor eingesetzt wird um Spur B leiser werden zu lassen , wenn Spur A erklingt.

Es ist halt ein Mix aus Eq´ing , Layering und Compression mit der Du amtliche Ergebnisse erzielen kannst. (Youtube Vid zeigt das)
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 25.01.13 - 14:37

Das Geheimnis ist , denke ich , das Du beim layern von Sounds noch was "besonderes" nimmst , wie nen Percussion , oder so.

Aber genau weiss er das leider auch noch nicht.
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Flekk
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10222
Registriert: 10.01.05 - 19:07
Wohnort: Leipzig/Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Flekk » 25.01.13 - 14:48

der trick ist, es gibt keinen.. entweder man hat anständige samples, man layert sich was aus nicht so anständigen samples, oder man weiß wie man nen synthesizer bedient und macht sie eben damit. Es hängt auch alles ganz stark davon ab wie man die bassdrum im verhältnis zum rest abmischt.. bzw den rest zur bassdrum. Meiner Erfahrung nach knallen so gut wie alle bassdrum-samples die man so im netz findet viel zu krass und müssen eher entschärft werden als andersrum..
Zuletzt geändert von Flekk am 25.01.13 - 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
http://soundcloud.com/flekk
http://www.facebook.com/FlekkSound" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.lastfm.de/user/fl3kk" onclick="window.open(this.href);return false;
- first consultant for heavy overdosed operations -

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 14:52

Also ich will auf keinen fall unnötig geld rauswerfen für die (für mich) ungeeigneten Plugins...
Habe mehreren anderen Foren entnehmen können, das wohl EKS Pro (http://www.synapse-audio.com/ekspro.html" onclick="window.open(this.href);return false;)
und Metrum (by Vengeance) die "besten" Drumsynths wären...
hat einer damit erfahrung, oder sind plugins überhaupt sinnvoll?
sollte man lieber neue Drumracks downloaden?

in vielen Tutorials sieht man wie Samples verwedent werden die irgendwie "VEH" Kicks benutzt werden, und auch viele Plug-Ins.
BSP: http://www.youtube.com/watch?v=p4Rr2GkYvMo&feature=plcp" onclick="window.open(this.href);return false;
Sind diese vielen Plugins notwendig?

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 25.01.13 - 14:58

ableton nutzer? dann hätte ich ein nettes selbstgebautes kickdrum-synth-rack.
ansonsten halt ichs da auch eher so, dass man da nich sone wissenschaft draus machen sollte. es is vor allem wichtig, wie man den rest im verhältnis zur bassdrum mischt. das is im grunde schon fast alles.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 15:01

ja Ableton nutzer, wie in der beschreibung steht :D
würd dein selbstgebautes ding extrem gern ma testen!

Benutzeravatar
Flekk
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10222
Registriert: 10.01.05 - 19:07
Wohnort: Leipzig/Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Flekk » 25.01.13 - 15:11

Jens hat geschrieben:ableton nutzer? dann hätte ich ein nettes selbstgebautes kickdrum-synth-rack.
ansonsten halt ichs da auch eher so, dass man da nich sone wissenschaft draus machen sollte. es is vor allem wichtig, wie man den rest im verhältnis zur bassdrum mischt. das is im grunde schon fast alles.
Eben.. im grunde brauch ich für bassdrums hauptsächlich nen equalizer und nen kompressor.. und sonst garnix..
vielleicht mal ne milde distortion.. oder nen angetriggerten sägezahn.. und auf PAs dreh ich den bass dann meist zur hälfte raus damit die bude nicht einstürzt.
http://soundcloud.com/flekk
http://www.facebook.com/FlekkSound" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.lastfm.de/user/fl3kk" onclick="window.open(this.href);return false;
- first consultant for heavy overdosed operations -

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 25.01.13 - 15:15

Das EKS Pro finde ich sogar noch besser als das Bazzism.

(Metrum will ich mir irgenwann auch noch zulegen)

Muss aber jeder selbst wissen , ob er das braucht.

Ich will das Plug nicht mehr missen.

edit

Das lustige ist , wie ich finde , das bei den Leuten die angeblich solche Kicks drauf haben , solche eben noch nie zu hören waren.

Damit will ich mal Jens und Flekk ankucken.

Solch eine Deepe Kick wie in den Videos vom Threadersteller , hab ich noch in keinen Eurer Werke gehört.

Und ich kenne vielles von Jens Porath und Flekk (SC)

edit

Nichts für Ungut , will auch keinen Blöd machen , aber warum macht ihr nicht solch gute Kicks , wenn ihr wisst wie es geht. ;)
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 25.01.13 - 15:24

Tonerguss hat geschrieben:ja Ableton nutzer, wie in der beschreibung steht :D
würd dein selbstgebautes ding extrem gern ma testen!

http://www.monomental.de/downloads/jens ... %201.2.adg" onclick="window.open(this.href);return false;

bin ich mal gespannt, ob dir das weiter hilft. :)
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 15:25

Also ihr seid der meinung, dass man den richtigen Kick-Bass nur doch richtiges lyering und abmischen hinbekommt, und es keine richtige Anleitung gibt wie man so was richtig macht.

Dann frage ich anders... hat schonmal einer einen Bass hingekrigt der in diese Richtung hier ging? Ich hab jedenfalls noch nie nen schönen Kick hinbekommen der so geil gehämmert hat. BSP: Yan Cook - X01 (Original Mix)
http://www.youtube.com/watch?v=F4GLitm-NhM" onclick="window.open(this.href);return false;

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 15:28

Jens hat geschrieben:
Tonerguss hat geschrieben:ja Ableton nutzer, wie in der beschreibung steht :D
würd dein selbstgebautes ding extrem gern ma testen!

http://www.monomental.de/downloads/jens ... %201.2.adg" onclick="window.open(this.href);return false;

bin ich mal gespannt, ob dir das weiter hilft. :)
Ja, das ding hab ich schon mal aus nem anderen Tread geladen, wo das auch geposted hast...
Es ist schon ganz vernünftig. aber es geht halt nicht in diese hämmernde richtung, wie sie einfach im Bsp. Yan Cook ist. :wallbash:

Benutzeravatar
BIBER
Genosse
Genosse
Beiträge: 3154
Registriert: 15.09.07 - 12:14
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Beitrag von BIBER » 25.01.13 - 15:30

Donald hat geschrieben:Nichts für Ungut , will auch keinen Blöd machen , aber warum macht ihr nicht solch gute Kicks , wenn ihr wisst wie es geht. ;)
vielleicht wollen sie das ja auch gar nicht ?! :wink:

und soo der reißer ist das ja nun auch wieder nicht. alles geschmackssache.
und wenn jetzt hier jeder zweiter track so ne "verklatschte" kickdrum / snare wie auch immer hat dreh ich eh durch. :lol: kreativität = 0
IRUKANDJI

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 25.01.13 - 15:36

@ Biber
Wir wollen hier aber wissen wie sowas geht und nicht wem sowas gefällt , oder nicht.
Ne Behauptung aufstellen geht ja erstmal schnell , nech ;)

@ Tonerguss
Wenn mir was in nem Youtube Track gefällt, nehm ich den Jdownloader , sauge das Vid in Mp3 und schaue mir die Wellenform an.

Dann kannste so ein Tool wie s(m)exoscope nehmen und versuchen nachzubauen.

Ist auf jeden Fall schonmal besser als "blind"
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 25.01.13 - 15:37

Donald hat geschrieben:Nichts für Ungut , will auch keinen Blöd machen , aber warum macht ihr nicht solch gute Kicks , wenn ihr wisst wie es geht. ;)
weils mich nich interessiert vielleicht? :roll:
ich weiss auch wie man gabba oder trance macht. muss ich deswegen sone sowas machen? ich glaube nicht.
leg dich lieber wieder hin, du troll.

@tonerguss: ja, weil es halt auch auf das drumherum ankommt. das hier ist nur n grundbaustein. und für sowas wie in dem letzten video muss man halt noch n bisschen was selber machen. leicht reverb druntermischen. oder zb mit nem sample layern, was schon von sich aus n bisschen hall hat. oder evetl. auch ne noisefahne drunterlayern und die mit nem sehr tiefen lowpass sweep ausfaden. oder oder oder... gibt viele möglichkeiten und DIE technik oder DAS plugin gibts da wohl nicht. wenn das so einfach wäre, könnte es ja jeder.
Donald hat geschrieben:@ Tonerguss
Wenn mir was in nem Youtube Track gefällt, nehm ich den Jdownloader , sauge das Vid in Mp3 und schaue mir die Wellenform an.

Dann kannste so ein Tool wie s(m)exoscope nehmen und versuchen nachzubauen.

Ist auf jeden Fall schonmal besser als "blind"
so ein blödsinn! was du laberst... :lol:
Zuletzt geändert von Jens am 25.01.13 - 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 25.01.13 - 15:39

Jens hat geschrieben:gibt viele möglichkeiten und DIE technik oder DAS plugin gibts da wohl nicht.
Dem kann ich mal zustimmen.

Am besten experimentieren , experimentieren , experimentieren.

Nur so machste die Erfahrungen.
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 15:49

oder evetl. auch ne noisefahne drunterlayern und die mit nem sehr tiefen lowpass sweep ausfaden. oder oder oder...

Was meinst du damit? was ist lowpass sweep? :?:

Und ey leute hört mal auf euch hier gegenseitig nieder zu machen, nur weil irgendwer sagt, er verstünde wie man welchen kick hinbekommt und jemand anderes nicht glaub das er es kann, weil er es in seinen liedern nicht macht.
son schwachsinn.
ich bin dankbar für jeden tipp und jede eigene art der interpretation von Liedern!

Over and Out! :uuh:

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 25.01.13 - 16:04

Tonerguss hat geschrieben:
oder evetl. auch ne noisefahne drunterlayern und die mit nem sehr tiefen lowpass sweep ausfaden. oder oder oder...

Was meinst du damit? was ist lowpass sweep? :?:

ein lowpass filter, mit nich so viel resonanz. den von ner hüllkurve steuern lassen, die mit der bassdrum getriggert wird. im live würde ich da einfach noch nen analog oder nen operator oder irgendwas anderes, was rauschen produziert, filter runterdrehen, filter envelope leicht aufdrehen (mit modulationsstärke und decay bzw release experimentieren) und das dann mit der kick zusammen in nem instrument rack gruppieren. das könnte evtl. funktionieren.

man könnte aber zb auch einfach nen akustik-paukenschlag (evtl auch mit reverb) drunter layern und den n bissl tiefer pitchen und kürzer machen. oder oder oder... ^^
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 16:21

Jens hat geschrieben: ein lowpass filter, mit nich so viel resonanz. den von ner hüllkurve steuern lassen, die mit der bassdrum getriggert wird. im live würde ich da einfach noch nen analog oder nen operator oder irgendwas anderes, was rauschen produziert, filter runterdrehen, filter envelope leicht aufdrehen (mit modulationsstärke und decay bzw release experimentieren) und das dann mit der kick zusammen in nem instrument rack gruppieren. das könnte evtl. funktionieren.

man könnte aber zb auch einfach nen akustik-paukenschlag (evtl auch mit reverb) drunter layern und den n bissl tiefer pitchen und kürzer machen. oder oder oder... ^^
Hattest du dabei grad nen Paukenschlag aus Ableton im Kopf?^^
Pauke ist im dark Techno immer gut!

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 25.01.13 - 16:34

hehe, nich zwingend, aber da müsstes auch einige geben. einfach mal in lives browser in die library gehen und da nach "acoustic" suchen.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Tom91
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4650
Registriert: 16.05.10 - 18:03
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Tom91 » 25.01.13 - 16:50

Sperrt Donald bitte fürs Musikkombinat!^^
After I finish learning quantum physics, I think Ill be ready to start making some classy electro.

http://tom91.isyournewbicycle.com" onclick="window.open(this.href);return false;

http://ohnefarbe.tumblr.com/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
SBBB
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 978
Registriert: 23.06.09 - 09:50
Kontaktdaten:

Beitrag von SBBB » 25.01.13 - 18:22

ich les mir das jetzt nicht alles durch :D
aber für Ben Klock - Subzero würde ich es folgendermaßen machen:

Novation Drumstation 808 Kickdrum.
mitm Tune erstmal die gleiche Tonlage einstimmen.
dann den Attack etwas hochschrauben dass der Anschlag knackiger wird (die 808 ist original weicher als in dem Track)
dann Decay aufdrehen um den Bass nach hinten raus schön bauchig (das was manchen vielleicht nach Hall klingt) zu machen und
dann mit nem Kompressor abschneiden lassen.
das dürfte dem schon erstmal sehr nahe kommen
...obwohl, die DS rauscht nicht so... :mrgreen: 8)
vielleicht ist ja doch noch n kleiner billiger dreckiger leichter Hall drauf (zB Alesis Nanoverb), der sich durch das abschneiden des Kompressor nur nicht entfalten kann/zur Geltung kommt, aber n bissl diese Räumlichkeit und dieses Rauschen reinbringt?...

kurz: eine Klangquelle, fix zurechtgeschraubt und erstma nur noch n Kompressor drauf. (nen 808 Kick kriegt man auch mit ner MBase11 hin, falls er nicht schon in den Presets ist).
und genau das ist der Kack bei Samples. änder da mal das Attack etc! und erstmal nix mit Layering!. ihr kriegt schon den einzelnen Sound nicht dorthin dass er ähnlich klingt und schmeißt dann zwei ähnliche nur bedingt editierbare Quellen in einen Topf?

ich sehe schon, es wird Zeit dass der 13.4. naht!.. :mrgreen: 8)
creativity first!
Für einen Profi ist das Ergebnis entscheidend, für einen Liebhaber der Weg.
4/4 - Das ist der Rhythmus, bei dem ich mit muß!
homelistening is killing clubs.

Benutzeravatar
!3un|<er!3ewo|
Genosse
Genosse
Beiträge: 2037
Registriert: 04.10.03 - 13:43

Beitrag von !3un|<er!3ewo| » 25.01.13 - 19:03

Also ich finde die Kicks aus den Tracks, die hier gepostet wurden, durch die Bank weg langweilig und matschig. Da ist die BD in Subzero noch die Coolste. Ich finde sie aber eher Weich und nicht wie hier beschrieben knallig und scheppernd. Ich würde mal behaupten, dass da meistens nicht viel mehr als nen Kompressor und evtl. etwas Distortion im Spiel ist. Sind einfach runtergepitchte Samples, die für mich irgendwie hohl klingen. Ich hab gerade mal ein wenig rumprobiert. Die BD in dem Schnippsel ist gerade so, dass sie mir noch gefällt. Je knalliger und tiefer ich sie mache, umso hässlicher finde ich sie, auch wenn es vllt eher an die geposteten Tracks rankäme. Ist ist so alles viel Gewese, um ein wenig Experimentieren. ;)

https://soundcloud.com/deaf-mob/cleaner-constant" onclick="window.open(this.href);return false;

edit: nicht falsch verstehen. das ist nur meine vorstellung einer recht harten, aber nicht penetranten techno bd.
Ob ich spontan bin? Klar, wenn ich Zeit zum Planen habe!

Tonerguss
Wessi
Wessi
Beiträge: 17
Registriert: 25.01.13 - 13:06
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tonerguss » 25.01.13 - 19:50

!3un|<er!3ewo| hat geschrieben:Also ich finde die Kicks aus den Tracks, die hier gepostet wurden, durch die Bank weg langweilig und matschig. Da ist die BD in Subzero noch die Coolste. Ich finde sie aber eher Weich und nicht wie hier beschrieben knallig und scheppernd. Ich würde mal behaupten, dass da meistens nicht viel mehr als nen Kompressor und evtl. etwas Distortion im Spiel ist. Sind einfach runtergepitchte Samples, die für mich irgendwie hohl klingen. Ich hab gerade mal ein wenig rumprobiert. Die BD in dem Schnippsel ist gerade so, dass sie mir noch gefällt. Je knalliger und tiefer ich sie mache, umso hässlicher finde ich sie, auch wenn es vllt eher an die geposteten Tracks rankäme. Ist ist so alles viel Gewese, um ein wenig Experimentieren. ;)

https://soundcloud.com/deaf-mob/cleaner-constant" onclick="window.open(this.href);return false;

edit: nicht falsch verstehen. das ist nur meine vorstellung einer recht harten, aber nicht penetranten techno bd.
Herzlichen Glückwunsch, du hast das Thema des Treads verfehlt.
Es geht um Hilfen wie man das was gefragt wird erreicht und nicht wie du zu diesem Techno stehst.
b2t

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste