Festplatte im arsch?

Offtopic Forum für alles mögliche außer stupiden Dummlaber. Ex DT64 und Robotron.
Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Festplatte im arsch?

Beitrag von Kapuze » 26.06.11 - 12:56

hey leute, meine olle möhre hat heutefrüh den arsch hoch gerissen.
die festplatte wird vom system nicht mehr erkannt und beim hochfahren des rechners macht die festplatte sehr ungesunde geräusche so als häte sich etwas verhakt da drin.
das problem is, auf der festplatte sind jede menge pornos und andere nützliche dateien.
kann ich das zeug irgendwie retten??? wieund wo kann man das machen wenns geht?
kotzt mich übelst an! :wallbash:

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 26.06.11 - 13:13

wenn der Lesekopf beschädigt ist, oder nicht mehr funktioniert, ist die Reperatur sehr teuer.

Ich glaube ab jetzt musst Du dich beim wichsen etwas mehr anstrengen.

Tipp:
Schmier ein bissl Franzbrandwein auf die Nudel, das fördert die Durchblutung.
Etwas mit viel Alkohol geht auch.
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 26.06.11 - 13:54

der witz an der sache is, gestern abend lief der rechner noch, heute früh dann die fehlermeldung. das is mir unklar.
aber is eben so total doof weil eben alles fürs studium und so weg is und das is voll beschissen. hab mir nich mal irgendwie ne sicherheitskopie gemacht oder so... könnte es denn rein theoretisch irgend ein harmloses problem sein? keenn mich da leider nich so aus.

Benutzeravatar
Choleric
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4830
Registriert: 27.04.05 - 15:24
Wohnort: EmDee
Kontaktdaten:

Beitrag von Choleric » 26.06.11 - 14:12

Das komische an der Sache ist, dass alle kaputten Sachen, die am Vortag noch liefen am nächsten Tag kaputt sind. Das ist schon sehr überraschend^^

Nee aber im ernst, das hört sich nach nem Problem mit dem lese/schreibkopf an, also wird da nicht mehr viel zu retten sein, wenn du nicht nen Haufen Geld investieren willst. Wenn du kein Backup hast, haste gehörig was falsch gemacht! Zumindest für die unisachen empfiehlt sich nen service wie dropbox usw!
[b]Nicht vergessen, 3x täglich Szene putzen!!![/b]

[size=109][b][color=orange][url=http://web.me.com/choleric.mc/Website/Home.html]Choleric.mc[/url][/color][/b][/size] ::: [size=109][b][url=http://www.breakzkartell.de]BreakzKartell[/url][/b][/size]

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 26.06.11 - 19:36

wie kommtn die dahin?
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 26.06.11 - 22:25

füße hoch! der kommt ganz flach. :lol:
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 27.06.11 - 02:54

:lol:

auch sehr geil:
Choleric hat geschrieben:Das komische an der Sache ist, dass alle kaputten Sachen, die am Vortag noch liefen am nächsten Tag kaputt sind. Das ist schon sehr überraschend^^
^^
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4280
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 27.06.11 - 16:37

Kapuze hat geschrieben:hey leute, meine olle möhre hat heutefrüh den arsch hoch gerissen.
kein Grund die arme Festplatte rektal zu applizieren... anale penetration ist doch auch keine lösung :(

Kapuze hat geschrieben:die festplatte wird vom system nicht mehr erkannt und beim hochfahren des rechners macht die festplatte sehr ungesunde geräusche so als häte sich etwas verhakt da drin.
Das hört sich nach nem Headcrash an... in dem Fall hast du sehr schlechte Karten.
Umso länger die Festplatte übrigens in diesem Zustand läuft umso mehr geht Kaputt(ze) (thehehe... wortspiel... )

Kapuze hat geschrieben:das problem is, auf der festplatte sind jede menge pornos und andere nützliche dateien.
backup? -> wenn ja, einspielen.
wenn nein -> *Nelson-HAHA*
Kapuze hat geschrieben:kann ich das zeug irgendwie retten??? wieund wo kann man das machen wenns geht?
Professionelle Datenrettung ist sehr teuer... kannste knicken. Da kommt locker ne 4-stellige Summe zusammen.

Im Internet geistern diverse Selbsthilfe-Methoden rum. Unter anderem die:

Festplatte in einen Beutel packen und möglichst luftdicht abschließen, das ding ins tiefkühlfach legen.
Durch die Temperaturänderungen kann es passieren dass der Schreib-Lesekopf noch einmal etwas Abstand von
der Oberfläche der Festplatte gewinnt und man die Daten runterkopieren kann. ANGEBLICH haben Leute ihre Daten
so schon gerettet. Aber das ist wie gesagt ein heikles Ding -> durchs Gefrieren kannst du dir die Platte auch noch kaputter machen.
(Kondenswasser - deswegen der Beutel).

Ich übernehme keine Garantie dass sowas klappt.
Google mal nach "Gefriermethode headcrash" oder tiefkühlmethode oder weiß der geier.
Kapuze hat geschrieben:kotzt mich übelst an! :wallbash:
Nochmal fix Salz in die Wunde streuen: Backup... :P :lol:

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 27.06.11 - 19:48

also hab jetzt mal die festplatte ausgebaut aud aufgeschraubt. sieht nix zerkratzt aus. sieht heile aus. nix auffällig.
hab dann mal saft draufgegeben um zu sehen wo das klackern her kommt was sonst nich da war. is jedenfalls der lesekopf oder was das is, der nen paar mal von links nach rechts über die platte fährt, ehe er sich dazu entscheidet nix weiter zu tun. der monitor zeigt weiter an primary master not detected. obwohl die fp auf master eingestellt ist.
tja jetzt bin ich genau so schlau wie vorher. ist vllt ein kurzschluss möglich? dachte ja auch immer das kabel hat nen wackler und hab ab und zu mal bei laufendem betrieb dran rumgedrückt weil ich mir eingeredet habe, das kabel hat ne macke und deswegen hängt die platte manchmal. in der tat hing der rechner manchmal, kurz am kabel gewackelt und dann lief es wieder... wenn ich slave und master vertausche gehts zumindest einen schritt weiter beim hochfahren, nur bootet der pc dann nich weiter weil ja das betriebssystem auf der kaputtn platte is. :wallbash:
der blitz soll die platte beim scheißen treffen!

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 27.06.11 - 20:02

Jens hat geschrieben:füße hoch! der kommt ganz flach. :lol:
das wort zum sonntag ^^ hällt mans lieber mal so flach wie möglich. :wink:
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
deo
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5191
Registriert: 01.05.08 - 09:10
Wohnort: Berlinettenstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von deo » 27.06.11 - 21:04

Kapuze hat geschrieben: tja jetzt bin ich genau so schlau wie vorher. ist vllt ein kurzschluss möglich? dachte ja auch immer das kabel hat nen wackler und hab ab und zu mal bei laufendem betrieb dran rumgedrückt weil ich mir eingeredet habe, das kabel hat ne macke und deswegen hängt die platte manchmal. in der tat hing der rechner manchmal, kurz am kabel gewackelt und dann lief es wieder...!
das ist jetzt nicht dein ernst oder? :lol: :lol:
also doch nicht so ganz von heut auf morgen ;)
spätstens beim erstnen mal wackeln hätt ich dass ding kopiert --> nochmal gebackupped und gaaaaaaanz wet weggeworfen. ist ja nicht so das Speicherplatz heutzutage teuer ist. meine Unidatein hab ich
3-fach gebackupped...
CrazySpiderPig ----- ♥ IRUKANDJI ♥
Sebbel hat geschrieben:"Promoset for driving people for finding the way of society unemployment."
jens hat geschrieben:ein promoset für leute die fahren, um die art der gesellschaft arbeitslosigkeit zu finden??

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 27.06.11 - 21:17

wie gesagt ich war der annahme es kam vom kabel. scheiße

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 27.06.11 - 22:31

die platte wird als slave erkannt ja?
schonmal von slave gebootet? sollte ja spätestens nach 1-2 bios-änderungen klappen. dem bs ist es ja recht egal wie die hd am kabel hängt.

ansonsten:
du hast also die festplatte aufgeschraubt, ja? und mit fettpfoten auf der scheibe rumgedrückt?
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 28.06.11 - 08:19

nein, die scheibe hab ich gar nich berührt. das ob sie als slave erkannt wird muss ich noch al probiern bin ich mir gerade nich sicher, wenn wäre natürlich ganz toll.

edit:habs gerade probiert.passiert nix. wird als slave auch nich erkannt.

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 28.06.11 - 21:06

me11ow hat geschrieben:und mit fettpfoten auf der scheibe rumgedrückt?
sozusagen Jackpot. Mit externen HDD to USB adapter testen ansonsten stehen die chancen 50:50.
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 28.06.11 - 22:03

wie 50 : 50? was kann man denn sonst noch machen um an diedate n ran zu kommen? mal gucken ob ih son adapter auftreiben kann...

Benutzeravatar
Marco
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 971
Registriert: 02.04.06 - 04:42
Wohnort: L.E.City
Kontaktdaten:

Beitrag von Marco » 28.06.11 - 23:37

Wenn du die Platte aufgemacht hast kannst du sie nun wegschmeissen ... die sind im normalfall mit Stickstoff unter sterielen Umständen gefüllt ... durch dein Aufmachen hast du staubpartikel rein gelassen ... da kannst du jetzt nix mehr mit machen.

Ich hätte an deiner stelle mal ne schnellformatierung gemacht ... also nur die ersten sektoren neu schreiben und dann mit nem datenrettungsprogramm wie Kernel 4 Fat / Kernel 4 NTFS die Datein auszulesen ... so hab ich bei meiner Platte schonmal 70% der Daten retten können auch wenns etwas aufwendig ist. Aber die Hoffnung ist mit deinem Voreiligen öffnen nun eh dahin
_________________
Chuck Norris verlor seine Jungfräulichkeit noch vor seinem Vater.

Benutzeravatar
millen
Genosse
Genosse
Beiträge: 2178
Registriert: 24.03.04 - 09:09
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von millen » 30.06.11 - 11:40

Durch ein Luftpolster zwischen Platte und Lesekopf wird ein Abrieb verhindert. Durch das aufschrauben ist deine Festplatte nun entgültig dahin, was sie vielleicht vorher auch schon war, nur wusstest du das nicht genau und hättest dich eigentlich für andere Varianten entscheiden sollen ;)
[[url=http://millen-blog.de/wordpress/]millen-blog.de[/url]]
[[url=http://www.myspace.com/millen_pc]millen@myspace.com[/url]

Benutzeravatar
Kapuze
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 827
Registriert: 08.04.09 - 10:39
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kapuze » 01.07.11 - 13:39

naja kacke. also fürs nächste mal steht fest alles backuppen. jetzt brauch ich nur mal iwie nen aushilfssystem um die verbleibenden datein von den 2 anderen kleineren festplatten zu sichern. kommt man ja jetzt doof ran ohne betriebssytem usw.

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 01.07.11 - 13:44

Marco hat geschrieben:Wenn du die Platte aufgemacht hast kannst du sie nun wegschmeissen ... die sind im normalfall mit Stickstoff unter sterielen Umständen gefüllt ... durch dein Aufmachen hast du staubpartikel rein gelassen ... da kannst du jetzt nix mehr mit machen
Stickstoff is jetzt nicht richtig, aber das mit dem staub stimmt.
millen hat geschrieben:Durch ein Luftpolster zwischen Platte und Lesekopf wird ein Abrieb verhindert. Durch das aufschrauben ist deine Festplatte nun entgültig dahin.
Das Luftpolster ist immer da, egal ob offen oder nicht. Das Problem ist der Staub. Saubere Mülltüten in denen mer ne Festplatte öffnet schaffen abhilfe. Es gibt nur bis auf ganz wenige Ausnahmen keinen Grund dazu ne Festplatte zu öffnen. ;)
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 01.07.11 - 13:50

Kapuze hat geschrieben:naja kacke. also fürs nächste mal steht fest alles backuppen. jetzt brauch ich nur mal iwie nen aushilfssystem um die verbleibenden datein von den 2 anderen kleineren festplatten zu sichern. kommt man ja jetzt doof ran ohne betriebssytem usw.
ich hab hier noch 2 x 320er interne SATA-HDD´s (Seagate & Maxtor) günstig abzugeben.

bei interesse....
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4280
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 13.07.11 - 10:42

Kapuze hat geschrieben:also hab jetzt mal die festplatte ausgebaut aud aufgeschraubt. sieht nix zerkratzt aus. sieht heile aus. nix auffällig.
hab dann mal saft draufgegeben um zu sehen wo das klackern her kommt was sonst nich da war.
autsch... das ist schon nen double-facepalm wert... :shock:

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 13.07.11 - 14:22

jo, ich versteh auch nich, wie man auf die wahnwitzige idee kommen kann, ne festplatte zur selbstdiagnose zu öffnen. erstens die sache mit dem staub. die dinger werden nich ohne grund in einer absolut staubfreien umgebung moniert. kannst du jetzt also wie schon gesagt wegschmeissen.
und zweitens: was hast du dir davon versprochen? eventuell defekte sektoren optisch identifizieren? den korrekten abstand vom kopf zur scheibe prüfen, ohne entsprechnende mikroskopvorrichtung? verzeihung, aber das is echt dämlich... :lol:
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
EpheDrin
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7956
Registriert: 12.04.07 - 07:38

Beitrag von EpheDrin » 13.07.11 - 14:26

Triple_V hat geschrieben:
Kapuze hat geschrieben:also hab jetzt mal die festplatte ausgebaut aud aufgeschraubt. sieht nix zerkratzt aus. sieht heile aus. nix auffällig.
hab dann mal saft draufgegeben um zu sehen wo das klackern her kommt was sonst nich da war.
autsch... das ist schon nen double-facepalm wert... :shock:
war ja auch da , aber wurde gelöscht :lol:
Nomade hat geschrieben:
MaiKind hat geschrieben:Leuchti greift an!
Was´n willste auch mal wieder angegriffen werden ? Dann geh zur Bundeswehr und meld dich für Auslandseinsätze...

Benutzeravatar
a-cid
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8157
Registriert: 14.01.07 - 19:48
Wohnort: BeRlIn
Kontaktdaten:

Beitrag von a-cid » 13.07.11 - 14:46

Jens hat geschrieben:jo, ich versteh auch nich, wie man auf die wahnwitzige idee kommen kann, ne festplatte zur selbstdiagnose zu öffnen. erstens die sache mit dem staub. die dinger werden nich ohne grund in einer absolut staubfreien umgebung moniert. kannst du jetzt also wie schon gesagt wegschmeissen.
und zweitens: was hast du dir davon versprochen? eventuell defekte sektoren optisch identifizieren? den korrekten abstand vom kopf zur scheibe prüfen, ohne entsprechnende mikroskopvorrichtung? verzeihung, aber das is echt dämlich... :lol:

ich monier dir auch gleich mal was :lol:
Soundcloud

Ich kann doch jetzt noch nicht gehen, dann verpass ich doch die letzte Bahn!

Benutzeravatar
Erzmongo
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1744
Registriert: 11.09.10 - 07:53
Wohnort: LPZG

Beitrag von Erzmongo » 13.07.11 - 18:30

da sich das ja nun erledigt hat würde ich mein problem gleich nachschieben.

es handelt sich um 'ne externe festplatte, die seit geraumer zeit macken macht,
ich vermute mal der bootsektor ist beschädigt. auf jeden fall kann ich daten auf die externe festplatte kopieren,
diese aber nicht abrufen. d.h ich öffne winamp und möchte eine mp3 abspielen, sobald diese aber in der playlist landet,
leuchtet die LED an meiner festplatte rot, ich kann nicht mehr drauf zugreifen und winamp hängt sich auf.
bei bildern oder video files passierte selbiges.

habe mich durch unzählige foren gelesen, deren fachgesimpel allerdings schwer zu entziffern ist,
letzendlich konnte ich mit testdisk einige daten retten. nun werd ich das gefühl aber nicht los, dass die festplatte so an sich eigentlich in ordnung und noch brauchbar ist, statt mir eine neue zuzulegen. also hab ich diese erstmal gründlich formatiert.
wieder mit 10-15 mp3's aus dem backup ordner meiner internen festplatte bestückt und nochmal von vorn losgelegt, mit dem gleichen ergebnis wie vorher -> festplatte setzt aus.

was kann ich tun ?

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 13.07.11 - 18:52

partitionen mal ganz löschen und neu schreiben..
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Erzmongo
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1744
Registriert: 11.09.10 - 07:53
Wohnort: LPZG

Beitrag von Erzmongo » 13.07.11 - 19:52

jo danke, ich probiers mal. formatiert grad
frag mich nur wie das von heut auf morgen passieren kann ?

edit: die Formatierung wurde nicht fehlerfrei durchgeführt

Benutzeravatar
Erzmongo
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1744
Registriert: 11.09.10 - 07:53
Wohnort: LPZG

Beitrag von Erzmongo » 13.07.11 - 20:18

so beim 2. mal hats funktioniert, hab die platte jetzt mit einigen daten beschrieben und so wie es aussieht funktioniert sie wieder reibungslos. hätte einfacher nicht sein können, danke :D

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 14.07.11 - 12:12

ok, sonst hätte ich vermutet, dass evtl. der controller vom gehäuse durch is. bei mir hats da auch schon 2-3 von gegrillt. da hat dann nur noch gehäuse wechseln geholfen.
aber wenns jetzt wieder geht, dann is ja gut.

@keven: jaja, haste auch endlich ma einen gefunden... ^^
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste