Wohnungsauflösung

Offtopic Forum für alles mögliche außer stupiden Dummlaber. Ex DT64 und Robotron.
Antworten
buscott
Wessi
Wessi
Beiträge: 28
Registriert: 19.12.13 - 12:37

Wohnungsauflösung

Beitrag von buscott » 23.08.17 - 13:15

Tag zusammen!

Ich schreibe hier, weil ich heute absolut an einem Tiefpunkt bin, nicht weißter weiß und keine klaren Gedanken fassen kann.
Meine Lebenspartner hat mich nach 11 Jahren verlassen und hat in einer Nacht-Nebel Aktion ihre Taschen gepackt und ist abgehauen. Das ist jetzt gute 2 Wochen her und seitdem habe ich nichts mehr von ihr gehört. Ich war schon kurz davor sie anzurufen, hab es dann aber doch gelassen. "Reisende soll man nicht aufhalten" heißt es immer so schön.

Wir waren "zum Glück" nicht verheiratet und haben keine Kinder, jedoch gemeinsames Eigentum in Form von Elektrotechnik, Möbeln etc. Sie meinte noch zu mir "kannst du alles haben, mach damit was du willst!". Ich möchte in der jetzigen Wohnung nicht weiter wohnen....zu viele Erinnerungen, zu teuer, zu groß etc. Habe auch schon eine neue Wohnung gefunden und die Chancen stehen sehr gut, dass ich dort zum 01.10. einziehen kann. Das Problem ist, was mach ich mir dem alten Gerümpel von ihr, dass ich ungern mitnehmen möchte? Habe schon überlegt, einfach eine Firma mit der Wohnungsauflösung zu beauftragen, nach meinem Auszug dort aufzuräumen, ich möchte mich am liebsten nämlich gar nicht mehr mit ihr und dem ganzen Schrott beschäftigen.

Gibt es noch andere Möglichkeiten? Evtl. dem Nachmieter diese schenken oder zum Verkauf anbieten?
Es handelt sich um ein Bett, eine Kommode, mehrere Schränke etc. alles in gutem Zustand, aber halt Geschmackssache.

WAs denkt ihr?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste