Filmtipps abseits der Kinoleinwand

Offtopic Forum für alles mögliche außer stupiden Dummlaber. Ex DT64 und Robotron.
Antworten
Benutzeravatar
ACiDSEKTOR
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7024
Registriert: 16.01.03 - 14:43
Wohnort: Nmpton,UK
Kontaktdaten:

Beitrag von ACiDSEKTOR » 22.11.12 - 15:06

Damals im orginal gesehen 4:3 .. jetzt als 1080p verfügbar und mehr als nur empfehlenswert :!:


π ist ein US-amerikanischer experimenteller Science-Fiction-Thriller von Darren Aronofsky aus dem Jahre 1998


Der in grobkörnigem Schwarzweiß gehaltene Film handelt vom paranoiden Mathematik-Genie Maximillian Cohen, der glaubt, alles in der Natur könne anhand von Zahlen verstanden werden. Gleich zu Beginn des Films formuliert er diesen Gedanken in Form von Hypothesen:
„1. Mathematik ist die Sprache der Natur. 2. Alles um uns herum lässt sich durch Zahlen wiedergeben und verstehen. 3. Stellt man die Zahlen eines beliebigen Systems graphisch dar, entstehen Muster. Folgerung: Überall in der Natur existieren Muster.“
– Max Cohen
.

Benutzeravatar
Leuchte
Genosse
Genosse
Beiträge: 3852
Registriert: 26.03.06 - 16:15
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Leuchte » 23.11.12 - 10:25

Den hatten wir hier mit Sicherheit schon ein paar Mal erwähnt. Es ist aber auch ein wirklich großartiger Film, so wie eigentlich alles, was von Aronofski bisher kam. :-)
"Ich sage, die Welt mag untergehen, ich aber will immer meinen Tee trinken."

Benutzeravatar
TechnoSpeedAcademy
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 236
Registriert: 24.11.10 - 21:09
Wohnort: Westdeutschland

Beitrag von TechnoSpeedAcademy » 23.11.12 - 13:13

Bild

Ohne Worte 8) :D

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 14.01.13 - 14:23

Bild

Eine Low-Budget-Produktion die wirklich spitzenmäßig umgesetzt wurde. Storytechnisch seit sehr langer Zeit mal was wirklich innovatives in Sachen Vampir-Horror. Es wurde weniger Wert auf Vampirstory gelegt als mehr auf die eindringliche Darstellung der Endzeit-Stimmung.

Story: Eine Vampirseuche hat die Welt zu Fall gebracht, Amerika erwischte es am schlimmsten und ist seitdem nur noch ein Trümmerfeld, die Überlebenden sehen einer übermächtigen Vampir-Bedrohung entgegen. Inmitten dieses Chaos stehen Martin und sein Retter und Mentor "Mister" welche auf ihren nördlichen Weg nach Kanada sind dort soll sich eine der letzten sicheren Zufluchten der Menschen befinden "New Eden", dieser führt Sie nahezu durchs ganze Land,was sich zu einem Ritt durch die Hölle rausstellt!

sehr gute und glaubwürdige Story, überzeugende Charaktere mit eigenen Geschichten, grandiose und begeisternde Umsetzung für eine Low Budget Produktion.

9,5/10
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
deo
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5190
Registriert: 01.05.08 - 09:10
Wohnort: Berlinettenstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von deo » 14.01.13 - 18:03

glitzern die vampire?
CrazySpiderPig ----- ♥ IRUKANDJI ♥
Sebbel hat geschrieben:"Promoset for driving people for finding the way of society unemployment."
jens hat geschrieben:ein promoset für leute die fahren, um die art der gesellschaft arbeitslosigkeit zu finden??

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 14.01.13 - 23:14

Bild

Story:

"Nachdem sie auf einer Hochzeitsfeier in Kanada waren, wollen fünf befreundete Mitzwanziger zurück in die Vereinigten Staaten. Kurz vor der Grenze, inmitten eines abgelegenen Waldgebietes, wird die Truppe jedoch von zwei merkwürdigen Polizisten gestoppt, die sich sehr skeptisch gegenüber den Reisenden zeigen. Als diese dann auch noch ein Päckchen Marihuana im Fahrzeug finden, eskaliert die Situation - die Officer ziehen ihre Waffen und behandeln die fünf Freunde wie Schwerkriminelle. Bald wird klar, dass es sich bei den vermeintlichen Ordnungshütern um ein psychopathisches Brüderpaar handelt, das systematisch Durchreisende entführt, in Käfige steckt und unter haltlosen Anschuldigungen nach Belieben foltert."

Ebenfalls Low-Budget und sicher kein übermäßiger Hit dennoch sehr unterhaltsam und extrem böse. Kann man deshalb getrost mal empfehlen gerade für Fans von Far Cry 3 denn RICHTIG Vaas (Michael mando) spielt mit ^^.


6/10
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
Leuchte
Genosse
Genosse
Beiträge: 3852
Registriert: 26.03.06 - 16:15
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Leuchte » 25.01.13 - 12:45

TechnoSpeedAcademy hat geschrieben:Bild

Ohne Worte 8) :D
Ich habe den auf DVD und finde ihn scheiße. Das kein guter Trash, sondern einfach nur Trash-Trash.
"Ich sage, die Welt mag untergehen, ich aber will immer meinen Tee trinken."

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1685
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 28.01.13 - 14:14

....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Vojeet
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1413
Registriert: 31.08.02 - 15:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Vojeet » 30.01.13 - 08:54

Drawing Restraint 9 - http://www.imdb.com/title/tt0446685/" onclick="window.open(this.href);return false;
The film concerns the theme of self-imposed limitation and continues Matthew Barney's interest in religious rite, this time focusing on Shinto.
Mein erster Film von und mit Matthew Barney. Die ersten zwei Drittel fand ich toll, aber danach ging irgendwie die Luft raus bzw. war etwas anstrengend. Crewmaster 3 werde ich mir auch noch von Barney anschauen wollen.
Bild

Mother bzw. Madeo - http://www.imdb.com/title/tt1216496/" onclick="window.open(this.href);return false;
A mother desperately searches for the killer that framed her son for their horrific murder.
Die Mutter war großartig. Ihr Sohn ist im Film sehr übertrieben dämlich, aber irgendwie passte es doch und der Film hatte ein paar nette Twists, die mich erstaunen ließen.
Bild

City of Life and Death - http://www.imdb.com/title/tt1124052/" onclick="window.open(this.href);return false;
In 1937, Japan occupied Nanjing, the Chinese capital. There was a battle and subsequent atrocities against the inhabitants, especially those who took refuge in the International Security Zone.
Beruht auf wahrer Begebenheit. Was soll man sagen, böse Sache das.
Bild
http://soundcloud.com/vojeet ♪└|∵|┐♪└|∵|┘♪┌|∵|┘♪ More !&$#-music on Soundcloud!

Benutzeravatar
Donald
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 394
Registriert: 29.07.12 - 10:18

Beitrag von Donald » 30.01.13 - 19:28

Leuchte hat geschrieben:Den hatten wir hier mit Sicherheit schon ein paar Mal erwähnt. Es ist aber auch ein wirklich großartiger Film, so wie eigentlich alles, was von Aronofski bisher kam. :-)
Also ich fand "Pi" ziemlich böse ^^

Ist nichts für Schwache Gemüter , weil der (das kann man glaube ohne zu spoilern , sagen) sich ab und zu mal im Gehirn rum bohrt :lol:

Aber gut ist er!
https://soundcloud.com/custola" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1685
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 01.02.13 - 10:55

Donald hat geschrieben:
Leuchte hat geschrieben:Den hatten wir hier mit Sicherheit schon ein paar Mal erwähnt. Es ist aber auch ein wirklich großartiger Film, so wie eigentlich alles, was von Aronofski bisher kam. :-)
Also ich fand "Pi" ziemlich böse ^^

Ist nichts für Schwache Gemüter , weil der (das kann man glaube ohne zu spoilern , sagen) sich ab und zu mal im Gehirn rum bohrt :lol:

Aber gut ist er!

Buch hui, Film pfui :)
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (28.31 KiB) 3858 mal betrachtet
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
Vojeet
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1413
Registriert: 31.08.02 - 15:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Vojeet » 04.02.13 - 09:47

Vorne ist verdammt weit weg - http://www.imdb.com/title/tt1126536/?ref_=fn_al_tt_1" onclick="window.open(this.href);return false;
Eigentlich kann ich mit Erwin Pelzig nicht viel anfangen, aber der Film war großartig und mal was anderes. Sehr schön ist es anzusehen, wie sich der Humor im Hintergrund breit macht.
Bild

Fargo - http://www.imdb.com/title/tt0116282/?ref_=sr_1" onclick="window.open(this.href);return false;
Jerry Lundegaard's inept crime falls apart due to his and his henchmen's bungling and the persistent police work of the quite pregnant Marge Gunderson.
Der Film ist schon gut und schön dämlich, aber eine niemals eine 8,2 bei imdb. Nichtsdestotrotz haben ich gut gelacht.
Bild
http://soundcloud.com/vojeet ♪└|∵|┐♪└|∵|┘♪┌|∵|┘♪ More !&$#-music on Soundcloud!

besseres morgen
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 11839
Registriert: 13.03.05 - 02:18

Beitrag von besseres morgen » 04.02.13 - 18:42

Matrjoschka hat geschrieben:
Donald hat geschrieben:
Leuchte hat geschrieben:Den hatten wir hier mit Sicherheit schon ein paar Mal erwähnt. Es ist aber auch ein wirklich großartiger Film, so wie eigentlich alles, was von Aronofski bisher kam. :-)
Also ich fand "Pi" ziemlich böse ^^

Ist nichts für Schwache Gemüter , weil der (das kann man glaube ohne zu spoilern , sagen) sich ab und zu mal im Gehirn rum bohrt :lol:

Aber gut ist er!

Buch hui, Film pfui :)
"pi" und "life of pi" sind zwei vollständig verschiedene Filme ;)

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1685
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 05.02.13 - 14:02

besseres morgen hat geschrieben:

"pi" und "life of pi" sind zwei vollständig verschiedene Filme ;)
:oops:
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
ACiDSEKTOR
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7024
Registriert: 16.01.03 - 14:43
Wohnort: Nmpton,UK
Kontaktdaten:

Beitrag von ACiDSEKTOR » 21.02.13 - 08:26

GOD BLESS AMERICA
Frank (Joel Murray) has had enough of the downward spiral of American culture. Divorced, recently fired, and possibly terminally ill, Frank truly has nothing left to live for. But instead of taking his own life, he buys a gun and decides to take out his frustration on the cruelest, stupidest, most intolerant people he can imagine -- starting with some particularly odious reality television stars. Frank finds an unusual accomplice in a high-school student named Roxy (Tara Lynne Barr), who shares his sense of rage and disenfranchisement. Together they embark on a nationwide assault on our country's most irritating celebrities


auf rotten tomato immerhin knapp 70%, von mir ne 6.5/10 ... der trailer spiegelt nicht wirklich den film wieder. man gibt sich viel mühe den protagonisten und das vereinsamte leben in einer konsumkranken oberflächigen gesellschaft darzustellen

Benutzeravatar
Matrjoschka
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1685
Registriert: 28.08.06 - 17:41

Beitrag von Matrjoschka » 26.11.13 - 10:36







"Die Tribute von Panem" das Orginal. Auch schon wieder 10 Jahre her.
....."Heisst ja nich umsonst Techno und nich Akustno."

Benutzeravatar
148
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 79
Registriert: 28.04.11 - 15:03
Wohnort: Leipsick - Ost

Beitrag von 148 » 07.12.13 - 16:38

Bild




:twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste