Sammelthread für Fotos, Spiele, Zeitungsberichte, etc. Part 4

Offtopic Forum für alles mögliche außer stupiden Dummlaber.
Antworten
Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 20.03.14 - 08:06

....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 21.03.14 - 08:12

"Einige der wichtigsten Enthüllungen kommen erst noch."

aus SZ 20.3.2014

http://www.sueddeutsche.de/digital/ted- ... -1.1918381
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Leuchte
Genosse
Genosse
Beiträge: 3852
Registriert: 26.03.06 - 16:15
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Leuchte » 25.03.14 - 13:09

http://www.zeit.de/kultur/film/2014-03/ ... ht-brender" onclick="window.open(this.href);return false;

Höchste Zeit den Damen und Herren des ZDF mal einen netten Brief zu schreiben und sie aufzufordern, ihre vertragliche geschuldeten Leistungen zu erfüllen oder besser: die ganzen CDU-Heinis endlich mal rauszukanten. :lol:
"Ich sage, die Welt mag untergehen, ich aber will immer meinen Tee trinken."

Benutzeravatar
Travelmind
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1243
Registriert: 19.07.07 - 09:52

Beitrag von Travelmind » 26.03.14 - 06:51

Leuchte hat geschrieben:http://www.zeit.de/kultur/film/2014-03/ ... ht-brender

Höchste Zeit den Damen und Herren des ZDF mal einen netten Brief zu schreiben und sie aufzufordern, ihre vertragliche geschuldeten Leistungen zu erfüllen oder besser: die ganzen CDU-Heinis endlich mal rauszukanten. :lol:
:roll:

Die Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts dazu lesen.

https://www.bundesverfassungsgericht.de ... /bvg14-026" onclick="window.open(this.href);return false;

Letzter Absatz:

Abweichende Meinung des Richters Paulus:
Richter Paulus hat geschrieben:
Dem Urteil kann ich nicht zustimmen, soweit es im staatsfreien oder auch
nur „staatsfernen“ Zweiten Deutschen Fernsehen die Mitwirkung von
Mitgliedern der Exekutive in den Aufsichtsgremien für
verfassungsrechtlich zulässig erklärt. Das öffentlich-rechtliche
Fernsehen dient nicht der Verbreitung staatlicher Informationen, sondern
dem Ausdruck der Vielfalt von Meinungen und der gesellschaftlichen
Breite des Sendeangebots. Diesen Grundansatz der Rechtsprechung des
Bundesverfassungsgerichts halte ich in Einklang mit dem Urteil auch
weiterhin für richtig. Das Urteil setzt seinen eigenen Ansatz aber nur
zum Teil um, obwohl sich seit dem ersten Fernsehurteil herausgestellt
hat, dass die Zusammensetzung der Aufsichtsgremien des Zweiten Deutschen
Fernsehens dem Grundsatz der Staatsferne nicht gerecht wird. Die Gremien
- und mit ihnen die Anstalten - passen sich der Politik an, nicht die
Politik den Aufgaben der Gremien.


Wenn die Aufsichtsgremien von Rundfunk und Fernsehen von denen
beherrscht werden, deren Kontrolle sie unter anderem ermöglichen sollen,
ist damit eine Beeinträchtigung ihrer Funktion verbunden. Durch die
Möglichkeit der Entsendung von Exekutivvertretern definiert das Urteil
die Staatsgewalt von einer Bedrohung der Vielfalt zu einem Element eben
dieser Vielfaltsgewährleistung um.
Meiner Auffassung nach reicht eine
Drittelquote, welche staatliche und „staatsnahe“ Vertreter umfasst, für
die Gewährleistung der Vielfalt im Zweiten Deutschen Fernsehen nicht
aus. Vielmehr halte ich eine weitgehende Freiheit der Aufsichtsgremien
von Vertretern des Staates für erforderlich, um - nach dem Beispiel der
meisten Länderanstalten - die Kontrollorgane des Zweiten Deutschen
Fernsehens von staatlichem Einfluss zu emanzipieren. Bei ihnen ist die
Gefahr einer politischen Instrumentalisierung höher als bei Mitgliedern
von Parlamenten und Parteien, die von der Verfassung als Volksvertreter
und Vermittler zwischen dem Staat und den Bürgern vorgesehen sind.

Allenfalls mag es noch angehen, im Sinne einer föderalen „Brechung“ die
Mitwirkung von Exekutivmitgliedern im Fernsehrat zu einem geringen Maß
zuzulassen. Ganz auszuschließen ist aber die Mitgliedschaft der
Länderexekutive im Verwaltungsrat. Bei diesem führen die vagen Vorgaben
des Urteils für die Pluralität der Staatsvertreter kaum eine wirksame
Vielfaltssicherung herbei.
Kurz: Das Urteil ist eine Farce. Es ändert sich nichts.

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 26.03.14 - 13:22

Bild
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Leuchte
Genosse
Genosse
Beiträge: 3852
Registriert: 26.03.06 - 16:15
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Leuchte » 27.03.14 - 11:22

Travelmind hat geschrieben:
Leuchte hat geschrieben:http://www.zeit.de/kultur/film/2014-03/ ... ht-brender

Höchste Zeit den Damen und Herren des ZDF mal einen netten Brief zu schreiben und sie aufzufordern, ihre vertragliche geschuldeten Leistungen zu erfüllen oder besser: die ganzen CDU-Heinis endlich mal rauszukanten. :lol:
:roll:

Die Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts dazu lesen.

https://www.bundesverfassungsgericht.de ... /bvg14-026" onclick="window.open(this.href);return false;

Letzter Absatz:

Abweichende Meinung des Richters Paulus:
Richter Paulus hat geschrieben:
Dem Urteil kann ich nicht zustimmen, soweit es im staatsfreien oder auch
nur „staatsfernen“ Zweiten Deutschen Fernsehen die Mitwirkung von
Mitgliedern der Exekutive in den Aufsichtsgremien für
verfassungsrechtlich zulässig erklärt. Das öffentlich-rechtliche
Fernsehen dient nicht der Verbreitung staatlicher Informationen, sondern
dem Ausdruck der Vielfalt von Meinungen und der gesellschaftlichen
Breite des Sendeangebots. Diesen Grundansatz der Rechtsprechung des
Bundesverfassungsgerichts halte ich in Einklang mit dem Urteil auch
weiterhin für richtig. Das Urteil setzt seinen eigenen Ansatz aber nur
zum Teil um, obwohl sich seit dem ersten Fernsehurteil herausgestellt
hat, dass die Zusammensetzung der Aufsichtsgremien des Zweiten Deutschen
Fernsehens dem Grundsatz der Staatsferne nicht gerecht wird. Die Gremien
- und mit ihnen die Anstalten - passen sich der Politik an, nicht die
Politik den Aufgaben der Gremien.


Wenn die Aufsichtsgremien von Rundfunk und Fernsehen von denen
beherrscht werden, deren Kontrolle sie unter anderem ermöglichen sollen,
ist damit eine Beeinträchtigung ihrer Funktion verbunden. Durch die
Möglichkeit der Entsendung von Exekutivvertretern definiert das Urteil
die Staatsgewalt von einer Bedrohung der Vielfalt zu einem Element eben
dieser Vielfaltsgewährleistung um.
Meiner Auffassung nach reicht eine
Drittelquote, welche staatliche und „staatsnahe“ Vertreter umfasst, für
die Gewährleistung der Vielfalt im Zweiten Deutschen Fernsehen nicht
aus. Vielmehr halte ich eine weitgehende Freiheit der Aufsichtsgremien
von Vertretern des Staates für erforderlich, um - nach dem Beispiel der
meisten Länderanstalten - die Kontrollorgane des Zweiten Deutschen
Fernsehens von staatlichem Einfluss zu emanzipieren. Bei ihnen ist die
Gefahr einer politischen Instrumentalisierung höher als bei Mitgliedern
von Parlamenten und Parteien, die von der Verfassung als Volksvertreter
und Vermittler zwischen dem Staat und den Bürgern vorgesehen sind.

Allenfalls mag es noch angehen, im Sinne einer föderalen „Brechung“ die
Mitwirkung von Exekutivmitgliedern im Fernsehrat zu einem geringen Maß
zuzulassen. Ganz auszuschließen ist aber die Mitgliedschaft der
Länderexekutive im Verwaltungsrat. Bei diesem führen die vagen Vorgaben
des Urteils für die Pluralität der Staatsvertreter kaum eine wirksame
Vielfaltssicherung herbei.
Kurz: Das Urteil ist eine Farce. Es ändert sich nichts.
Joa, stimmt schon, ob da nun 44% Parteienvertreter oder 1/3 im Fernsehrat sitzen, ist eigentlich Jacke wie Hose. Die gehören da insgesamt einfach überhaupt nicht rein. Aber soweit ich das mitbekommen habe, laufen da noch weitere Klagen, die in eine ähnliche Richtung zielen, vor allem wegen der unsauberen/beeinflussten und einseitigen Berichterstattung. Mal sehen, was daraus wird.
"Ich sage, die Welt mag untergehen, ich aber will immer meinen Tee trinken."

Benutzeravatar
Paxn
Genosse
Genosse
Beiträge: 2227
Registriert: 18.03.08 - 14:31
Wohnort: Bundesopiumbezirksstelle Leipzig

Beitrag von Paxn » 27.03.14 - 21:04

Die Bitcoins-Telenovela

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41183/1.html" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.youtube.com/watch?v=WibmcsEGLKo" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.youtube.com/watch?v=gMwYhgoHUVM" onclick="window.open(this.href);return false;

[00:29:40] Flekk: ich steh fast im pennen ein

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

Benutzeravatar
Travelmind
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1243
Registriert: 19.07.07 - 09:52

Beitrag von Travelmind » 28.03.14 - 20:23

Bin hier über nen schönen Vortrag gestolpert...irgendwie passt der richtig gut in die Zeiten...

Prof. Dr. Gerald Hüther - Gelassenheit hilft: Anregungen für Gehrinbenutzer



:good:

Benutzeravatar
Marvin Jones
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 119
Registriert: 14.04.13 - 13:46
Wohnort: Pampa zw. Zeitz & Halle

Beitrag von Marvin Jones » 29.03.14 - 10:39



Herrlich , wie die abgeht :lol:
https://soundcloud.com/marvin_jones/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 31.03.14 - 16:51

wie die abgeht? die geht ungefähr so ab, wie morla aus der unendlichen geschichte. :lol:
wollte grad noch schreiben "und klingt auch total grauenvoll schief", aber das war n anderes video von der. das hier klingt nur langweilig. da sieht man mal wieder, dass man als frau für sachen applaus bekommt, für die man als man bestenfalls nen getränkebecher an den kopf kriegt. ^^
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Marvin Jones
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 119
Registriert: 14.04.13 - 13:46
Wohnort: Pampa zw. Zeitz & Halle

Beitrag von Marvin Jones » 31.03.14 - 17:39

:lol: :lol: :lol:

Jo , stink-langweilige Mucke . Naja so wie die sich bewegt , so ist auch die Musik :sleep: .
https://soundcloud.com/marvin_jones/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 01.04.14 - 07:55




Ist das ein Fetisch? JUNGE Japanerinnen an ALTEN Geräten?
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Marvin Jones
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 119
Registriert: 14.04.13 - 13:46
Wohnort: Pampa zw. Zeitz & Halle

Beitrag von Marvin Jones » 01.04.14 - 12:36

Krass . :shock:
Das ist exact die selbe Butze und auch das gleiche Equipment. Nur die Kirsche wurde ausgetauscht.
Diese hier wackelt dafür minimalst mit dem Kopf ...... glaube ich ...... :lol:

Die Mucke ist dafür noch grusliger , sofern es da überhaupt noch ne Steigerung zum negativen gab .
https://soundcloud.com/marvin_jones/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
subelectric
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1899
Registriert: 09.08.05 - 11:28
Wohnort: Markkleeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von subelectric » 02.04.14 - 08:33

Frankie Knuckles unerwartet im Alter von 59 Jahren gestorben
http://www.zeit.de/kultur/musik/2014-04 ... ouse-musik" onclick="window.open(this.href);return false;

http://soundcloud.com/dfp/dimitri-from-paris

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 03.04.14 - 11:49

....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
BIBER
Genosse
Genosse
Beiträge: 3154
Registriert: 15.09.07 - 12:14
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Beitrag von BIBER » 03.04.14 - 19:57

IRUKANDJI

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 10.04.14 - 11:25

....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 11.04.14 - 11:07

Condoleezza Rice zieht in den Verwaltungsrat des Datenspeicherdienstes Dropbox ein.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 91125.html
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 11.04.14 - 11:12

die kann sich gern meine free-download-tracks-sammlung durchhören. wer sensible daten da parkt, is selber schuld. :)
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7224
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 11.04.14 - 12:12



entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9056
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 13.04.14 - 21:57

Anthrax hat geschrieben:
jo, äh, c5? (seit 99...)

„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 14.04.14 - 06:03

....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
helix
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4986
Registriert: 17.06.02 - 15:26
Wohnort: HALLE
Kontaktdaten:

Beitrag von helix » 14.04.14 - 07:51

me11ow hat geschrieben:
Anthrax hat geschrieben:
jo, äh, c5? (seit 99...)


mellow schau mal richtig. nicht das display war gemeint sondern die "durchsichtige" motorhaube :wink:
...DSDS Gewinner sind keine Musiker,sondern atmende Karaokemaschinen
http://www.ostcoderockerz.de" onclick="window.open(this.href);return false;

discoschrottplatz@web.de

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 15.04.14 - 11:09

Marihuana-Automaten in den USA


Bild

Bild
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
helix
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4986
Registriert: 17.06.02 - 15:26
Wohnort: HALLE
Kontaktdaten:

Beitrag von helix » 15.04.14 - 12:23

wie geil ist das denn :lol:
...DSDS Gewinner sind keine Musiker,sondern atmende Karaokemaschinen
http://www.ostcoderockerz.de" onclick="window.open(this.href);return false;

discoschrottplatz@web.de

Benutzeravatar
deo
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5186
Registriert: 01.05.08 - 09:10
Wohnort: Berlinettenstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von deo » 23.04.14 - 14:12

me11ow hat geschrieben:
Anthrax hat geschrieben:
jo, äh, c5? (seit 99...)
Schau mal auf die Mototrhaube während er den Berg hochfährt... ich glaube es geht eher daru...^^
CrazySpiderPig ----- ♥ IRUKANDJI ♥
Sebbel hat geschrieben:"Promoset for driving people for finding the way of society unemployment."
jens hat geschrieben:ein promoset für leute die fahren, um die art der gesellschaft arbeitslosigkeit zu finden??

Benutzeravatar
Mathias_
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 428
Registriert: 01.04.10 - 19:10

Beitrag von Mathias_ » 24.04.14 - 21:23

Matrjoschka hat geschrieben:Marihuana-Automaten in den USA
Ich habe gehört, dass das Marihuana verschreibungspflichtig ist.
Sozusagen muss das vorher von nem Arzt abgesegnet werden, es
kann sich nicht jeder an so einem Gerät bedienen! Wahrscheinlich
ein Code, ne Karte oder in ähnlicher Form.

Es gibt auch Automaten, die Crack Utensilien beinhalten, einfach um hygienische,
sterile Werkzeuge (Nadeln...) unter das Volk zu bringen. :)

Benutzeravatar
deo
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5186
Registriert: 01.05.08 - 09:10
Wohnort: Berlinettenstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von deo » 24.04.14 - 23:48

in einigen Bundesstaaten ist es legal. Ohne Verschreibungspflicht etc... siehe Colorado...
CrazySpiderPig ----- ♥ IRUKANDJI ♥
Sebbel hat geschrieben:"Promoset for driving people for finding the way of society unemployment."
jens hat geschrieben:ein promoset für leute die fahren, um die art der gesellschaft arbeitslosigkeit zu finden??

Benutzeravatar
Mathias_
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 428
Registriert: 01.04.10 - 19:10

Beitrag von Mathias_ » 25.04.14 - 17:04

Ja die brauchen wahrscheinlich dann auch keine Automaten für sowas dort.^^
Welche Staaten aktuell zur uneingeschränkten Legalisierung dazugehören, weis ich nicht.
Aber für den größeren Rest der U.S.A. trifft es so zu. Viele dürfen halt nur für "medizinische" Zwecke
kaufen und nicht in der Öffentlichkeit geniessen.

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1681
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 28.04.14 - 06:54

Mathias_ hat geschrieben: weis ich nicht.
Und das in Zeiten von Google.
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast