DVD - Tipps & Meinungen

Offtopic Forum für alles mögliche außer stupiden Dummlaber. Ex DT64 und Robotron.
Antworten
Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 05.07.10 - 20:33

Laut Amazon geht die UK Importfassung,
also wie bei deiner Abbildung genauso lange wie die 16er Fassung 93 Minuten!
Import: http://www.amazon.de/Valhalla-Rising-Bl ... 177&sr=1-2
16er: http://www.zelluloid.de/filme/index.php3?id=32885
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 11.07.10 - 11:13

kaossfreak hat geschrieben:The Midnight Meat Train
USA 2008
Regie: Ryûhei Kitamura
Drehbuch: Jeff Buhler
Kurzgeschichte: Clive Barker
Produzenten: Clive Barker, Tom Rosenberg, Peter Block, James McQuaide
Cast: Vinnie Jones, Bradley Cooper, Leslie Bibb, Roger Bart, Ted Raimi

Termin (Kauf-DVD)
26.06.2009 (Österreich)

Label & Vertrieb
Universal Pictures

Laufzeit
100 Minuten

Freigabe
Ungeprüft

Bildformat
Widescreen (2.35:1 - anamorph)

Tonformate
Dolby Digital 5.1 in Deutsch
Dolby Digital 5.1 in Englisch

Untertitel
Deutsch, Englisch

BONUSMATERIAL
# Anatomie einer Mordszene
# Clive Barker: Der Mann hinter dem Mythos
# Mahogany's Tale
# Kommentar von Clive Barker

Story
Der Fotograf Leon Kaufman ist besessen von der Idee, das wahre Leben der Millionenstadt New York abzubilden. Bei seiner Suche nach dem perfekten Schnappschuss stößt er auf die blutige Spur eines unaufhaltbaren Serienmörders, der nächtliche U-Bahnfahrgäste stumm und gnadenlos abschlachtet, als wären sie Vieh. Für wen – oder was – bereitet der Killer seine hilflosen Opfer als Nahrung zu? Auf Leon strahlt der bestialische Mörder eine seltsame Faszination aus, die ihn immer tiefer in die endlosen Tunnel der New Yorker U-Bahn lockt – und schließlich in einen Abgrund, in dem etwas Teuflisches auf ihn lauert ...

Der Film hat n paar richtig fette Szenen, wie z.B. die mit den Augen :good:
Falls der hierzulande in die Läden kommen sollte bzw. schon ist, dann sicherlich nur geschnitten, also Ausschau halten nach der Ösifassung :wink:
Ach ja, das hier nochn zweiter Teil kommen wird ist bei dem Ende so was von sicher!

8/10 Punkte
hab mir den film neulich mal angesehen und fand ihn sowas von schlecht, die story ist blödsinn und die absolut unlogisch handelnden charaktere haben mich einfach nur aufgeregt wie nie zuvor
die optik ist allerdings recht gut und für splatter-fans wird auch einiges geboten, aber wenn sich ein film nur darüber definiert ist mir das einfach zu wenig
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Benutzeravatar
bonzo0
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8807
Registriert: 20.05.07 - 18:28
Wohnort: da wo's Nuß-Nougat-Croissants gibt!

Beitrag von bonzo0 » 13.07.10 - 13:59

Bild

in den ersten 10 minuten dacht ich erst, lol fallout 3 - the movie...
dann als man bill murray und die kinder das erste mal sah dacht ich, hmm wird wohl sowas wie'n disney-film...
im weiteren verlauf wurde mir aber bewusst das der film doch etwas sehr eigenes hat weil vorallem in der ersten stunde so eine seltsame melancholie mitschwingt die die film wirklich interessant gestaltet.
das ende ist natürlich schon von vornherein vorhersehbar (brauch man ja nur aufs cover zu schaun). scheint den produzenten auch klar gewesn zu sein denn es wird nicht unnötig in die länge gezogen oder peinlich überdramatisiert sprich, jetz müsste hier unbedingt noch der beste freund beim fluchtversuch draufgehn orso.
alles in allem, meiner meinung nach, ein kurzweilig charmantes filmvergnügen.

PS: falls sich jmd den film jetz ansieht oder scho gesehn hat kann mir ja vielelicht verraten warum die insekten so groß geworden sind.
die frage kam auch im film auf allerdings wurde mir keine antwort ersichtlich.
"Meine Damen und Herren, ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte ihnen die Ihre auch gerne verziehen."


http://soundcloud.com/bonzo0" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fuckyeahbigcitylife.tumblr.com" onclick="window.open(this.href);return false;


让我把我的舌头在你的阴蒂

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 17.07.10 - 20:55

Train - Nächster Halt: Hölle

DVD & Blu-Ray Vö.: 10.09.2010

Story
Remake des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1980, bei dem Roger Spottiswoode Regie führte und Jamie Lee Curtis eine der Hauptrollen spielte.
Nächster Halt: Hölle! In Osteuropa verpasst eine Gruppe amerikanischer Sportler den Zug nach Odessa, wo das nächste Turnier stattfinden soll. Doch sie haben Glück und finden eine andere Zugverbindung. Was sie allerdings nicht wissen: Dieser Zug ist die fahrende Schlachtbank brutaler Organhändler, die auf der Suche nach frischen Körpern sind. Nachdem erst der Coach verschwindet und sie auch ihren Freund Todd nicht mehr auffinden kann, wittert die hübsche Alex Gefahr und macht sich auf die Suche nach ihren immer zahlreicher verschwindenden Freunden. Als sie den Schlächtern gegenübersteht und ihre ausweglose Situation erkennt, will sie sich aber nicht damit abgeben und holt zum gnadenlosen Gegenschlag aus.

Train ist eine Art HOSTEL auf Gleisen!
Wie schon bei Hostel steckt so ziemlich jeder in der Sache mit drin
und der Werkzeugkasten verrichtet seine übliche Arbeit!
Das es sich hierbei um Organhandel handelt liegt mehr oder weniger schon auf der Hand!
Schauspielerisch wird einem nicht viel geboten,
lediglich einige Goreszenen bewaren den Film vor einem
kompletten Absturz!
Zum Finale mutiert Alex gespielt von Thora Birch(Blair Witch 2)
zum weiblichen Terminator,
und machtse alle kalt :roll: !

1/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 17.07.10 - 21:43

Rampage

Bild

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=iaaHx7pmAog[/youtube]

Vorne weg:

JA es ist ein Uwe Boll Film!

JA der hat bisher jeden Film verkackt!

JEDOCH, fand ich Postal sehr gut bei dem konnte man aber auch nichts versauen :lol: ! Und auch Stoic (Siegburg) !

Nun zu eigtl Film. Dieses mal sehen wir nicht den bekannten Boll-Mist sondern einen Film der nicht mehr das geringste mit dem Schund vorher zu tun hat und auch mit keinem Videospiel! Der Film lehnt sich an aktuelle ereignisse an (z.B. Winnenden) !

Auch wenn ich damit sicher auf Kritik stoße von mir bekommt der Film eine klare 8/10!

Zum Inhalt will ich mal nichs weiter verraten da man sich den Film wirklich anschauen sollte bevor man urteilt!

Natürlich ist es sicher kein Meisterwerk von Herrn Boll aber sein bisher bester Film und auch Kritiker waren diesesmal sehr positiv überrascht von seinem neuen Film, vllt kriegt der Mann ja doch endlich die Kurve :lol: .

EDIT:

lasst die Finger von der deutschen Fassung, bis zur unkenntlichkeit gecuttet!!

Hier der schnittbericht: http://www.schnittberichte.com/schnittb ... ?ID=544475

repost wegen falschem thread
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 18.07.10 - 21:43

Senseless - Der Sinne Beraubt

DVD Vö.: 29.01.2009

Story
Elliot Gast ist ein amerikanischer Geschäftsmann, der die schönen Dinge des Lebens zu schätzen weiß: Ausgefallenes Essen, eine gute Flasche Wein und schöne Musik. Bis er eines Tages in Europa von einer zweifelhaften und extremen Anti-Globalisierungsgruppe verschleppt wird, die es auf seine Sinnesorgane abgesehen hat.
Seine Entführer informieren ihn, dass über sein Schicksal ein riesiges Internettribunal abstimmt: Geld wird gespendet um ihn zu befreien, oder zu foltern. In seinem Martyrium kämpft Elliot um jedes Stück seines Körpers und er beginnt zu begreifen, dass er stellvertretend für die ignorante Weltpolitik der USA büßen soll.

Die Story ist nicht neu, aber Elliot Gast gespielt von Jason Behr
bringt seine Rolle sehr überzeugend rüber,
aber das Ende hätte man noch etwas ausbauen können!

7/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 19.07.10 - 22:39

Break - No Mercy, Just Pain

DVD Vö.: 06.08.2010

Story
Um sie von ihren Problemen mit Ihrem Ex-Freund abzulenken, laden die 3 Mädels Rose, Clare und Anna ihre Freundin Sarah zu einem Wochenende in den kanadischen Wäldern ein. Nach einer langen Wanderung erreicht das Quartett einen wunderschönen und scheinbar von Menschen unberührten See. Das warme Wetter und ein paar kühle Bier lassen die Clique schnell ihre Großstadt-Probleme vergessen ... bis Anna auf einen Haufen Eingeweide stößt... neben dem ein paar menschliche Füße von einem Baum hängen.
Schnell wird den Frauen klar, dass irgendjemand in dieser Gegend Jagd auf Menschen anstatt auf Tiere macht. Doch die Erkenntnis kommt zu spät. Die für die Mordfälle verantwortlichen Rednecks greifen die Mädchen-Gruppe mit Pfeil und Bogen an. Clare wird tödlich verletzt, während Anna und Rose gefangen genommen werden. Nur Sarah kann entkommen und versucht, Hilfe zu holen. Doch die Jäger sind ihr bereits auf der Spur. Und sie kennen ihr Territorium weitaus besser als Sarah.

Die Produktion wurde in den Alpen gefilmt,
aber dann nach Kanada verlegt.
Die Schauspieler sind alle aus Deutschland.
Die Synchro ist Scheisse, aber für ein C-Movie sicherlich normal.
Die Story ist alt und bekannt.
Schauspielerisch ist Break genauso Scheisse wie die Synchro,
aber für ein C-Movie bestimmt trotzdem ok(ich seh so welche Filme sonst selten), zumindest gibts gute Landschaftsaufnahmen.

0/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
a-cid
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8157
Registriert: 14.01.07 - 19:48
Wohnort: BeRlIn
Kontaktdaten:

Beitrag von a-cid » 20.07.10 - 00:35

bonzo0 hat geschrieben:Bild durch URL ersetzt: http://www.wasabi.li/wp-content/uploads ... _ember.jpg

in den ersten 10 minuten dacht ich erst, lol fallout 3 - the movie...
dann als man bill murray und die kinder das erste mal sah dacht ich, hmm wird wohl sowas wie'n disney-film...
im weiteren verlauf wurde mir aber bewusst das der film doch etwas sehr eigenes hat weil vorallem in der ersten stunde so eine seltsame melancholie mitschwingt die die film wirklich interessant gestaltet.
das ende ist natürlich schon von vornherein vorhersehbar (brauch man ja nur aufs cover zu schaun). scheint den produzenten auch klar gewesn zu sein denn es wird nicht unnötig in die länge gezogen oder peinlich überdramatisiert sprich, jetz müsste hier unbedingt noch der beste freund beim fluchtversuch draufgehn orso.
alles in allem, meiner meinung nach, ein kurzweilig charmantes filmvergnügen.

PS: falls sich jmd den film jetz ansieht oder scho gesehn hat kann mir ja vielelicht verraten warum die insekten so groß geworden sind.
die frage kam auch im film auf allerdings wurde mir keine antwort ersichtlich.
hab ihn grade gesehen und für cool befunden. da ich eh solche "sci-fi-abenteuer" alá jules vernes mag, ist dieser hier natürlich ein pflichtangucker gewesen. danke bonzoo ;)

und ja, warum die insekten so groß geworden sind wurde wirklich nicht beantwortet, aber vllt war es eine künstlerische freiheit des regisseurs. wobei.. es ist ja nur eine buchadaption gewesen. es wurde vllt einfach vergessen zu erläutern und im buch steht dis halt evtl drin.
Soundcloud

Ich kann doch jetzt noch nicht gehen, dann verpass ich doch die letzte Bahn!

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 23.07.10 - 18:32

Bild

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3mvGqSj71Ow[/youtube]

endlich bald auf DVD und Blu Ray ab 21. Oktober 2010 :!:

london, live! aber eigtl überall, zumal die slums der großstädte. Siehe auch "Hass-La Haine" über die viertel in paris!
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
bonzo0
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8807
Registriert: 20.05.07 - 18:28
Wohnort: da wo's Nuß-Nougat-Croissants gibt!

Beitrag von bonzo0 » 26.07.10 - 00:15

hab jetz auch mal "rampage" gesehn...meine meinung: finger weg!
ganz großer schmutz! -.-
"Meine Damen und Herren, ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte ihnen die Ihre auch gerne verziehen."


http://soundcloud.com/bonzo0" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fuckyeahbigcitylife.tumblr.com" onclick="window.open(this.href);return false;


让我把我的舌头在你的阴蒂

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 29.07.10 - 21:12

Der Ghostwriter

Bild

sehr spannungsgeladene Polit- und Intrigenkiste. Roman Polanski der ja derzeit in der Presse recht häufig auftacht wegen ehr unschönen Sachen liefert hier ne Topleistung ab und bleibt seinem Motto treu und bleibt von Hollywood fern, er hats auch nicht nötig!

Ewan McGregor und Pierce Brosnan liefern sich hier nen Recht kluges tauziehen um Verschleierung, Intrigen und Betrug und Polanski versteht es die Geschichte spannend aufzubauen und die düstere Stimmung die einen nach wenigen Minuten auffällt aufrecht zu erhalten! Manche Passagen jedoch fand ich ehr fehl am Platz oder unpassend aber die waren gottseidank nur selten!

9/10
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 31.07.10 - 22:54

endlich gesehen: Love Exposure

man muß sich schon mal einen nachmittag oder abend frei nehmen, um sich dieses 4-stündige werk zu gemüte zu führen und konzentriert sollte man dabei auch sein, denn gesprochen wird ausschließlich Japanisch, Deutsche untertitel sind allerdings vorhanden

wie das eben so ist bei asiatischen filmen muß man die kultur ein wenig mögen um sich darauf einlassen zu können, wer das tut wird belohnt mit einem liebes-action-komödien-splatter-...-drama, das trotz des imensen umfangs keine längen, aber so einige story-wendungen aufweist
als cineast sollte man den film defintiv mal gesehen haben

interessant ist auch, dass der film in der rohfassung gut 6 stunden länge hatte und dann auf "nur" 4 stunden zusammengeschnitten wurde
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 05.08.10 - 16:53

kaossfreak hat geschrieben:Train - Nächster Halt: Hölle

1/10 Punkte
alter, wasn scheiss... eben ma schnell durchgeswitched :lol:

boooar. 1 punkt is da scho zuviel :lol:

-100/10 !!
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
FreddyLE
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5213
Registriert: 18.01.07 - 19:18
Wohnort: L.E.

Beitrag von FreddyLE » 05.08.10 - 21:09

me11ow hat geschrieben:
kaossfreak hat geschrieben:Train - Nächster Halt: Hölle

1/10 Punkte
alter, wasn scheiss... eben ma schnell durchgeswitched :lol:

boooar. 1 punkt is da scho zuviel :lol:

-100/10 !!
Ahhh verstehe, da gehts wohl irgendwie um Halle ? :P

Benutzeravatar
msilver
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9397
Registriert: 30.04.05 - 09:02
Wohnort: Aschersleben
Kontaktdaten:

Beitrag von msilver » 06.08.10 - 05:24

plattengeist hat geschrieben:Der Ghostwriter

Bild durch URL ersetzt: http://www.colosseum.de/images/product_ ... 2305_0.jpg

sehr spannungsgeladene Polit- und Intrigenkiste. Roman Polanski der ja derzeit in der Presse recht häufig auftacht wegen ehr unschönen Sachen liefert hier ne Topleistung ab und bleibt seinem Motto treu und bleibt von Hollywood fern, er hats auch nicht nötig!

Ewan McGregor und Pierce Brosnan liefern sich hier nen Recht kluges tauziehen um Verschleierung, Intrigen und Betrug und Polanski versteht es die Geschichte spannend aufzubauen und die düstere Stimmung die einen nach wenigen Minuten auffällt aufrecht zu erhalten! Manche Passagen jedoch fand ich ehr fehl am Platz oder unpassend aber die waren gottseidank nur selten!

9/10
unterschreibe ich so. schöne bedrückende kleine welt und story. mcgregor hat wie immer eine sehr gute leistung hingelegt.
http://soundcloud.com/borderlinelive/01 ... um-getknow" onclick="window.open(this.href);return false;

http://soundcloud.com/karlpelzer/tekkno-musik" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.youtube.com/watch?v=j8NvtFHb_IY" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Travelmind
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1243
Registriert: 19.07.07 - 09:52

Beitrag von Travelmind » 10.08.10 - 17:05

Bild

Depressiver Ex-Ski-Profi begibt sich mehr oder weniger freiwillig auf eine Reise durch die Einöde Norwegens...trifft dabei auf nicht weniger interessante Charaktere!!

Super Film!!
Zuletzt geändert von Travelmind am 23.09.10 - 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 13.08.10 - 06:59

Borderland

DVD Vö.: 09.05.2008

Story
Die drei Freunde Ed, Henry und Phil aus Texas wollen es noch einmal richtig krachen lassen, bevor sie auf die Uni gehen. Geplant ist ein Party-Wochenende hinter der mexikanischen Grenze mit viel Sex, Drogen und Alkohol. Doch Phil kehrt nicht von der ersten durchfeierten Nacht zurück. Alles deutet darauf hin, dass er von den Mitgliedern einer schwarzen Sekte entführt wurde, die ihn als Opfer für ihre grausamen Rituale auserwählt haben. Phils Kumpel machen sich auf die Suche, doch bei der örtlichen Polizei stoßen sie auf eine Mauer des Schweigens. Ohne es zu merken, sind auch sie längst ins Visier der skrupellosen Satansanbeter geraten.

Borderland ist wieder so ein Film, den die Welt nicht braucht.
Bekannte Story, schlecht gespielt und dazu noch übel in
die Länge gezogen, als wenn jemand versucht die Herr der Ringe Extended Version noch zu überbieten, bloß halt ohne Tempo!
Finger weg, wer´s sich trotzdem traut, viel Spaß!

0/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 16.08.10 - 06:35

The House Of The Devil

DVD & Blu-Ray Vö.: 29.01.2010

Story
Erzählt wird die Geschichte der jungen Samantha, die einen Babysitterjob annimmt, um die 300 Dollar Monatsmiete für ihre neue Wohnung zu verdienen. Zu spät merkt sie, dass sie in eine Falle gelockt wurde. In dem düsteren Haus beginnt ein blutiger Kampf auf Leben und Tod, in dem die Protagonistin im wahrsten Sinne durch die Hölle geht!

Schlecht gespielt, langweilig und die deutsche Fassung hat eine miese Synchro!

0/10 Punkte

Deadline - Focus Your Fear

DVD Vö.: 18.02.2010

Story
Die von Panikattacken geplagte Schriftstellerin Alice hat eine schwierige und traumatische Beziehung hinter sich. Sie zieht in ein abgelegenes Haus, um wieder zu sich selbst zu finden und an ihrem neuen Buch zu arbeiten. Schnell findet sie heraus, dass in dem Haus Schreckliches geschehen ist. Vor ihr lebte hier ein junges Ehepaar. Der zwanghaft eifersüchtige David hat seine Frau Lucy in dem Haus ermordet und alles auf Video aufgezeichnet. Alice findet die Bänder und wird Zeugin des schrecklichen Verbrechens. Damit seine Tat nicht entdeckt wird, will er nun auch Alice töten. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass der Geist seiner toten Frau noch nicht zur Ruhe gekommen ist und Rache an ihm nehmen will.

Meines Wissens der letzte Film mit der im Dezember verstorbenen Britany Murphy,
die wiederrum ihre Rolle überzeugend spielt.
Der Film selbst wirkt fad und sehr langatmig.

3/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 18.08.10 - 20:25

Ong Bak III

Story
Tien hat seine Kampfkünste verloren, ebenso wie seinen geliebten Stiefvater, der bei einem Überfall durch Jom Rachan gestorben ist. Tien wird von seinen Freunden wiederbelebt und von Phra Bua in die Meditation eingeführt. Sein wiedererlangtes Talent wird auf die Probe gestellt, als er gegen seine Rivalen kämpfen muss: Die Königswächter in ihren goldenen Rüstungen, die mysteriösen schwarzen Killer und Bhuti Sangkha kehren für den finalen Showdown zurück.

Ong Bak 3 schließt nahtlos an Teil 2 an.
Leider gehts erst nach einer Stunde mal endlich los,
somit verschenkt Tony Jaa schon mal wertvolle Punkte,
Die Action ist zwar gewohnt gut,
aber man ist von ihm mehr gewohnt, wenn ich auf Filme wie Ong Bak 1
oder Revenge Of The Warrior zurückblicke!
Die Handlung ist wie schon sein Vorgänger nicht weiter erwähnenswert.
Vielleicht ist er auch einfach nur mit seiner Aufgabe überfordert,
denn er übernimmt hier so gut wie alles selbst d.h. Regie, Drehbuch, Hauptrolle, Stunts, Choreographie etc.!
Er sollte sich lieber auf neue Filme konzentrieren und die Reihe nicht weiter fortsetzten.
Jüngst hat Jaa eine Pause auf unbestimmte Zeit angekündigt!
Hoffentlich dauerts nicht zu lange, er wird schließlich nicht jünger!

5/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
ACiDSEKTOR
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7024
Registriert: 16.01.03 - 14:43
Wohnort: Nmpton,UK
Kontaktdaten:

Beitrag von ACiDSEKTOR » 22.08.10 - 14:58

Travelmind hat geschrieben:Bild durch URL ersetzt: http://s5.directupload.net/images/100527/ahgugtm4.jpg

Gestern Abend gesehen und wurde nicht entäuscht.....

wer irgendwelche Schlachten mit viel Krach und lauter Musik erwartet liegt falsch...

der Film beschäftigt sich mit dem Menschen, Krieg und Religion....

mit dem Tier in uns......woher kommen wir und was wollen wir??


Fazit: anspruchsvoller, psychologischer, absolut schonungslos-endgültig-brutaler Film....man sieht kein einziges Bauwerk...nur Mensch und Natur.....



ich glaub ich bin 1000 Jahre zu spät auf die Welt gekommen


wer den gesehen hat kann sich dann auch noch "Bronson" anschauen....

:wink:
irgendwie fazinierend und dennoch bizarr mit atemberaubenden landschaftsaufnahmen schottlands!

man muss man viel geduldt mitbringen und sich dem 'trip' hingeben, ansonsten wird man nicht viel freude habe

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 03.09.10 - 08:55

kaossfreak hat geschrieben:Ong Bak III

Story
Tien hat seine Kampfkünste verloren, ebenso wie seinen geliebten Stiefvater, der bei einem Überfall durch Jom Rachan gestorben ist. Tien wird von seinen Freunden wiederbelebt und von Phra Bua in die Meditation eingeführt. Sein wiedererlangtes Talent wird auf die Probe gestellt, als er gegen seine Rivalen kämpfen muss: Die Königswächter in ihren goldenen Rüstungen, die mysteriösen schwarzen Killer und Bhuti Sangkha kehren für den finalen Showdown zurück.

Ong Bak 3 schließt nahtlos an Teil 2 an.
Leider gehts erst nach einer Stunde mal endlich los,
somit verschenkt Tony Jaa schon mal wertvolle Punkte,
Die Action ist zwar gewohnt gut,
aber man ist von ihm mehr gewohnt, wenn ich auf Filme wie Ong Bak 1
oder Revenge Of The Warrior zurückblicke!
Die Handlung ist wie schon sein Vorgänger nicht weiter erwähnenswert.
Vielleicht ist er auch einfach nur mit seiner Aufgabe überfordert,
denn er übernimmt hier so gut wie alles selbst d.h. Regie, Drehbuch, Hauptrolle, Stunts, Choreographie etc.!
Er sollte sich lieber auf neue Filme konzentrieren und die Reihe nicht weiter fortsetzten.
Jüngst hat Jaa eine Pause auf unbestimmte Zeit angekündigt!
Hoffentlich dauerts nicht zu lange, er wird schließlich nicht jünger!

5/10 Punkte
Ich muss sagen das der zweite Teil schon mist war, Kampfkunst war zwar kuhl aber sonst handlung usw. war echt für die tonne, ich habe auch nicht verstanden wieso das mit einmal in der vergangenheit spielte o.O, ong bak 1 spielte in der neuzeit und war saucool, und dann der zweite mit einmal übel weit in der vergangenheit? echt komisch.
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
comander
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1311
Registriert: 23.04.07 - 23:52
Wohnort: L.E.
Kontaktdaten:

Beitrag von comander » 03.09.10 - 09:07

Bild

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 03.09.10 - 09:20

ich entsinne mich düster an eine schwarze komödie in einem furchtbaren hotel.

korrekt?
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
comander
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1311
Registriert: 23.04.07 - 23:52
Wohnort: L.E.
Kontaktdaten:

Beitrag von comander » 07.09.10 - 10:12

korrekt.

Benutzeravatar
comander
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1311
Registriert: 23.04.07 - 23:52
Wohnort: L.E.
Kontaktdaten:

Beitrag von comander » 08.09.10 - 17:35

Bild

ist cool gemacht.

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 14.09.10 - 17:20

Tekken

DVD & Blu-Ray Vö.: 24.09.2010

Story
Die Verfilmung des bekannten Prügelspiels "Tekken". Es geht um einen jungen Mann, der nach dem Tod seiner Mutter seinen Großvater bittet, als Kampfsportler ausgebildet zu werden, damit er denjenigen, der seine Mutter auf dem Gewissen hat, zur Rechenschaft ziehen kann. Als er seine Ausbildung hinter sich hat und er sich als talentierter Kämpfer erweist, sieht er, daß der Mann, der für den Tod seiner Mutter verantwortlich war, in einem Rurnier antreten wird, also will auch er daran teilnehmen, und sich den Weg von Runde zu Runde bahnen um am Ende seinem eigentlichen Ziel endlich gegenüberzustehen.

Fazit
Da ich kein Gamer bin, kann ich Film und Spiel leider nicht vergleichen!
Der Film bietet ein paar hübsche Mädels, ein paar bekannte Gesichter,
aber auch Fights die leider keinen umhauen, denn es handelt sich um Standard-Fights, die man schon zu oft gesehen hat!
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 19.09.10 - 18:22

Cashback

Bild

gerade eben gesehen und für sehr gut befunden :!:
weiß gar nicht genau wie ich auf den film gekommen bin, geben tuts den seit 2006 und so ein bisschen gilt er wohl auch als geheimtipp

einzuordnen ist das ganze im bereich romantik-komödie, aber eben glücklicherweise nicht im 08/15 Hollywood-gewand
die story ist cool, die gags sind gut platziert und nicht zu blöd oder albern, wovon der film aber eigentlich lebt ist die optik, hier hat der regisseur wirklich liebe zum detail bewiesen, was sich unter anderem in diversen recht sinnlichen aufnahmen weiblicher körper zeigt
auch zu erwähnen ist die sehr gelungene musikauswahl
außerdem transportiert der film wieder diese gewisse stimmung wie ich sie einfach mag, ruhig und ohne hektik, ein wenig nachdenklich, aber doch nie langweilig, vergleichbar etwa mit Lost in Translation oder Garden State

alles in allem sehr gute 8/10

ach ja, wahrscheinlich sollte man den film lieber in der originalsprache schauen, denn die Deutsche synchro ist wirklich stellenweise recht grottig, wodurch teilweise allerdings auch wieder eine unfreiwillige komik entsteht
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9808
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 20.09.10 - 22:06

Vampire Girl Vs. Frankenstein Girl

DVD Vö: 24.09.2010

Story
Monami ist ein sehr hübscher Teenage-Vampir, die sich in den jungen Sterblichen Mitzushima verliebt hat. Doch selbstverständlich gibt es Probleme bei dieser Beziehung, denn nicht nur Monami ist scharf auf den jungen Mitschüler, sondern auch die arrogante Keiko, Tochter des Vizerektors der Schule. Selbstverständlich hat Keiko keine Chance gegen die übermenschlichen Kräfte Monamis und bezahlt den Kampf um Mitzushima mit ihrem Leben. Doch Keikos Vater erweckt seine Tochter wieder zum Leben, aufgepeppt mit vielen Leichenteilen und verstärkt mit übermenschlichen Kräften. Die Schlacht zwischen dem "Vampire Girl" und dem "Frankenstein Girl" geht in die letzte Runde und läutet den Beginn eines unglaublichen Blutbads ein.

Fazit
Die beiden Regisseure Yoshihiro Nishisura und Naoyuki Tomomatsu sorgen mit ihren Filmen wie "Tokyo Gore Police, Machine Girl oder
Zombie Self Defence Force" für Aufsehen.
Jetzt haben sich beide vereint und rausgekommen ist wieder einmal ein
total beknackter Streifen der mir persönlich etwas zu hohl ist.
Zumindest fehlt es nicht an Ideenreichtum und ordentlich Blut.
Ob der Film uncut in die Läden kommen wird, darf aber stark bezweifelt werden.

1/10 Punkte

Centurion - Fight Or Die

DVD & Blu-Ray Vö: 30.09.2010

Story
Die Handlung sielt im Jahr 117 n. Chr. und dreht sich um einen Römer namens Quintus Dias, der in Britannien der einzige Überlebende nach einer Schlacht mit einem keltischen Stamm war. Nun marschiert er an der Seite des Generals Virilus nordwärts, um diesen Stamm, samt seines Führers Gorlacon, niederzumetzeln.

Fazit
Neil Marshall´s neuer Streich nach "Dog Soldier, The Descent und Doomsday", geht wenn ich mich nicht irre noch in die Zeit vor King Arthur.
Die Story schwächelt oft, dafür ist das Tempo ordentlich und die Kämpfe sind einfach nur top.
Vielleicht sollte man im Titel das Fight Or Die entfernen,
denn man könnte glauben, das es sich um einen Martial-Arts film handelt.

8/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

17.03.18 Rhythm Machine Meets DistractAir
https://www.facebook.com/events/1988096204842823/

07.04.18 Technottic @ Radio Corax
coming soon

besseres morgen
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 11839
Registriert: 13.03.05 - 02:18

Beitrag von besseres morgen » 21.09.10 - 06:35

Lexandro hat geschrieben:Cashback

Bild durch URL ersetzt: http://www.bewusstseinserweiterndefilme ... _cover.jpg

gerade eben gesehen und für sehr gut befunden :!:
weiß gar nicht genau wie ich auf den film gekommen bin, geben tuts den seit 2006 und so ein bisschen gilt er wohl auch als geheimtipp

einzuordnen ist das ganze im bereich romantik-komödie, aber eben glücklicherweise nicht im 08/15 Hollywood-gewand
die story ist cool, die gags sind gut platziert und nicht zu blöd oder albern, wovon der film aber eigentlich lebt ist die optik, hier hat der regisseur wirklich liebe zum detail bewiesen, was sich unter anderem in diversen recht sinnlichen aufnahmen weiblicher körper zeigt
auch zu erwähnen ist die sehr gelungene musikauswahl
außerdem transportiert der film wieder diese gewisse stimmung wie ich sie einfach mag, ruhig und ohne hektik, ein wenig nachdenklich, aber doch nie langweilig, vergleichbar etwa mit Lost in Translation oder Garden State

alles in allem sehr gute 8/10

ach ja, wahrscheinlich sollte man den film lieber in der originalsprache schauen, denn die Deutsche synchro ist wirklich stellenweise recht grottig, wodurch teilweise allerdings auch wieder eine unfreiwillige komik entsteht
Hab den vor 2 jahren mal hier besprochen (abseits der kinoleinwand thread) vielleicht ja daher... Oder aus den amazon empfehlungen :).
Enter the viod jetzt gesehen?

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 21.09.10 - 14:55

besseres morgen hat geschrieben:
Lexandro hat geschrieben:Cashback

Bild durch URL ersetzt: http://www.bewusstseinserweiterndefilme ... _cover.jpg

gerade eben gesehen und für sehr gut befunden :!:
weiß gar nicht genau wie ich auf den film gekommen bin, geben tuts den seit 2006 und so ein bisschen gilt er wohl auch als geheimtipp

einzuordnen ist das ganze im bereich romantik-komödie, aber eben glücklicherweise nicht im 08/15 Hollywood-gewand
die story ist cool, die gags sind gut platziert und nicht zu blöd oder albern, wovon der film aber eigentlich lebt ist die optik, hier hat der regisseur wirklich liebe zum detail bewiesen, was sich unter anderem in diversen recht sinnlichen aufnahmen weiblicher körper zeigt
auch zu erwähnen ist die sehr gelungene musikauswahl
außerdem transportiert der film wieder diese gewisse stimmung wie ich sie einfach mag, ruhig und ohne hektik, ein wenig nachdenklich, aber doch nie langweilig, vergleichbar etwa mit Lost in Translation oder Garden State

alles in allem sehr gute 8/10

ach ja, wahrscheinlich sollte man den film lieber in der originalsprache schauen, denn die Deutsche synchro ist wirklich stellenweise recht grottig, wodurch teilweise allerdings auch wieder eine unfreiwillige komik entsteht
Hab den vor 2 jahren mal hier besprochen (abseits der kinoleinwand thread) vielleicht ja daher... Oder aus den amazon empfehlungen :).
Enter the viod jetzt gesehen?
Amazon-empfehlungen kann sein, deine kritik eher nicht, wie ist die denn ausgefallen?

Enter the Void hab ich noch nicht gesehen, läuft in München auch nur in einem einzigen kino und leider nicht in originalsprache
naja das wird schon noch :)

hab mir jetzt erstmal Hard Candy und Funny Games vorgenommen

ach ja, hast du endlich mal Watchmen gesehen? :wink:
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste