14

.......
Gesperrt
besseres morgen
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 11838
Registriert: 13.03.05 - 02:18

14

Beitrag von besseres morgen » 06.12.11 - 00:21


Benutzeravatar
wasteman
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1691
Registriert: 06.01.06 - 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von wasteman » 06.12.11 - 09:47

bis irgendwie zur 17. min fand ichs cool...dann erst wieder ab ca. der 41.min
schade.. 6/10
hätte der knaller werden können.
http://soundcloud.com/wasteman-thomas-wandrach

JOERGIE_B
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.08 - 21:59
Wohnort: Eisleben
Kontaktdaten:

Beitrag von JOERGIE_B » 06.12.11 - 19:31

Sodele, dann will ich auch mal meine drei Cents zu den Sets in den Ring werfen.

Also:
Dies hier finde ich extrem spannend und extrem zerrissen zugleich. Der Anfang legt richtig gut los und die Tracks stimmen sich für meine Ohren wunderbar ab - bis eben zur 17. Minute. Dann folgen zwar für sich auch ganz gute Sachen, aber der Spannungsbogen kommt meiner Meinung nach völlig abhanden, was eigtl. sehr schade ist.

Zum Ende hin kann ich dann wieder für mich einen thematischen Ansatz finden.

Deshalb: Leider nur 5/10. Gefühlt hätte der Mix aber mehr verdient. Schade.
Zuletzt geändert von JOERGIE_B am 07.12.11 - 07:05, insgesamt 1-mal geändert.

Lipswitch
Wessi
Wessi
Beiträge: 13
Registriert: 11.06.08 - 08:52
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Lipswitch » 06.12.11 - 23:29

Den Anfang finde ich hier auch sehr schön und stimmig. Leider lässt es dann etwas nach.

6/10

Rolando
Wessi
Wessi
Beiträge: 15
Registriert: 06.12.11 - 12:19

Beitrag von Rolando » 07.12.11 - 14:15

der anfang ist ganz gut, aber ab der 17 minute gibt es einen umschwung... ab da lässt es von der titelauswahl leider etwas nach.

5/10

Benutzeravatar
WeißmitblauemPunkt
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.07 - 12:46

Beitrag von WeißmitblauemPunkt » 22.12.11 - 11:04

Bei dem Intro läufts mir kalt den Rücken runter, definitiv schon mal das schönste vom ganzen Wettbewerb. Fängt wie viele Sets mit Breaks an und wird dann mit geradem Beat fortgesetzt, der wie ich finde ausserordentlich gut gewählt ist, nur bei ca. 19 min find ich hätte ein Break die straightere Gangart einleiten müssen, dann wäre das ganze noch etwas abgerundeter. Von da an aber auch Hammer Scheiben die nicht nur schön sind, sondern auch tanzbar. Danach kommt ein sehr verspielter Part mit wundervollen Mellos und einem Track der zur vollen Stunde etwas Mystik mit ins spiel bringt und wieder einen gebrochenen Teil einleitet auch die Message gegen Ende hin ist der absolute Volltreffer wobei aber noch etwas mehr an dem Outro gearbeitet hätte werden können. Für mich aber der Beste Mix vom ganzen Contest. Verstehe nicht warum der hier so wenige Bewertungen hat.

Benutzeravatar
Gabba-Nation
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7121
Registriert: 13.11.04 - 15:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabba-Nation » 23.12.11 - 15:32

7/10 ;)
"Just because a person is gay doesn't mean he's a fag."

Benutzeravatar
k0rx
Genosse
Genosse
Beiträge: 3399
Registriert: 01.02.07 - 22:09
Wohnort: ödland
Kontaktdaten:

Beitrag von k0rx » 28.12.11 - 16:13

6/10
das leben ist phantasie

Benutzeravatar
FreddyLE
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5211
Registriert: 18.01.07 - 19:18
Wohnort: L.E.

Beitrag von FreddyLE » 31.12.11 - 16:21

"Ein Klangerlebnis durch ganz außergewöhnlichen Klangumfang zu hören" - Danke für den Hinweis. Das trifft es ! ^^

Der Umfang ist duchaus beträchtlich. Sehr schöne Klänge zu Beginn - zum Wegschweben irgendwie. Auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Stücken sind cool (Minute 12:10 - 30 z.B.). Das hat in der ersten reichlichen viertel Stunde viel Tiefe und eine tolle Tonvielfalt. Das Bassgebrummel wirkt auf mich entspannend. Dann wirds zügiger - aber nicht schlechter, wie ich finde. Der Rythmuswechsel so ab 17:45` tut durchaus gut. Schöne Melodien - teilweise ungewöhnlich - aber gefällig. Dann ab der 40.Minute wirds mir allerdings zu langatmig und ab Min. 54 isses einfach nur noch Geklimper. Sorry. Erst bei Einer Stunde und Sieben Minuten überschreitet der "Klangumfang" wieder meine "Wohlgesinnungsgrenze". Dafür dann aber gleich richtig - wenn auch nur kurz (bis exakt 01:10:40). Gänsehaut ! Geil ! Danach dann allerdings wieder das ganze Gegenteil - Brech(sprech)gesang mit unterlegtem 8-Bit-Gedudel ist echt nicht meins.

Alles in Allem interessant, durchwachsen mit leicht positiver Tendenz :)


7 Punkte
Nulla vita sine musica

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste