NOTEBOOK-aber welches?

Offtopic Forum für alles mögliche außer stupiden Dummlaber. Ex DT64 und Robotron.
Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 14.09.11 - 07:36

sorry, msi hat es vor paar Jahren so dermaßen verschissen bei mir.

die Hardware war teilw. einfach nur noch unterste Qualität. war zeitweise ja fast bei Elitegroup und ASrock angekommen in der kategorie problemfälle.. :lol:

PS: Medion bezieht MSI HW bzw. labelt MSI Gerätschaften um, die dann natürlich nicht als MSI auf dem deutschen Markt vertrieben werden (meistens). Und gerade bei Notebooks sind das gern mal üble Plastikbomber. Übrigens zählt n Kartenleser für drölfmillionen unbrauchbare Formate nicht zu den Qualitätsmerkmalen.

Wie sagt mann immer so schön: Tiefenkompetenz. ;)

EDIT: Um vll doch ma was zum Thema zu sagen :lol:

Apple, Sony, Lenovo würde ich als die großen Hersteller betrachten, wo du Qualitativ einiges erhälst, sowie im Servicefall schnelle Hilfe erwarten kannst. D.h. übersetzt: Wenn - besser - sofern dir da n Scharnier weg bricht, wird nicht nur doof gefragt, sondern schnell geholfen.

Dahinter kommen für mich ASUS und Acer, sowie HP und Samsung: die bekannteren sprich länger am Markt vorhandenen Linien dieser Hersteller sind logischerweise auch am User entwickelt. Probleme sind also bei einem klassischen Travelmate von Acer nicht wirklich zu erwarten.

danach kommt der Rest, der entweder überteuert ist, kaum Erfahrung hat, oder Label-Ware ist.


Mein Tipp an die nicht-ultrahigh-zogger, oder casual-zogger: notebooksbilliger.de -> Sonderangebote, alles mit i3 und wenn möglich keiner Intel Grafikkarte. Ach und unter 500€ sollte es sein. Dann kann es nach 2 Jahren eh aus finanziellen Gründen ausgetauscht werden. Es gibt nichts schöneres als ein Produkt aus Gründen der finanziellen Wiederbeschaffbarkeit dezent unpfleglich zu behandeln... ;) Oder wollt Ihr wie ein Opa mit Hut mit Hufeisen an der E-KLasse jeden Kratzer oberspießig beweinen? :mrgreen:
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 14.09.11 - 09:50

Ich gehe den Weg, dass ich mir alle 5 Jahre einen ordentlichen Boliden hole, der dann aber auch kosten darf.
Eigentlich hatte ich mich ja schon auf das Schenker P701 eingeschossen,
aber dadurch, dass die Bestellung Widerrufen wurde, schaue ich mich jetzt auch noch woanders um.

Apple, Sony, Lenovo haben nicht wirklich was für Gamer glaube ich.

Bei den Asus fetzt die Tastatur -> die geht über die volle Breite mit abgesetzem Ziffernblock.
Bei fast allen Herstellern wird bei 17-Zollnotebooks einfach eine 15-Zoll-Notebook-Tastatur verbaut, was totaler Blödsinn
ist, da an den Seiten viel ungenutzter Platz über bleibt.

Ich bin aber irgendwie auch schon wieder am Zweifeln ob überhaupt ein DTR / Gaming Notebook Sinn macht.
Die haben Qualitätsmäßig alle so ihre Probleme. Durch den extremen Wechsel zwischen sehr heiß beim Zocken und kalt im Idle
gehen die Lötstellen an den Grakas viel schneller Hopps als bei anderer Hardware. Die GPUs bei den Teilen laufen über 90° unter Last.
Meine Geforce m 6800 Ultra in meinem alten Dell Laptop hat hin und wieder im Sommer die 100° Grenze überschritten.

Ich glaube nicht dass irgend eine Hardware das auf Dauer mitmacht und so sind mir die Dells auch relativ oft und schnell kaputt gegangen.
Und dafür 2000+ Euro ausgeben? Hmmm...

Benutzeravatar
Marshall
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6863
Registriert: 17.06.02 - 18:07
Wohnort: eng und feucht
Kontaktdaten:

Beitrag von Marshall » 14.09.11 - 10:52

me11ow hat geschrieben:sorry, msi hat es vor paar Jahren so dermaßen verschissen bei mir.

die Hardware war teilw. einfach nur noch unterste Qualität. war zeitweise ja fast bei Elitegroup und ASrock angekommen in der kategorie problemfälle.. :lol:
wann hattest du das letzte mal probleme mit asrock? ;)

mi übrigen hilft asus im garantiefall auch relativ schnell, da kann ich nichts gegen sagen. was die verarbeitung aller notebooks betrifft, so habe ich den eindruck dass das niveau da generell nachgelassen hat. wir hatten früher in der firma immer dell, die waren auch top verarbeitet und haben stetig nachgelassen. ähnliches zu beobachten bei asus, hp und auch leider sony. dennoch bin ich mit meinem sony hochzufrieden, wenngleich es schon das zweite ist weil das erste (wegen grobem verarbeitungsfehler) zurück ging. allein lenovo scheint vom qualitätsstandard nicht abzuweichen, aber die sind auch einfach hässlich :lol:

Benutzeravatar
a-cid
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8157
Registriert: 14.01.07 - 19:48
Wohnort: BeRlIn
Kontaktdaten:

Beitrag von a-cid » 14.09.11 - 16:33

sony und apple sind meiner meinung nach für spieler absolut ungeeignet. gute verarbeitung, aber kaum für spiele relevante bauteile verbaut. ;)

mal übern tellerand schauen. that's a good one:
http://www.guenstiger.de/Preisvergleich ... 00ES4.html" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.notebookcheck.com/Toshiba-Qo ... 136.0.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Soundcloud

Ich kann doch jetzt noch nicht gehen, dann verpass ich doch die letzte Bahn!

Benutzeravatar
Evil_Concussion
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10639
Registriert: 22.08.02 - 14:37
Wohnort: Underground
Kontaktdaten:

Beitrag von Evil_Concussion » 14.09.11 - 18:22

wie gesagt mein MSI läuft ohne probleme, egal welche spiele, läuft immer, kein abstürze etc.
Und sieht auch noch schick aus im gegensatz zu solchen dummer lenovo, schenker und co. dingern ^^

;MSI Gaming notebooks sind auch noch mit dynaudio soundsystem verbaut, was jedes notebook kalt aussehen lässt !
[size=150][color=cyan]::: The underground doesn`t stop !!! :::[/color][/size]

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 15.09.11 - 08:56

msi gaming notebooks und schick? ahja... das spricht der kenner. ^^

ausserdem, was is dagegen einzuwenden, wenn das notebook kalt aussieht?
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 15.09.11 - 09:38

Alienware und Co sind mir alle zu überstylt. MSI irgendwie auch...

obligatorischer Autovergleich:
Alienware = Tiefergelegter Polo mit 2-qm-Heckspoiler.

Ich steh da eher auf understatement und dafür n dickerer Motor drunter.
Der Wolf im Schafspelz sozusagen. Aber das ist ja auch Geschmackssache. ;)

Vom Look her mag ich das Schenker P701 (bzw. den Clevo-Barebone, was anderes ists ja nicht) gerade deswegen, weil es so schlicht aussieht:
Bild

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 15.09.11 - 10:05

oar, das kleine XESIA E301 ENTRY Notebook 33,8cm (13.3") hat es mir gerade angetan :lol:
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 15.09.11 - 10:21

Schenker scheint übrigens ziemlich kulant zu sein und einen kompetenten Service zu haben.

Ich schrieb ja, dass ich meine Bestellung widerrufen habe, weil es jetzt die neue Radeon 6990m gibt.
Meine Bestellung war ein Sonderangebot mit der 6970m.

Jetzt haben sie mir angeboten, die 6970 kostenlos, gegen eine 6990 zu tauschen. Durch das Sonderangebot habe ich 50 Euro gespart und dadurch jetzt nochmal 60 Euro weniger (das wäre der Aufpreis der 6990 gegenüber der 6970).
Fetzt. :)

Außerdem hatte ich die mit technischen Fragen bzgl Netzteil und Stromverbrauch bombardiert und bekam sofort fachkundige Auskunft.
Fetzt noch mehr!

Benutzeravatar
a-cid
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8157
Registriert: 14.01.07 - 19:48
Wohnort: BeRlIn
Kontaktdaten:

Beitrag von a-cid » 15.09.11 - 22:38

das notebook findste schick? naja.. im alter lässt der geschmack wohl nach. schade..ich schmecke eigtl gerne...:P

was sind für boxen im lenovo verbaut? sicherlich einfach nur plastiklautsprecher die selbst bei hörspielen schon mit schnarren anfangen..
Soundcloud

Ich kann doch jetzt noch nicht gehen, dann verpass ich doch die letzte Bahn!

Benutzeravatar
Evil_Concussion
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10639
Registriert: 22.08.02 - 14:37
Wohnort: Underground
Kontaktdaten:

Beitrag von Evil_Concussion » 16.09.11 - 00:15

Jens hat geschrieben:msi gaming notebooks und schick? ahja... das spricht der kenner. ^^

ausserdem, was is dagegen einzuwenden, wenn das notebook kalt aussieht?
was hat kenner mit geschmack zu tun. Essen und trinken wir alle das gleiche :wallbash:
Mir ist sound und klang wichtig, das hat nur MSI, keine anderes notebook und im gaming bereich hat es auch alles was ich brauche :mrgreen:
[size=150][color=cyan]::: The underground doesn`t stop !!! :::[/color][/size]

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 16.09.11 - 10:14

a-cid hat geschrieben:das notebook findste schick? naja.. im alter lässt der geschmack wohl nach. schade..ich schmecke eigtl gerne...:P

was sind für boxen im lenovo verbaut? sicherlich einfach nur plastiklautsprecher die selbst bei hörspielen schon mit schnarren anfangen..
meinst du das y560 bzw ideapad? das hat kleine jbl-boxen, die für die größe nen verdammt fetten, räumlichen sound machen. da kann man auch mal ne weile musik hören drüber bzw film schauen, ohne dass es nervt.

das schenker da oben find ich aber auch hübsch. halts da so wie triple.
kein bock auf diese hässlichen msi-dinger mit farbig beleuchteten tribals überall auf dem gehäuse und ähnlich abgespacten design-ideen, die wohl eher zu pimp my ride passen würden. dann doch lieber dezent und hochwertig. :)

@evil: nee, das hat nix mit geschmack zu tun, die msi-notebooks sind einfach hässlich. punkt! :lol: der vergleich mit dem tiefergelegten, verspoilerten polo passt da schon ganz gut.
bei hässlichen frauen sagt doch auch niemand: geschmackssache. ^^
und was den sound angeht, kanns wohl nich viel besser sein, als das ideapad, nehm ich an. oder hat das noch nen subwoofer eingebaut?
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
elias
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7505
Registriert: 15.05.06 - 20:52
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von elias » 17.09.11 - 11:04

a-cid hat geschrieben:sicherlich einfach nur plastiklautsprecher
sind aus pinienholz! :uuh:



ne ma im ernst, die machen gut was her, hab das teil ja auch, bin damit recht zufrieden, für notebooklautsprecher sind die bombe!
Es riecht nach pipi im Takatukaland!

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 22.09.11 - 08:18

Hab mir ein Samsung RC530-S01 gekauft.

+ Hardware
+ Software

- Verarbeitung

Die Tastatur wirkt etwas wackelig, im Vergleich zu einem Acer.
Seiteteile aus Plastik...

Dafür geht der Prozessor ab wie Schmidt´s Katze.
Genug Leistung für die nächsten paar Jahre.

Wer es etwas hochwertiger möchte, dem hat Samsung auch besser verarbeitete Modelle anzubieten.

Fazit:
Jederzeit wieder
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.09.11 - 10:07

Ich halte die Kombination von NVIDIA Geforce GT 540M + Intel Core i7 (2. Generation) 2630QM Prozessor 4x 2,0 GHz
für etwas ungünstig.

In Spielen kommt die CPU niemals nie an ihre Grenzen, da wird immer die doch zu schwache GT540M der Flaschenhals sein.
Für ein Notebook, das in den nächsten 2 Jahren genug Leistung für Internet, Word und Co bieten soll braucht man wiederum keinen Stromsaugenden Core i7 QM... das Notebook würde mit einem der dualcore i7 oder einen i5 einen abgerundeteren eindruck machen (und könnte nochmal ein paar € günstiger sein).

Das Notebook könnte aufgrund der schnellen CPU und günstigen Preises allenfalls für Programmierer interessant sein.

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 22.09.11 - 12:02

man nutzt ja auch kein Notebook zum zocken ^^
(obwohl selbst Crysis auf meinem Rechner gut läuft)

Dein Argument die GT 540M sei zu schwach kann ich somit nicht nachvollziehen.
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 22.09.11 - 12:56

wozu dann der prozessor?
es geht um den zusammenhang, keule.
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.09.11 - 13:01

Und wenn man gar nicht zockt ist eine gt540m auch schon wieder überdimensioniert... ^^
HD-Filme angucken kann man auch mit der Sandy-Bridge-Grafik... afaik

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 22.09.11 - 13:20

me11ow hat geschrieben:wozu dann der prozessor?
es geht um den zusammenhang, keule.

für audioanwendungen... dafür braucht man hauptsächlich ne schnelle cpu. alles andere is da eher sekundär.
ich kauf mir meine notebooks auch in erster linie nach cpu-leistung. wenn dann noch ne verhältnismäßig gute grafikkarte dabei is, wie bei dem ideapad, is das dann halt das sahnehäubchen für mich, aber nich zwingend notwendig.
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 22.09.11 - 13:27

... oder Programmierer, wie ich schon geschrieben habe...

Aber in diesem Fall (keine Spiele, wie Dobe schreibt) ist die gt540m überdimensioniert, da würde die Chipsatzgrafik des Sandy-Bridge reichen.
Deswegen finde ich diese CPU/GPU Kombi ja irgendwie merkwürdig. Das ist nix halbes und nix ganzes.

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 26.09.11 - 09:20

Für 1615 Euro gabs nun folgendes bei Schenker:

XMG XMG P701 PRO Gaming Notebook 43,9cm (17.3") - Topangebot
. 43,9cm (17.3") Full-HD Glare (1920*1080) mit LED - Backlight
. AMD Radeon HD 6990M 2048 MB GDDR5
. Intel Core i7-2630QM - 2,00 - 2,90GHz 6MB
. 8GB (2x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1333MHz
. 120GB SATA-III SSD Vertex 3 OCZ (VTX3-25SAT3-120G)
. 750GB SATA-II 7200U/Min Seagate Momentus 7200.5 (ST9750420AS)
. DVD SATA Multinorm Brenner
. BIGFOOT Wireless LAN Killer N 1102 (OHNE Bluetooth)
. Basis-Garantie: 24M. Pickup&Return | 6M. Sofort-Reparatur -DE
. ohne Betriebssystem
. Microsoft Office 2010 Starter (nur bei Bestellung und Vorinstallation von Windows 7)
. Tastatur DEUTSCH


Erster Eindruck:

- Hochwertige Verarbeitung. Die Karosse macht einen Steifen und edlen Eindruck ohne prollig zu wirken.
Das Design wirkt aus der Nähe bei weitem nicht so schlicht wie auf den Fotos.

- Die Tastatur ist ok (Schulnote 2-). Ich hatte schon bessere aber auch schlechtere Notebooktastaturen. Punktabzug gibts für das Chiclet-Design (nicht so mein Fall).

- Das Display ist gut im Direktvergleich zu meinen beiden alten Dell XPS Gen2 und dem Lenovo R61, die hier rumstehen.
Schulnote 2+.

- Leistung: Der Wahnsinn. CPU geht ab wie Schmidts Katze und dank SSD fährt Win7 fast instant hoch.

Pro:
- Design / Verarbeitung
- Schenker - Service (Die Radeon 6990 gabs Quasi als Gratisupgrade, bestellt hatte ich die 6970).
- Display
- Leistung
- Preis
- in Anbetracht der Größe ist das Teil doch recht leicht
- noch 2 freie RAM-Slots für spätere Upgrades

Kontra:
- unterdimensionierter Akku, was in Anbetracht der Nutzung als DTR aber eigentlich egal ist (daher auch das geringe Gewicht)
- Chiclet Tastatur
- FN-Tasten sind etwas ungünstig positioniert ( F3 = Stumm, F4 = Standby, F5 = Leiser, F6 = Lauter... da setzt man die Kiste hin und wieder schonmal aus Versehen in Standby)
- riesiges Netzteil... das Dinger ist größer als n Schuh von mir (und ich hab Größe 45).


Insgesamt hat sich die Anschaffung gelohnt. Preis und Leistung stimmen einfach.

Das Notebook wird übrigens zum Zocken, Filme schauen & Programmieren eingesetzt und wird auch eine Datenbank beherbergen.
Also quasi eine portable eierlegende Wollmilchsau. Portabilität heißt für mich dabei dass ich es von A nach B bekomme. Auf Unterwegs-Entertainment kann ich verzichten.

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 26.09.11 - 09:57

HD-Display aber kein Blueray? bzw gibt es blueray für notebooks überhaupt? denke mal ja, oder?
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 26.09.11 - 10:26

Ich will irgendwann einen Blueray Brenner nachrüsten, wenn die nicht mehr ganz so teuer sind.

Ansonsten hätte es auch ein Blueray - DVD-Brenner-Kombo-Lw werden können,
aber da ich keinen einzigen BR-Film habe und meist nur aus den Netz streame ist das erstmal nicht so wichtig.

Der Großteil von dem was ich schaue sind Serien oder Dokus aus dem Netz.

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 27.09.11 - 20:13

Never ATI ! ^^
Gut, 2 Festplattenschächte gibts nicht so schnell, aber den Prozessor bekommt man für weniger als die hälte.

Musst Du wissen was du tust.... ich würds nicht tun

edit

Wer bereit ist über 1000 eu für ein Notebook auszugeben, sollte sich mal die neuen Ultrabooks anschauen :)
Diese neue Geräteklasse zeichnet sich durch das extrem flache gehäuse, sehr viel leistung, guter verarbeitung und
Touchmonitor aus.

Das erste Modell am Start wird das Asus UX in 13 und 11 Zoll Variante sein.
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Triple_V
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4281
Registriert: 17.08.08 - 19:51
Wohnort: - fluktuierend -

Beitrag von Triple_V » 28.09.11 - 16:12

Naja...als Alternative gabs die 560m, die mal eben 20% langsamer ist als die 6990m. Oder die 580m, die bei gleicher Leistung 300 Euro mehr kostet.

Zur Zeit sehe ich weder Ati noch Nvidia im Vorteil was Grakas angeht.

Ati hat schlechtere Treiber, dafür mehr Performance zu geringeren Preis. Nvidia genau anders rum.
Bildquali ist bei Nvidia minimal besser, obwohl ich behaupte, dass man da heutzutage kaum noch einen Unterschied sehen würde.
Am Ende entscheidet der Geldbeutel.


Ich finde den Preis von 1600 Euro für ein DTR-Notebook mit der Leistung beachtlich.
Wie gesagt, für mich zählt, dass es ein vollwertiger Desktop-Ersatz ist, in allen Belangen, also auch zum Zocken.

Ein minimal leistungsfähigeres Barebone-System, das ich mir als Alternative gebastelt habe, hätte mich 1.300 Euro gekostet.
Da bin ich mit meinem System viel mobiler und bezahle nur ein paar hundert Euro Aufpreis.


Ultrabook? Ist das nicht einfach nur eine neue Markenbezeichnung für die bereits existierende Notebookklasse "Subnotebook"?
Das ist jetzt scheinbar, nachdem alle gerafft haben wie sinnlos Netbooks sind, der neueste Trend...

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 28.09.11 - 16:32

genauso wie 3d Triple_V

Wenn man es mal objektiv betrachtet, wird halt alles schnellebiger und muss sich immer wieder "neu erfinden" um Geld einzuspielen.

Aber Ultrabooks werden ein größerer Wurf als der mit den schwachbrüstigen winzlingen ala Netbooks.

Die auszeichnenden Eigenschaften stehen ja in meinem letzten Post.

Es gilt eben die Macbooks zu schlagen, da apple ja rekordgewinne einfährt....
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
leinad
Genosse
Genosse
Beiträge: 3633
Registriert: 25.03.04 - 16:45
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Beitrag von leinad » 28.09.11 - 17:15

Dobe hat geschrieben: Aber Ultrabooks werden ein größerer Wurf als der mit den schwachbrüstigen winzlingen ala Netbooks.
komischerweise wurden diese eine zeit lang ordentlich verkauft.
das ist entscheidender als dein reiben an der glaskugel.

Dobe hat geschrieben: Die auszeichnenden Eigenschaften stehen ja in meinem letzten Post.
Dobe hat geschrieben: Diese neue Geräteklasse zeichnet sich durch das extrem flache gehäuse, sehr viel leistung, guter verarbeitung und
Touchmonitor aus.
aha

Dobe hat geschrieben: Es gilt eben die Macbooks zu schlagen, da apple ja rekordgewinne einfährt...
das koennte auch daran liegen, das apple keine lizenzgebuehren fuer ein betriebssystem zahlen muss.
aber ok, die ganze welt wartet auf...ein tusch: ultrabooks
wie der veranstalter - so die party.

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7225
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 28.09.11 - 19:46

die arme kristalkugel wird von euch in letzter zeit zu häufig benutz :(
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
Dobe
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8925
Registriert: 08.01.06 - 14:40

Beitrag von Dobe » 29.09.11 - 13:22

leinad hat geschrieben:
Dobe hat geschrieben: Aber Ultrabooks werden ein größerer Wurf als der mit den schwachbrüstigen winzlingen ala Netbooks.
komischerweise wurden diese eine zeit lang ordentlich verkauft.
Hat auch keiner was anderes behauptet.
leinad hat geschrieben:
Dobe hat geschrieben: Die auszeichnenden Eigenschaften stehen ja in meinem letzten Post.
Dobe hat geschrieben: Diese neue Geräteklasse zeichnet sich durch das extrem flache gehäuse, sehr viel leistung, guter verarbeitung und
Touchmonitor aus.
aha
Noch nicht überzeugt ?

leinad hat geschrieben:
Dobe hat geschrieben: Es gilt eben die Macbooks zu schlagen, da apple ja rekordgewinne einfährt...
das koennte auch daran liegen, das apple keine lizenzgebuehren fuer ein betriebssystem zahlen muss.
aber ok, die ganze welt wartet auf...ein tusch: ultrabooks
Vergas ich zu erwähnen.
Aber danke für deinen ergänzenden Text.
"the sick fish into the drinking water treatment systems"

Benutzeravatar
Tonsen
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7299
Registriert: 09.08.05 - 11:17
Wohnort: jetzt woanders,

Beitrag von Tonsen » 29.09.11 - 19:51

Triple_V hat geschrieben:Für 1615 Euro gabs nun folgendes bei Schenker:

XMG XMG P701 PRO Gaming Notebook 43,9cm (17.3") - Topangebot
. 43,9cm (17.3") Full-HD Glare (1920*1080) mit LED - Backlight
. AMD Radeon HD 6990M 2048 MB GDDR5
. Intel Core i7-2630QM - 2,00 - 2,90GHz 6MB
. 8GB (2x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1333MHz
. 120GB SATA-III SSD Vertex 3 OCZ (VTX3-25SAT3-120G)
. 750GB SATA-II 7200U/Min Seagate Momentus 7200.5 (ST9750420AS)
. DVD SATA Multinorm Brenner
. BIGFOOT Wireless LAN Killer N 1102 (OHNE Bluetooth)
. Basis-Garantie: 24M. Pickup&Return | 6M. Sofort-Reparatur -DE
. ohne Betriebssystem
. Microsoft Office 2010 Starter (nur bei Bestellung und Vorinstallation von Windows 7)
. Tastatur DEUTSCH


Erster Eindruck:

- Hochwertige Verarbeitung. Die Karosse macht einen Steifen und edlen Eindruck ohne prollig zu wirken.
Das Design wirkt aus der Nähe bei weitem nicht so schlicht wie auf den Fotos.

- Die Tastatur ist ok (Schulnote 2-). Ich hatte schon bessere aber auch schlechtere Notebooktastaturen. Punktabzug gibts für das Chiclet-Design (nicht so mein Fall).

- Das Display ist gut im Direktvergleich zu meinen beiden alten Dell XPS Gen2 und dem Lenovo R61, die hier rumstehen.
Schulnote 2+.

- Leistung: Der Wahnsinn. CPU geht ab wie Schmidts Katze und dank SSD fährt Win7 fast instant hoch.

Pro:
- Design / Verarbeitung
- Schenker - Service (Die Radeon 6990 gabs Quasi als Gratisupgrade, bestellt hatte ich die 6970).
- Display
- Leistung
- Preis
- in Anbetracht der Größe ist das Teil doch recht leicht
- noch 2 freie RAM-Slots für spätere Upgrades

Kontra:
- unterdimensionierter Akku, was in Anbetracht der Nutzung als DTR aber eigentlich egal ist (daher auch das geringe Gewicht)
- Chiclet Tastatur
- FN-Tasten sind etwas ungünstig positioniert ( F3 = Stumm, F4 = Standby, F5 = Leiser, F6 = Lauter... da setzt man die Kiste hin und wieder schonmal aus Versehen in Standby)
- riesiges Netzteil... das Dinger ist größer als n Schuh von mir (und ich hab Größe 45).


Insgesamt hat sich die Anschaffung gelohnt. Preis und Leistung stimmen einfach.

Das Notebook wird übrigens zum Zocken, Filme schauen & Programmieren eingesetzt und wird auch eine Datenbank beherbergen.
Also quasi eine portable eierlegende Wollmilchsau. Portabilität heißt für mich dabei dass ich es von A nach B bekomme. Auf Unterwegs-Entertainment kann ich verzichten.

auf das Review hab ich gewartet. danke ;)

meine Konfig ist fast dieselbe :D hab nur ne kleinere SSD und bin mir bei der Graka nicht sicher...
als Vergleich hab ich auch n Dell Studio 17 da stehen, die Tastatur ist im Handling Top, nur unbeleuchtet... wessen ich mir noch unsicher bin ist der Prozessor, da würde mich noch interessieren... i7 JA aber, 2,00 ; 2,40 ; 2,70.. etc... was macht das noch aus?
"FreddyLE" Das ist eben der feine Unterschied zwischen Höfe am Brühl -->
und Brühe am Hof
"Travelmind" dieser blöde Steinbrück soll jetzt als Kanzler installiert werden

Antworten