Infos für Ordentliche Kick-bearbeitung gesucht

Alles mögliche was mit Producing oder Auflegen zu tun hat.
Antworten
Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Infos für Ordentliche Kick-bearbeitung gesucht

Beitrag von Jerome » 15.03.12 - 22:13

Grüße :)

Vorab... hab mich schon viel in diesem Forum umgeschaut und ja, es gab ähnliche Beiträge nur gingen die meistens vom Thema ab.
Egal...

Da ich schon seit langem am rumprobieren bin, mit hunderten von Sample´s, ein paar Vst´s und vielen Effekten. Darum wollt ich euch mal fragen wie man solche kicks (siehe folgende links) erstellt?
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=pNrCf1EpPNI[/youtube] :good:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=firF5Qv5ElM[/youtube] :good:

Denke das reicht um zu wissen woraus hinaus läuft :mrgreen:

und hier ein Vergleich zu meinen letzten Tracks:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=4pLi5BOmZr4[/youtube]
http://soundcloud.com/tenkk/tenkk-matschebum
Wie man merkt, kommts nicht annähernd an solche schönen Bassdrums ran :?

Ums kurz zu fassen... wie macht man solche genialen Kicks? hat vielleicht irgendjemand ne Anleitung/Video/Tutorial zur Inspiration? Falls es geht, so ziehmlich genau wie möglich. :) Mir gehts hauptsächlich darum, solche kicks selber zu erstellen um sie dann zu modulieren, also nicht bloss Sample suchen und effekte drauf. Bisher arbeite ich mit Sample´s und ist irgendwie nicht das wahre oder mir fehlt das Wissen sie dahin entgegen zu bearbeiten. Vielleicht habt ihr ja noch Vorschläge, was man genau für Samples nutzen sollte fürs sampling.

Freue mich auf jede Info :good:

Benutzeravatar
!3un|<er!3ewo|
Genosse
Genosse
Beiträge: 2037
Registriert: 04.10.03 - 13:43

Beitrag von !3un|<er!3ewo| » 15.03.12 - 23:01

das sind alles einfach nur 808 oder 909 kicks mit tube oder distortion drauf. vielleicht noch nen eq und kompressor. dass deine kicks mies klingen liegt halt am sample. du brauchst nen anschlag mit ner basswelle. also klatsch + wrrrummm. kannst eine harte bd zb. mit nem sinus osc gleichzeitig triggern. dann alles durch nen kompressor oder für mehr schmutz noch disto drauf. aber ehrlich gesagt, brauchst du nur samples mit nem langen ausklang und distortion. diese art von kicks gibts doch auch wie sand am mehr und sind meiner meinung nach ziemlich langweilig. naja und weil es hier nicht um den geschmack geht, würd ich einfach mal ne 909 bd ausprobieren und da den schei**** raus distorten. dann klingt das schon so. vllt noch n bissl mitm eq bearbeiten, dass du die muffigen mitten bei 400-600hz etwas rausnimmst und obenrum ab vllt 8khz abrollst.

ansonsten gibts da auf youtube mindestens 100 tutorials zu dem thema. einfach mal suchen
Ob ich spontan bin? Klar, wenn ich Zeit zum Planen habe!

Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Beitrag von Jerome » 15.03.12 - 23:31

]erstmal danke ;)

ist alles schon gemacht ;) nur das klingt trotzdem nicht so... Hab 2 Disto´s drauf ( nur sanft... mehr klingt scheiße), einen Tube, einen Compressor mit ratio 4:1. dann extra nochn Multibandcompressor um den Bauch hervorzuheben... einen EQ um alle Resonanzfrequenzen zu Killen, einen EQ um den "Muff" rauszubekommen... dazu noch nen Subbass hinzugefügt und mit ner extra kick gelayert...joar und am ende kommt so was raus...

http://soundcloud.com/tenkk/puppenkiste-preview

jaa und da fehlt noch ne ganze menge bis dort hin wo ich hinwill :x

EQing, disto´s reichen leider nicht aus... irgendwas fehlt.

Benutzeravatar
!3un|<er!3ewo|
Genosse
Genosse
Beiträge: 2037
Registriert: 04.10.03 - 13:43

Beitrag von !3un|<er!3ewo| » 15.03.12 - 23:56

klar reicht das aus. deine bd hat einfach überhaut keine basswelle, spricht ist viel zu kurz. außerdem ist das sample halt einfach doof für son kram. das sind ganz klare und recht harte synth kicks, wie von drummachines 808, 909. deine sind irgendwelche akustik kicks. saug dir einfach mal nen 909 kit und hau da mal tube drauf. instant 90er techno!
Ob ich spontan bin? Klar, wenn ich Zeit zum Planen habe!

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.03.12 - 00:06

die kick bei dem hawkins track ist wirklich nur pure 909 mit distortion drauf, aber halt nich zu knapp. da kommt es aber einfach auf ordentliche samples als ausgangsbasis an. da sind die vielen gratis drumachine samplesammlungen, die so überall im www rumschwirren meistens nich wirklich geeignet.
die drum machines samplesammlung in ableton live find ich aber zb relativ gut. wenn du da das 909 kit wählst und nen saturator mit ordentlich schmackes dahinterschaltest, kriegst du genau das ergebnis.
der kick aus dem ndk track hört sich eher nach was gelayertem an. beim layern würde ich aber auf distortion verzichten und vor allem darauf achten, dass die bassdrums sich nicht gegenseitig auslöschen. dazu kann man zb mit dem sample-start-wert oder auch mit nem ganz minimalen delay auf einer der bassdrums rumprobieren bis es passt.
ach ja, und vor allem nich so übertreiben mit den ganzen distortions, tubes, comps und eqs. das wabert dadurch irgendwie ziemlich undefiniert im tiefen bereich vor sich hin aber bei den höheren bässen bzw den tiefen mitten fehlt da die puste. deswegen "knallt" das dann halt auch nich so richtig.

man kann aber auch nen drum synth benutzen und sich seine bassdrum so zurecht formen, wie's am besten passt.
ich hab mir mal verschiedene drumsynth racks für ableton mit dem operator gebaut. kann dir ja das bassdrum rack mal schicken, falls interesse besteht.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
!3un|<er!3ewo|
Genosse
Genosse
Beiträge: 2037
Registriert: 04.10.03 - 13:43

Beitrag von !3un|<er!3ewo| » 16.03.12 - 00:21

jop, hab gerade erst was gelesen, wie pendulum oder prodigy ihre kicks so knackig bekommen. die haben viel mehr energie im bereich von 80-110 hz als von 50-80 hz. da ist bei denen immer der sub und die bd ist halt für den punch da. desweiteren gibts je nach sample sone klickfrequenz bei 1-2 khz. aber wenn du wirklich son hau drauf zeug machen willst, ist das eh latte. je mehr umso besser. klingt dann halt scheiße ;)
Ob ich spontan bin? Klar, wenn ich Zeit zum Planen habe!

Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Beitrag von Jerome » 16.03.12 - 12:21

Erstmal danke für die fixen antworten :good:
Jens hat geschrieben:ich hab mir mal verschiedene drumsynth racks für ableton mit dem operator gebaut. kann dir ja das bassdrum rack mal schicken, falls interesse besteht.
Klar gerne, geht los :D kannste es irgendwo uppen oder willste es per mail schicken?

So ich schnapp mir jetzt mal nen 909 Syntheziser oder nen sauberen 909-kick-sample und schau mal was ich mit paar Disto´s hinbekomme + EQ + Comp bzw. nehm mal genau eure Tipps an und schau wie es klingt. Mal sehen, vielleicht schaff ich es davon ein Video zu machen, zwecks nachverfolgung.

muss aber dazu sagen, das durch die verzerrung jedesmal die kick Hardcore/style mässig klingt oder kennt ihr einen guten? hab nur den Saturator von Ableton und Camel Phat. oder vielleicht kennt jemand paar gute einstellungen dafür?-.-

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.03.12 - 13:47

also für die 909 kicks solltest du keinen synth benutzen, sondern eben wie gesagt 909-kicks, wenn du wirklich exakt den sound haben willst. der einzige synth, der das halbwegs gut hinkriegt is der drumazon von d16. aber ich würde trotzdem, wenn du ja nun offensichtlich live verwendest, das 909 kit fürs drumrack empfehlen (gibt aber auch noch andere gute, siehe google). die kick hat bedeutend mehr druck als die ausm drumazon.

das rack kann ich dir nachher mal schicken. bzw glaub ich ich habs hier schonmal irgendwo verlinkt. und aufm server müsstes auch noch liegen. ich schau dann nach feierabend mal.

und naja, verzerrung ruft halt den "hardcoremässigen" effekt hervor, ja. aber das ist es doch, was du willst, oder nich?
ich mein die kick bei dem hawkins track könnte so eigentlich auch in nem hardcore-track vorkommen. kommt halt auch immer auf den kontext an, würd ich meinen.
und lives saturator ist dafür eigentlich genau das richtige tool. ich stell den immer auf analog clip und zerre halt nur ganz leicht an. das kommt aber auch aufs eingangssignal an und was du erreichen willst. in deinem fall musste da halt n bisschen mehr aufdrehen. (aber bitte nich gleich 2 stück hintereinander, dann lieber das eingangssignal lauter machen)
versuch doch einfach mal wirklich nur mit dem 909 kit und dem saturator die drums aus dem track nachzubauen. ich versichere dir, das wird zu 99% genau so klingen. musst nur n bisschen mit dem attack- und dem tune-regler der kick spielen, damit aus der verhaltenen standardbassdrum der harte kick wird, den man in dem track hört.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 16.03.12 - 14:04

ich bitte euch inständig leute.
nehmt euch kein bsp. an jerome.
Und Jerome? Bitte kopiere nicht alles was dir gefällt.

Ich mein wer die 909 in den letzten 20 Jahren (or so) noch nicht mitbekommen hat. schön.

Aber das gab es halt schon tausendfach.

Probier mal was eigenes zu machen.

Mein Tip:
Der sauberste Ton, oder Wellenform ist die Sinuswelle. beinahe perfekt.
denn sie klingt immer gleich.
Also muss man Ihr Informationen aufspielen, wie ein in Wasser getränkter Wollpullover.
Das Gegenstück dazu die "Welle" mit allen existierenden Informationen, the Noise.

Die Sinuswelle wäre für sich wie teflon. total glatt.

Also gilt es das Singal Struktur zu geben, "nass" , dreckig, (Distortion usw. enthällt viel Noise) schmutzig zu kriegen.

Gerade Obertöne sind imens wichtig für den Ausdruck.

Noise ist übrigens eine Random wellenform, die quasi nicht berechenbar ist. wie. z.b. Saw, Triangel....

Dann entsprechende Anteile filtern.

tiefe Frequenzen, eher ruhig
hohe Freq, spannung

PS: Gutes Mixing braucht kein Mastering mehr.

Viel Spass beim testen.

Nun gilt es beide zu mischen.

Wasser = Informationen
Pullover = Wellenform
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.03.12 - 14:20

soso... :lol:

geh mal lieber n bissl wasser mit pullovern mischen, du experte.
so viel sinnloses halb- und unwissen... :roll:

btw: wenn ich heut abend nen track mit ner 808 und ner 707 mache, brichst du dann in tränen aus, weils das alles schon mal gab und du das nich willst?
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Beitrag von Jerome » 16.03.12 - 14:24

heyhey... genau das meinte ich in meinem ersten Beitrag..

Jerome hat geschrieben:Grüße :) Vorab... hab mich schon viel in diesem Forum umgeschaut und ja, es gab ähnliche Beiträge nur gingen die meistens vom Thema ab.
Egal...
Also bitte...Dobe, ich hab niemandem nach dem gechmack gefragt. Offtopic. Bitte keine weiteren Beiträge

@ Jens ich nehm gleich mal video auf, wo man sieht das es doch nicht so einfach ist :lol:

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.03.12 - 14:28

Jerome hat geschrieben:Also bitte...Dobe, ich hab niemandem nach dem gechmack gefragt. Offtopic. Bitte keine weiteren Beiträge
haben wir schon erfolglos versucht. der hört nich auf zu schwallen. :lol:
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 16.03.12 - 14:29

wie typisch.
Lasst Euch nicht ärgern.
tstst keine Nerven die Leute.

ciao
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
deo
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5190
Registriert: 01.05.08 - 09:10
Wohnort: Berlinettenstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von deo » 16.03.12 - 14:30

Jens hat geschrieben:
Jerome hat geschrieben:Also bitte...Dobe, ich hab niemandem nach dem gechmack gefragt. Offtopic. Bitte keine weiteren Beiträge
haben wir schon erfolglos versucht. der hört nich auf zu schwallen. :lol:
wobei es in letzter Zeit sehr Ruhig war. Warscheinlich weil er und sein Kompetenzteam mit der EP so beschäftigt waren. ich bestehe auf ein Doppelalbum... dann haben wir hier länger Ruhe :lol: :lol:
CrazySpiderPig ----- ♥ IRUKANDJI ♥
Sebbel hat geschrieben:"Promoset for driving people for finding the way of society unemployment."
jens hat geschrieben:ein promoset für leute die fahren, um die art der gesellschaft arbeitslosigkeit zu finden??

Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Beitrag von Jerome » 16.03.12 - 15:06

soooo back to topic, hier das video:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_7ERa1X1Dus[/youtube]
Jens hat geschrieben: die drum machines samplesammlung in ableton live find ich aber zb relativ gut. wenn du da das 909 kit wählst und nen saturator mit ordentlich schmackes dahinterschaltest, kriegst du genau das ergebnis.
Wie man sieht reicht nicht nur ne 909 + Saturator + EQ + Comp :wallbash:

Habs ganz einfach gehalten, nix besonderes Dran... hab auch vorher mit nem Multiband-Verzerrer probiert aber war nicht von erfolg gekrönt.

@ Jens: zwischen ner Hardcore kick und ner ich nenns mal " Wonky, Stomp- Kick" liegen noch welten ;)

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.03.12 - 17:56

naja, das klingt doch aber schon fast so. aber wie gesagt: lass mal den comp und den eq erstmal weg. der comp zermatscht wie gesagt schon die ganze dynamik, bevor das signal überhaupt in den saturator geht, wo er dann nochmal aufgepumpt wird, so dass von der ursprünglichen lautstärkehüllkurve nur noch ein balken übrig bleibt. den eq würd ich auch weglassen, der nimmt da zu viele mitten und höhen weg. und die braucht man eben auch damits knallt und nicht nur drückt.

ach ja: nicht am tone regler rumdrehen (der ist nur zum filter im sampler gelinkt), sondern am tune regler. bei der echten 909 is der für das pitch envelope decay des oszillators zuständig. den tune regler würd ich in seiner ausgangsstellung lassen, also filter aus.

und es kommt halt wie gesagt auch immer auf die restlichen sounds an, die noch nebenher laufen und wie das mischverhältnis ist. du lässt ja hier nur die kick alleine laufen. ne untergemischte clap zb. lässt das ganze gleich noch n bisschen mehr peitschen. (snares oder hihats gehen aber auch) ich hab das ganze auch mal als kurzes video veranschaulicht.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9zZpiEfhABU[/youtube]

klingt meiner meinung nach relativ nah am original. (von der melodie mal abgesehen. ^^)

ach ja, hier noch das bassdrum synth rack: http://www.monomental.de/downloads/jens ... %201.2.adg" onclick="window.open(this.href);return false;
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Beitrag von Jerome » 16.03.12 - 19:59

das Video ist auf Privat eingestellt ;)

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.03.12 - 20:30

jetzt müsstes gehn.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
LeCell
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4477
Registriert: 19.10.05 - 21:24
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von LeCell » 16.03.12 - 20:56

wirst das denk ich mal auch mit dem normalen 909 kick in live hinbekommen aber das tool was jens da gebaut hat kann ich echt jedem ans herz legen das is echt bombe.
"also das problem ist du hast relativ schwach angefangen, dann aber eben noch mehr nachgelassen"
soundcloud youtube facebookbandcamp

Jerome
Wessi
Wessi
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.12 - 21:47

Beitrag von Jerome » 16.03.12 - 21:06

Hey dickes danke Jens :)

Die kick ist echt ne perfekte Grundlage!!! hab noch ne Sub dazugemischt und schau mal was sich layern lässt.
Aber mein EQ + Comp brauch ich trotzdem.... hab bloss nen sehr schwachen Treshhold (Comp). Mal schauen ob ich Morgen mal ein beispiel uploade, was rauskam ;)

falls trotzdem jemand noch vorschläge hat... immer her damit :D


EDIT: gibt es eine möglichkeit das "klicken" in der Kick zu modulieren?

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 17.03.12 - 04:26

ja, mit den 2 grün hinterlegten reglern (attack tone und attack phase).
der tone steuert, wie stark die attack-phase vom operator a durch operator b (so nennt man in fm-synths die oscs) moduliert wird. da kannste auch ganz sachte an der hüllkurve oder am tuning von op. b rumspielen um den effekt noch zu verändern.
der attack phase regler legt fest an welcher stelle der sinuswellenform der operator startet um so ein klicken am start zu erzeugen. (kannste ganz gut sehen, wenn du das gerät mal aufklappst)
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

kasi
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 187
Registriert: 03.03.11 - 14:31

Beitrag von kasi » 17.03.12 - 20:35

aHA!

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 20.03.12 - 00:41

@jerome
ich musste gerade etwas schmunzeln weil diese remorse bassdrum finde ich auch richtig fett, die fetteste ever um ehrlich zu sein. also hab ich den mark ma angeschrieben.
tr 909 kick + distortion...
musst du eben weiter rumprobiern, kannst ja mal eins meiner sets anhören, hab auch mehrfach versucht, dass ding nachzubauen.
ich würde aber tippen die distortete ^^ bd is nich 100% wet, weil das klingt meist immens beschissen. hab letztens auch erst wieder probiert das ding nachzubauen in haufenweise attack+decay kombis und die dann durch 2x sherman fb gejagt. aber ich glaube genau das ding hinzubaun is nen ding der unmöglcihkeit :D
aber falls es dich beruhigt, finde deine bassdrum auch ok, und die kick allein macht den kohl nich fett. dick vllt aber nich fett ^^

Benutzeravatar
schinger
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 103
Registriert: 12.12.05 - 18:59
Wohnort: eberg

Beitrag von schinger » 31.03.12 - 13:04

Dobe hat geschrieben: Mein Tip:
Der sauberste Ton, oder Wellenform ist die Sinuswelle. beinahe perfekt.
denn sie klingt immer gleich.
Also muss man Ihr Informationen aufspielen, wie ein in Wasser getränkter Wollpullover.
Das Gegenstück dazu die "Welle" mit allen existierenden Informationen, the Noise.

Die Sinuswelle wäre für sich wie teflon. total glatt.

Also gilt es das Singal Struktur zu geben, "nass" , dreckig, (Distortion usw. enthällt viel Noise) schmutzig zu kriegen.

Gerade Obertöne sind imens wichtig für den Ausdruck.

Noise ist übrigens eine Random wellenform, die quasi nicht berechenbar ist. wie. z.b. Saw, Triangel....

Dann entsprechende Anteile filtern.

tiefe Frequenzen, eher ruhig
hohe Freq, spannung

PS: Gutes Mixing braucht kein Mastering mehr.

Viel Spass beim testen.

Nun gilt es beide zu mischen.

Wasser = Informationen
Pullover = Wellenform
was zur hölle...?
mit den tip sollte doch alles klar sein :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast