DVD - Tipps & Meinungen

Programmhinweise & Diskusionen rund um Radio, Fernseh und allem was dazu gehört.
Antworten
Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7224
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 21.09.10 - 17:47

kaossfreak hat geschrieben:Tekken

DVD & Blu-Ray Vö.: 24.09.2010

Story
Die Verfilmung des bekannten Prügelspiels "Tekken". Es geht um einen jungen Mann, der nach dem Tod seiner Mutter seinen Großvater bittet, als Kampfsportler ausgebildet zu werden, damit er denjenigen, der seine Mutter auf dem Gewissen hat, zur Rechenschaft ziehen kann. Als er seine Ausbildung hinter sich hat und er sich als talentierter Kämpfer erweist, sieht er, daß der Mann, der für den Tod seiner Mutter verantwortlich war, in einem Rurnier antreten wird, also will auch er daran teilnehmen, und sich den Weg von Runde zu Runde bahnen um am Ende seinem eigentlichen Ziel endlich gegenüberzustehen.

Fazit
Da ich kein Gamer bin, kann ich Film und Spiel leider nicht vergleichen!
Der Film bietet ein paar hübsche Mädels, ein paar bekannte Gesichter,
aber auch Fights die leider keinen umhauen, denn es handelt sich um Standard-Fights, die man schon zu oft gesehen hat!
hui... hab mir grad mal den cast angesehen... muss ich mir glei mal anguggen...
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

besseres morgen
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 11838
Registriert: 13.03.05 - 02:18

Beitrag von besseres morgen » 22.09.10 - 06:47

Lexandro hat geschrieben:wie ist die denn ausgefallen?
positiv :)

Lexandro hat geschrieben: ach ja, hast du endlich mal Watchmen gesehen? :wink:
öhm :oops: :lol:

Benutzeravatar
bonzo0
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8807
Registriert: 20.05.07 - 18:28
Wohnort: da wo's Nuß-Nougat-Croissants gibt!

Beitrag von bonzo0 » 28.09.10 - 22:36

ehehe die "little box of butters" ist da!^^

Bild
Bild

heute in amerika erschienen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tll8k9QHnX4[/youtube]
"Meine Damen und Herren, ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte ihnen die Ihre auch gerne verziehen."


http://soundcloud.com/bonzo0" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fuckyeahbigcitylife.tumblr.com" onclick="window.open(this.href);return false;


让我把我的舌头在你的阴蒂

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 29.09.10 - 20:59

High Lane

DVD & Blu-Ray Vö.: 25.06.2010

Story
Die Story kombiniert Extremsport mit Horrorszenario: Einen letzten gemeinsamen Kick - bevor man sich im Berufsalltag aus den Augen zu verlieren droht - versprechen sich zwei junge befreundete Pärchen und begeben sich auf eine waghalsige Kletterpartie in der Wildnis. Dass neben Chloés nicht ganz höhentauglichem Freund Loïc auch Ex-Lover Guillaume als fünftes Rad am Wagen mit von der Partie ist, sorgt von Anfang an für Zündstoff. Als sich der angepeilte Fußsteig wegen Instandsetzungsarbeiten als stillgelegt erweist, lässt die Gruppe, sämtliche Vernunft sausen und kraxelt freestyle Richtung Himmel. Halsbrecherische Rettungsmanöver, steile Engpässe, lose Haken und marode Seilbrücken über sehr, sehr tiefe Schluchten sind aber nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was am schroffen Gipfel auf sie lauert.
Die Kletterpartie erinnert stark an The Descent,
bloß das es hier auf dem Berg und nicht im Berg spielt
und das der Schausplatz nicht Großbritanien sondern Frankreich ist.
Landschaftlich bekommt man einiges geboten.
Gegen Mitte des Filmes, versucht man andere Genre zu bedienen,
dies gelingt zwar recht gut, aber beim Killer hätte man sich etwas mehr einfallen lassen können!

7/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Choleric
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4830
Registriert: 27.04.05 - 15:24
Wohnort: EmDee
Kontaktdaten:

Beitrag von Choleric » 02.10.10 - 13:59

Schwerkraft- schon mal wer gesehen? kann man den empfehlen?
[b]Nicht vergessen, 3x täglich Szene putzen!!![/b]

[size=109][b][color=orange][url=http://web.me.com/choleric.mc/Website/Home.html]Choleric.mc[/url][/color][/b][/size] ::: [size=109][b][url=http://www.breakzkartell.de]BreakzKartell[/url][/b][/size]

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 18.10.10 - 20:29

Walhalla Rising

schnell und brutal fängts an,langatmig hörts auf. Mads machts wirklich gut als wortloser Krieger. Schön brutal so wies in diese Zeit passt. Schöne Landschaftsaufnahmen die einen kurz dahinschwelgen lassen. Alles in allem gutes futter für nen solo dvd abend. Ehr was für Männer glaub ich ;).

7/10
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 24.10.10 - 11:22

Walhalla Rising
DVD & Blu-Ray Vö.: 05.11.2010

Dadurch das in dem Film so gut wie nichts passiert,
wirken die 93 Minuten wie 3 endlose Stunden.
Casino Royale-Bösewicht Mads Mikkelsen spielt hier Harald,
einen in Gefangenschaft lebenden Mann, der nach vielen Jahren flüchten kann.
Was den Film vor dem totalem Abgang bewahrt,
sind die leider zu wenigen(dafür guten) Kämpfe zwischen Mikkelsen und anscheinend anderen Gefangen.

An dem Streifen scheiden sich echt die Geister,
einigen finden ihn totallen Schrott andere wiederrum finden ihn gut bis genial, deswegen lasse ich meine Wertung einfach mal weg :D
so das sich jeder seine eigene Meihnung bilden kann!
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
susi1987
Wessi
Wessi
Beiträge: 21
Registriert: 29.10.10 - 10:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von susi1987 » 31.10.10 - 20:00

kaossfreak hat geschrieben:The Midnight Meat Train
USA 2008
Regie: Ryûhei Kitamura
Drehbuch: Jeff Buhler
Kurzgeschichte: Clive Barker
Produzenten: Clive Barker, Tom Rosenberg, Peter Block, James McQuaide
Cast: Vinnie Jones, Bradley Cooper, Leslie Bibb, Roger Bart, Ted Raimi

Termin (Kauf-DVD)
26.06.2009 (Österreich)

Label & Vertrieb
Universal Pictures

Laufzeit
100 Minuten

Freigabe
Ungeprüft

Bildformat
Widescreen (2.35:1 - anamorph)

Tonformate
Dolby Digital 5.1 in Deutsch
Dolby Digital 5.1 in Englisch

Untertitel
Deutsch, Englisch

BONUSMATERIAL
# Anatomie einer Mordszene
# Clive Barker: Der Mann hinter dem Mythos
# Mahogany's Tale
# Kommentar von Clive Barker

Story
Der Fotograf Leon Kaufman ist besessen von der Idee, das wahre Leben der Millionenstadt New York abzubilden. Bei seiner Suche nach dem perfekten Schnappschuss stößt er auf die blutige Spur eines unaufhaltbaren Serienmörders, der nächtliche U-Bahnfahrgäste stumm und gnadenlos abschlachtet, als wären sie Vieh. Für wen – oder was – bereitet der Killer seine hilflosen Opfer als Nahrung zu? Auf Leon strahlt der bestialische Mörder eine seltsame Faszination aus, die ihn immer tiefer in die endlosen Tunnel der New Yorker U-Bahn lockt – und schließlich in einen Abgrund, in dem etwas Teuflisches auf ihn lauert ...

Der Film hat n paar richtig fette Szenen, wie z.B. die mit den Augen :good:
Falls der hierzulande in die Läden kommen sollte bzw. schon ist, dann sicherlich nur geschnitten, also Ausschau halten nach der Ösifassung :wink:
Ach ja, das hier nochn zweiter Teil kommen wird ist bei dem Ende so was von sicher!

8/10 Punkte
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_18_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_6680_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_202030599_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_meat_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_mmt6_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_blumidnight4b_1.jpgBild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_The_Midnight_Meat_Train_3_1.jpg

kranker scheiß... aber irgendwie schon wieder lustig

Benutzeravatar
susi1987
Wessi
Wessi
Beiträge: 21
Registriert: 29.10.10 - 10:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von susi1987 » 31.10.10 - 20:00

kaossfreak hat geschrieben:The Midnight Meat Train
USA 2008
Regie: Ryûhei Kitamura
Drehbuch: Jeff Buhler
Kurzgeschichte: Clive Barker
Produzenten: Clive Barker, Tom Rosenberg, Peter Block, James McQuaide
Cast: Vinnie Jones, Bradley Cooper, Leslie Bibb, Roger Bart, Ted Raimi

Termin (Kauf-DVD)
26.06.2009 (Österreich)

Label & Vertrieb
Universal Pictures

Laufzeit
100 Minuten

Freigabe
Ungeprüft

Bildformat
Widescreen (2.35:1 - anamorph)

Tonformate
Dolby Digital 5.1 in Deutsch
Dolby Digital 5.1 in Englisch

Untertitel
Deutsch, Englisch

BONUSMATERIAL
# Anatomie einer Mordszene
# Clive Barker: Der Mann hinter dem Mythos
# Mahogany's Tale
# Kommentar von Clive Barker

Story
Der Fotograf Leon Kaufman ist besessen von der Idee, das wahre Leben der Millionenstadt New York abzubilden. Bei seiner Suche nach dem perfekten Schnappschuss stößt er auf die blutige Spur eines unaufhaltbaren Serienmörders, der nächtliche U-Bahnfahrgäste stumm und gnadenlos abschlachtet, als wären sie Vieh. Für wen – oder was – bereitet der Killer seine hilflosen Opfer als Nahrung zu? Auf Leon strahlt der bestialische Mörder eine seltsame Faszination aus, die ihn immer tiefer in die endlosen Tunnel der New Yorker U-Bahn lockt – und schließlich in einen Abgrund, in dem etwas Teuflisches auf ihn lauert ...

Der Film hat n paar richtig fette Szenen, wie z.B. die mit den Augen :good:
Falls der hierzulande in die Läden kommen sollte bzw. schon ist, dann sicherlich nur geschnitten, also Ausschau halten nach der Ösifassung :wink:
Ach ja, das hier nochn zweiter Teil kommen wird ist bei dem Ende so was von sicher!

8/10 Punkte
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_18_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_6680_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_202030599_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_meat_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_mmt6_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_blumidnight4b_1.jpgBild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_The_Midnight_Meat_Train_3_1.jpg

kranker scheiß... aber irgendwie schon wieder lustig

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 09.12.10 - 21:54

Bild
2009

Story: Der alleinerziehende Vater John James zieht nach einer schmerzvollen Scheidung mit seinen zwei Kindern auf eine abgelegene Farm aufs Land. Seine pubertierende Tochter Louisa kann sich mit der langweiligen Umgebung überhaupt nicht anfreunden, bis sie beim Spielen am Waldrand seltsam geformte Hügel entdeckt. Von da an benimmt sie sich immer seltsamer und macht sogar ihrem kleinen Bruder Sam angst. Als John der Sache nachgeht wird ihm schnell klar, dass sie nicht alleine auf dem Anwesen leben. Unter den Hügeln scheint irgendetwas Unheilvolles zu schlummern. Schon bald muss John erkennen, dass seine Tochter nicht mehr dieselbe ist, und dass er alles tun muss, um seine Familie vor dem Tod zu retten.



Fazit: Finsteres Ding ne echte Empfehlung für Leute die seit langem mal wieder nen guten Gruselschocker wollten gabs ja leider nur begrenzt gute Sachen die letzten Jahre aber der gehört definitv mit dazu. Was allerdings Kevin Costner da verloren hat,da es ja eigtl garnicht seinem üblichen Genre entspricht, ist fragwürdig scheinbar nen lukratives Angebot oder er muss langsam nehmen was er noch bekommt. Auf jeden fall spielt er seine Rolle gewohnt gut und intensiv. Das war seit sehr langer Zeit mal wieder nen Film der mir wieder nen schauer über rücken gejagt hat!

Ich hoffe die lassens drauf beruhen und bringen nicht nen grottigen low budget zweiten Teil raus wies leider so häufig vorkommt!

Bewertung: 8/10
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Benutzeravatar
elias
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7505
Registriert: 15.05.06 - 20:52
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von elias » 23.12.10 - 14:22

Ich habe gestern das erste mal Monster auf BD gesehen...
mal abgesehen von der Bluray quali, die dafür das sie ne bluray ist, absolut unterirdisch ist, ist der film so mit das beste was ich in letzter zeit gesehen habe
ich fand den einfach nur.... ich kanns gar nicht beschreiben!
der film geht voll unter die haut...
und charlize theron... alter schwede... die sieht in dem film nicht nur extrem anders aus... die spielt die rolle auch noch genial... das macht fast den kompletten film aus....
kann ich nur empfehlen... obwohl ne dvd ausreichend ist... die quali der blu-ray ist echt beschissen...
Es riecht nach pipi im Takatukaland!

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 26.12.10 - 11:39

Jonah Hex

DVD & Blu-Ray Vö.: 04.02.2011

Die Macher von "Crank" schrauben hier leider ein paar Gänge runter!
Ich hoffe das wird nicht zur Gewohnheit.
Für all die jenigen die Kinder haben ists sicherlich ein Spaß,
aber für alle anderen heißt es, entweder einmal kucken oder gleich lassen, ihr verpasst nix!
Die Action steht natürlich hier wieder im Vordergrund mit etwas Humor.
Megan Fox ist hier eigentlich nur selten zu sehen um mit ihren Namen auf den Cover zu werben um das große Geld zu schaufeln.

4/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
FreddyLE
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5211
Registriert: 18.01.07 - 19:18
Wohnort: L.E.

Beitrag von FreddyLE » 30.12.10 - 21:05

Weis jemand, welcher der beiden Filme besser ist. Oder sind se`beide cool ? Oder beide eher flach ?


Bild

Bild


Danköööh :)

Benutzeravatar
bonzo0
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8807
Registriert: 20.05.07 - 18:28
Wohnort: da wo's Nuß-Nougat-Croissants gibt!

Beitrag von bonzo0 » 30.12.10 - 21:10

der dark floors war kakke.
den anderen kenn ich net.
wenn ich nen horrorfilm, den ich zuletzt gesehn hab, empfehln müsste, wärs cold prey 1+2.
auch wenn dir das wohl jetzt net mehr viel hilft.^^
"Meine Damen und Herren, ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte ihnen die Ihre auch gerne verziehen."


http://soundcloud.com/bonzo0" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fuckyeahbigcitylife.tumblr.com" onclick="window.open(this.href);return false;


让我把我的舌头在你的阴蒂

Benutzeravatar
FreddyLE
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 5211
Registriert: 18.01.07 - 19:18
Wohnort: L.E.

Beitrag von FreddyLE » 30.12.10 - 21:40

bonzo0 hat geschrieben:der dark floors war kakke.
den anderen kenn ich net.
wenn ich nen horrorfilm, den ich zuletzt gesehn hab, empfehln müsste, wärs cold prey 1+2.
auch wenn dir das wohl jetzt net mehr viel hilft.^^

Nee - aber trotzdem Danke :wink:

Benutzeravatar
helix
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4986
Registriert: 17.06.02 - 15:26
Wohnort: HALLE
Kontaktdaten:

Beitrag von helix » 31.12.10 - 01:01

elias hat geschrieben:Ich habe gestern das erste mal Monster auf BD gesehen...
mal abgesehen von der Bluray quali, die dafür das sie ne bluray ist, absolut unterirdisch ist, ist der film so mit das beste was ich in letzter zeit gesehen habe
ich fand den einfach nur.... ich kanns gar nicht beschreiben!
der film geht voll unter die haut...
und charlize theron... alter schwede... die sieht in dem film nicht nur extrem anders aus... die spielt die rolle auch noch genial... das macht fast den kompletten film aus....
kann ich nur empfehlen... obwohl ne dvd ausreichend ist... die quali der blu-ray ist echt beschissen...
ja den fand ich auch sehr gut

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 02.01.11 - 23:36

IP Man
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen!
Der Film spielt in den 1930er Jahren. Ip Man, ein wohlhabender Kampfkünstler, lebt mit seiner Frau Wing Cheng und seinem Sohn Ip Chun in Foshan. Das Dorf ist Zentrum einiger Kampfsportschulen, die gelegentlich gegeneinander antreten, um voneinander zu lernen. Obwohl Ip Man ein angesehener und von allen respektierter Meister der Kampfkunst Wing Chun ist, vermeidet er großes Aufsehen um seine Person. Nur an wenigen Tagen gibt er hinter verschlossenen Türen Lehrstunden. Seine Frau möchte jedoch lieber, dass er die Zeit mit ihr und dem gemeinsamen Kind verbringt. Eines Tages kommt Jin Shan Zhao, ein aggressiver nördlicher Meister der Kampfkünste, mit seinen Gefährten in das Dorf und fordert alle Meister heraus. Nachdem er alle besiegt hat, möchte er auch gegen Ip Man kämpfen. Dieser lehnt jedoch zunächst ab. Erst als der Polizist des Dorfes, Li Zhao, ihn darum bittet, die Ehre Foshans zu retten, tritt er den Kampf an. Ip Man gewinnt den Kampf und verteidigt den Ruf der südlichen Meister im Dorf.
Während der japanischen Invasion, die im Verlauf des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges im Jahr 1937 einsetzt, verändert sich das Leben aller Bewohner im Dorf. Das Haus von Ip Man wird von den Japanern besetzt und dient den Besatzern fortan als Hauptquartier. Ip und seine Familie verlieren ihren Reichtum und werden gezwungen, in ein altes Haus umzuziehen. Um seine Familie zu versorgen nimmt Ip Man eine Arbeit als Hilfsarbeiter in einem Kohlebergwerk an. Von dort aus rekrutiert der Debuty Sato immer wieder Arbeiter zu seltsamen Wettkämpfen, die von dem japanische General Miura, einem Meister des japanischen Kunstkarates, in einer Sporthalle veranstaltet werden. Der General lässt dort chinesische Kämpfer gegen seine militärischen Auszubildenden antreten. Die Chinesen bekommen für jeden gewonnen Kampf lediglich einen Sack Reis. Doch die meisten nehmen die Herausforderung an, um ihre Familien versorgen zu können.
Als Ip Mans Freund „Wu Chi“ Lin von einem Kampf nicht zurückkehrt, geht er der Sache auf den Grund und lässt sich auch auswählen, um an einem Kampf teilzunehmen. Er wird mit anderen Chinesen in die Sporthalle gebracht. Dort sieht er seinen alten Gefährten Master Liao kämpfen. Dieser besiegt zunächst einen japanischen Kämpfer und erhält dafür folglich einen Sack Reis. Er fordert dann drei weitere Gegner heraus, möchte aber vorzeitig aufgeben. Als er versucht, den zuvor gewonnen Sack Reis aufzunehmen, wird er von Debuty Sato erschossen. Das macht Ip Man wütend und er fordert zehn japanische Karatekämpfer gleichzeitig heraus. Es kommt zu einem großen Kampf, den Ip Man bequem für sich entscheidet. Statt der eigentlich gewonnenen zehn Sack Reis, nimmt Ip Man nur den des Master Liao auf, den er später der Familie Liaos übergibt. General Miura ist beeindruckt von Ip Mans Kampfkünsten und möchte mehr über ihn erfahren. Außerdem fordert er ihn dazu auf gegen ihn im Kampf anzutreten. Doch Ip Man geht darauf nicht ein.
Ip Man besucht seinen alten Freund Zhou Qing Quan, der in Foshan eine Baumwollspinnerei besitzt und führt. Dieser bittet Ip Man um Hilfe. Eine von Jin Shan Zhao geführte Räuber-Bande schikaniert ihn und seine Mitarbeiter und will Geld für Ware erpressen, die er Zhou Qing Quan bei einem LKW-Raub gestohlen hat. Ip Man unterrichtet daraufhin die Arbeiter in Wing Chun für ihre Selbstverteidigung. Inzwischen wird General Miura immer ungeduldiger, weil Ip Man nicht zum Kampf in die Arena zurückkehrt. Er entsendet Männer, die Ip Man suchen sollen. Die Soldaten schikanieren Ip Mans Familie, werden jedoch in einem schnellen Kampf untauglich gemacht. Da das Haus nun nicht mehr sicher ist, verstecken sich Ip Man und seine Familie. Die Räuber-Bande erscheint wieder in der Baumwollspinnerei, um erneut das Geld zu erpressen. Es beginnt ein Kampf, in dem die Arbeiter die von Ip Man gelernten Techniken anwenden. Rechtzeitig erscheint Ip Man, der den Kampf erfolgreich beendet. Er ermahnt Jin Shan Zhao. Dieser soll nie wieder zur Fabrik zurückkehren und die Arbeiter in Ruhe lassen.
Plötzlich tauchen auch die japanischen Soldaten an der Baumwollspinnerei auf und finden demzufolge Ip Man. General Miura sagt Ip Man, sein Leben würde verschont, wenn er die japanischen Soldaten in Wing Chun unterrichtet. Dieser lehnt jedoch ab und fordert den General zu einem Kampf heraus. Miura akzeptiert wegen seiner Liebe zu Kampfsportarten, aber auch, weil das Ablehnen der Herausforderung ein Prestigeverlust für die Japaner sein würde. Der Kampf findet im Zentrum von Foshan in aller Öffentlichkeit auf einer erhöhten Kampfbühne statt. Nach einem harten Kampf entscheidet Ip Man das Match für sich. Plötzlich schießt Debuty Sato Ip Man in die Schulter. Dieser fällt von der Bühne zu Boden. Das entfacht eine Balgerei zwischen dem chinesischen Publikum und den japanischen Soldaten. Währenddessen tötet Li Zhao den Debuty Sato mit dessen eigener Pistole. Der Film endet. Im Abspann wird noch erwähnt, dass Ip Man sich von der Verletzung erholte und mit seiner Familie nach Hong Kong flüchtete. Dort eröffnete er eine Wing-Chun-Schule und unterrichtete zahlreiche Schüler zu denen auch Bruce Lee gehörte.
Wer auf gute japanische Kampfkunst steht,
wird hier besten bedient.
Hauptdarsteller Donnie Yen liefert super Fights ab.
Der Film erhielt diverse Auszeichnungen!

9/10 Punkte

IP Man II
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen!

Nicht ganz so gut, wie sein Vorreiter,
aber die Kämpfe sind immer noch sehr fett,
auch die Leistung von einem mitlerweile 59jährigen Sammo Hung
ist nach wie vor beeindruckend, vor allem da er ja immer noch seine Wampe hat :D

8/10 Punkte

IP Man Zero
DVD & Blu-Ray Vö.: 28.01.2011

IP Man spielt vor Teil 1.
Der junge IP wird hier von Dennis To,
dem jüngsten Martial Arts-Weltmeister gespielt.
Die Ähnlichkeit zum späterem IP passt auch perfekt.
Die Kämpfe wurden auch hier wieder gut in Szene gesetzt,
obwohl die Originalcast von Teil 1 & 2 nicht dabei waren.
Ein dritter Teil ist wohl der Zeit in Arbeit.
Da IP Man Zero erst nach Teil 2 entstand, kreide ich dem Film mal einen schweren Fehler an,
nämlich das Sammo Hung in Teil 2 und in diesem Teil hier stirbt,
was ja schlecht geht :wink:

8/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
a-cid
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8157
Registriert: 14.01.07 - 19:48
Wohnort: BeRlIn
Kontaktdaten:

Beitrag von a-cid » 03.01.11 - 17:19

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=qo16TPTmc7E[/youtube]

der sieht interesant aus und könnte wohl auch einige zum nachdenken bringen!
Soundcloud

Ich kann doch jetzt noch nicht gehen, dann verpass ich doch die letzte Bahn!

Benutzeravatar
Choleric
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4830
Registriert: 27.04.05 - 15:24
Wohnort: EmDee
Kontaktdaten:

Beitrag von Choleric » 03.01.11 - 17:31

kaossfreak hat geschrieben:IP Man
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen!

...

Wer auf gute japanische Kampfkunst steht,
wird hier besten bedient.
die japanische kampfkunst ist hier aber nur sehr gering vertreten. im großen und ganzen gehts doch um die chinesische kampfkunst. vor allem wing chun.

aber danke, den zero kannte ich noch nicht :D
[b]Nicht vergessen, 3x täglich Szene putzen!!![/b]

[size=109][b][color=orange][url=http://web.me.com/choleric.mc/Website/Home.html]Choleric.mc[/url][/color][/b][/size] ::: [size=109][b][url=http://www.breakzkartell.de]BreakzKartell[/url][/b][/size]

Benutzeravatar
Mr.Thateus
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4008
Registriert: 11.08.05 - 22:46
Wohnort: hakke saale

Beitrag von Mr.Thateus » 03.01.11 - 20:59

kaossfreak hat geschrieben:IP Man
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen!
Der Film spielt in den 1930er Jahren. Ip Man, ein wohlhabender Kampfkünstler, lebt mit seiner Frau Wing Cheng und seinem Sohn Ip Chun in Foshan. Das Dorf ist Zentrum einiger Kampfsportschulen, die gelegentlich gegeneinander antreten, um voneinander zu lernen. Obwohl Ip Man ein angesehener und von allen respektierter Meister der Kampfkunst Wing Chun ist, vermeidet er großes Aufsehen um seine Person. Nur an wenigen Tagen gibt er hinter verschlossenen Türen Lehrstunden. Seine Frau möchte jedoch lieber, dass er die Zeit mit ihr und dem gemeinsamen Kind verbringt. Eines Tages kommt Jin Shan Zhao, ein aggressiver nördlicher Meister der Kampfkünste, mit seinen Gefährten in das Dorf und fordert alle Meister heraus. Nachdem er alle besiegt hat, möchte er auch gegen Ip Man kämpfen. Dieser lehnt jedoch zunächst ab. Erst als der Polizist des Dorfes, Li Zhao, ihn darum bittet, die Ehre Foshans zu retten, tritt er den Kampf an. Ip Man gewinnt den Kampf und verteidigt den Ruf der südlichen Meister im Dorf.
Während der japanischen Invasion, die im Verlauf des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges im Jahr 1937 einsetzt, verändert sich das Leben aller Bewohner im Dorf. Das Haus von Ip Man wird von den Japanern besetzt und dient den Besatzern fortan als Hauptquartier. Ip und seine Familie verlieren ihren Reichtum und werden gezwungen, in ein altes Haus umzuziehen. Um seine Familie zu versorgen nimmt Ip Man eine Arbeit als Hilfsarbeiter in einem Kohlebergwerk an. Von dort aus rekrutiert der Debuty Sato immer wieder Arbeiter zu seltsamen Wettkämpfen, die von dem japanische General Miura, einem Meister des japanischen Kunstkarates, in einer Sporthalle veranstaltet werden. Der General lässt dort chinesische Kämpfer gegen seine militärischen Auszubildenden antreten. Die Chinesen bekommen für jeden gewonnen Kampf lediglich einen Sack Reis. Doch die meisten nehmen die Herausforderung an, um ihre Familien versorgen zu können.
Als Ip Mans Freund „Wu Chi“ Lin von einem Kampf nicht zurückkehrt, geht er der Sache auf den Grund und lässt sich auch auswählen, um an einem Kampf teilzunehmen. Er wird mit anderen Chinesen in die Sporthalle gebracht. Dort sieht er seinen alten Gefährten Master Liao kämpfen. Dieser besiegt zunächst einen japanischen Kämpfer und erhält dafür folglich einen Sack Reis. Er fordert dann drei weitere Gegner heraus, möchte aber vorzeitig aufgeben. Als er versucht, den zuvor gewonnen Sack Reis aufzunehmen, wird er von Debuty Sato erschossen. Das macht Ip Man wütend und er fordert zehn japanische Karatekämpfer gleichzeitig heraus. Es kommt zu einem großen Kampf, den Ip Man bequem für sich entscheidet. Statt der eigentlich gewonnenen zehn Sack Reis, nimmt Ip Man nur den des Master Liao auf, den er später der Familie Liaos übergibt. General Miura ist beeindruckt von Ip Mans Kampfkünsten und möchte mehr über ihn erfahren. Außerdem fordert er ihn dazu auf gegen ihn im Kampf anzutreten. Doch Ip Man geht darauf nicht ein.
Ip Man besucht seinen alten Freund Zhou Qing Quan, der in Foshan eine Baumwollspinnerei besitzt und führt. Dieser bittet Ip Man um Hilfe. Eine von Jin Shan Zhao geführte Räuber-Bande schikaniert ihn und seine Mitarbeiter und will Geld für Ware erpressen, die er Zhou Qing Quan bei einem LKW-Raub gestohlen hat. Ip Man unterrichtet daraufhin die Arbeiter in Wing Chun für ihre Selbstverteidigung. Inzwischen wird General Miura immer ungeduldiger, weil Ip Man nicht zum Kampf in die Arena zurückkehrt. Er entsendet Männer, die Ip Man suchen sollen. Die Soldaten schikanieren Ip Mans Familie, werden jedoch in einem schnellen Kampf untauglich gemacht. Da das Haus nun nicht mehr sicher ist, verstecken sich Ip Man und seine Familie. Die Räuber-Bande erscheint wieder in der Baumwollspinnerei, um erneut das Geld zu erpressen. Es beginnt ein Kampf, in dem die Arbeiter die von Ip Man gelernten Techniken anwenden. Rechtzeitig erscheint Ip Man, der den Kampf erfolgreich beendet. Er ermahnt Jin Shan Zhao. Dieser soll nie wieder zur Fabrik zurückkehren und die Arbeiter in Ruhe lassen.
Plötzlich tauchen auch die japanischen Soldaten an der Baumwollspinnerei auf und finden demzufolge Ip Man. General Miura sagt Ip Man, sein Leben würde verschont, wenn er die japanischen Soldaten in Wing Chun unterrichtet. Dieser lehnt jedoch ab und fordert den General zu einem Kampf heraus. Miura akzeptiert wegen seiner Liebe zu Kampfsportarten, aber auch, weil das Ablehnen der Herausforderung ein Prestigeverlust für die Japaner sein würde. Der Kampf findet im Zentrum von Foshan in aller Öffentlichkeit auf einer erhöhten Kampfbühne statt. Nach einem harten Kampf entscheidet Ip Man das Match für sich. Plötzlich schießt Debuty Sato Ip Man in die Schulter. Dieser fällt von der Bühne zu Boden. Das entfacht eine Balgerei zwischen dem chinesischen Publikum und den japanischen Soldaten. Währenddessen tötet Li Zhao den Debuty Sato mit dessen eigener Pistole. Der Film endet. Im Abspann wird noch erwähnt, dass Ip Man sich von der Verletzung erholte und mit seiner Familie nach Hong Kong flüchtete. Dort eröffnete er eine Wing-Chun-Schule und unterrichtete zahlreiche Schüler zu denen auch Bruce Lee gehörte.
Wer auf gute japanische Kampfkunst steht,
wird hier besten bedient.
Hauptdarsteller Donnie Yen liefert super Fights ab.
Der Film erhielt diverse Auszeichnungen!

9/10 Punkte

IP Man II
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen!

Nicht ganz so gut, wie sein Vorreiter,
aber die Kämpfe sind immer noch sehr fett,
auch die Leistung von einem mitlerweile 59jährigen Sammo Hung
ist nach wie vor beeindruckend, vor allem da er ja immer noch seine Wampe hat :D

8/10 Punkte

IP Man Zero
DVD & Blu-Ray Vö.: 28.01.2011

IP Man spielt vor Teil 1.
Der junge IP wird hier von Dennis To,
dem jüngsten Martial Arts-Weltmeister gespielt.
Die Ähnlichkeit zum späterem IP passt auch perfekt.
Die Kämpfe wurden auch hier wieder gut in Szene gesetzt,
obwohl die Originalcast von Teil 1 & 2 nicht dabei waren.
Ein dritter Teil ist wohl der Zeit in Arbeit.
Da IP Man Zero erst nach Teil 2 entstand, kreide ich dem Film mal einen schweren Fehler an,
nämlich das Sammo Hung in Teil 2 und in diesem Teil hier stirbt,
was ja schlecht geht :wink:

8/10 Punkte
kann ich so unterschreiben was der kaossfreak da geschrieben hat,jeder der kampfkünste mag kann sich die teile anschauen er wird nich entäuscht werden :D :D
hardcore for ever

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 03.01.11 - 21:00

Choleric hat geschrieben:
kaossfreak hat geschrieben:IP Man
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen!

...

Wer auf gute japanische Kampfkunst steht,
wird hier besten bedient.
die japanische kampfkunst ist hier aber nur sehr gering vertreten. im großen und ganzen gehts doch um die chinesische kampfkunst. vor allem wing chun.

aber danke, den zero kannte ich noch nicht :D
is natürlich richtig, ich drück mich oft etwas beschissen aus, sorry!
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 06.01.11 - 00:44

The Collector

Bild

Genre: Thriller, Krimi, Horror
Produktionsjahr: USA 2009
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen, ab 25.02.2011 auch Uncut in Deutschland erhältlich!

Story
Arkin hat einen Haufen Schulden. Seine Gläubiger sitzen ihm im Nacken. Ein letzter Coup soll ihn retten. Er bricht in die Villa seines Chefs ein um einen Diamanten zu stehlen. Doch er ist nicht allein, ein maskierter Serienmörder hat das Haus mit Fallen gespickt und verriegelt. Arkin ist gefangen, in jedem Zimmer warten neue, tödliche Überraschungen auf ihn. Als er im Keller schließlich die bestialisch gefolterte Familie entdeckt, wächst die Wut, doch zunächst muss er im Haus noch die kleine Tochter finden.

Marcus Dunstan, Co-Autor der SAW Teile 4-7, sowie verantwortlich für alle 3 "Feast" Teile nimmt erstmals auf dem Regiestuhl Platz.
Ich hab den Film schon vor einigen Monaten gesehen
und fand ihn schon da sehr interessant.
Gute Fallen, gute Goreszenen und überhaupt sehr coole Ideen dabei.
Ich frag mich nur, in der ganzen Zeit wo der Collector durchs Haus eiert,
wann stellt der bitte die ganzen Fallen auf?
Dieses Jahr erscheint die Fortsetzung The Collection.
Reinschaun lohnt sich auf alle Fälle, aber nur Uncut!

9/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7224
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 06.01.11 - 00:53

kaossfreak hat geschrieben:The Collector

Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_The_Collector_Movie_1.jpg

Genre: Thriller, Krimi, Horror
Produktionsjahr: USA 2009
DVD & Blu-Ray Vö.: bereits erschienen, ab 25.02.2011 auch Uncut in Deutschland erhältlich!

Story
Arkin hat einen Haufen Schulden. Seine Gläubiger sitzen ihm im Nacken. Ein letzter Coup soll ihn retten. Er bricht in die Villa seines Chefs ein um einen Diamanten zu stehlen. Doch er ist nicht allein, ein maskierter Serienmörder hat das Haus mit Fallen gespickt und verriegelt. Arkin ist gefangen, in jedem Zimmer warten neue, tödliche Überraschungen auf ihn. Als er im Keller schließlich die bestialisch gefolterte Familie entdeckt, wächst die Wut, doch zunächst muss er im Haus noch die kleine Tochter finden.

Marcus Dunstan, Co-Autor der SAW Teile 4-7, sowie verantwortlich für alle 3 "Feast" Teile nimmt erstmals auf dem Regiestuhl Platz.
Ich hab den Film schon vor einigen Monaten gesehen
und fand ihn schon da sehr interessant.
Gute Fallen, gute Goreszenen und überhaupt sehr coole Ideen dabei.
Ich frag mich nur, in der ganzen Zeit wo der Collector durchs Haus eiert,
wann stellt der bitte die ganzen Fallen auf?
Dieses Jahr erscheint die Fortsetzung The Collection.
Reinschaun lohnt sich auf alle Fälle, aber nur Uncut!

9/10 Punkte
von mir 2/10

ich fand den damals richtig schön blöd... aber ich gloob so muss das bei sonem film auch sein... kann mich nur schlecht dran erinnern da ich mich zu dem zeitpunkt in einer schlaf ähnlichen phase befunden hab... ende war aber abzusehen...
nix besonderes....
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
Westsachse
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1845
Registriert: 16.10.05 - 20:48
Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Beitrag von Westsachse » 10.01.11 - 12:10

Bild
Der Fischer Syracuse fristet ein ruhiges Leben an der Küste Irlands. Dies ändert sich, als er eines Tages anstatt Fischen eine hübsche Frau in seinem Fischernetz findet. Hals über Kopf verliebt sich der einfache Syracuse in die hübsche Ondine, die jedoch mehr zu sein scheint, als er annimmt. So glaubt Syracuses Tochter Annie, in der Fremden eine meerjungfrau-ähnliche Kreatur zu erkennen.
Copyright by MovieMaze.de: Ondine - Film, Kino, DVD http://www.moviemaze.de/filme/3473/ondi ... z19Llrh1dC

Irland, idyllische Landschaften,Dorf,Suff,tragische Familienkonstellation....hätte schlimmer kommen können!!

Leider entpuppt sich Ondine, nicht gerade als Meerjungfrau... komisches Ende :? Note: 7/10

Bild
Thomas Cowan und David Fisk sind zwei hoch dekorierte Detectives beim NYPD und seit 30 Jahren zusammen im Dienst. Bevor sich die Beiden aus dem aktiven Polizeialltag zurückziehen, untersuchen Sie den Mord an einem berüchtigten Zuhälter, begleitet von einem Gedicht über die Tat. Als ein weiteres Verbrechen mit den gleichen Mustern geschieht, wird immer deutlicher, dass es sich um Serientäter handelt. Dieser scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, diejenigen zur Strecke zu bringen, die weder von Justiz noch Polizei zur Rechenschaft gezogen werden können.

Copyright by MovieMaze.de: Kurzer Prozess - Righteous Kill - Film, Kino, DVD http://www.moviemaze.de/filme/2415/righ ... z19LoFZnpQ

50 Cent völlig fehl am Platz, mag den eh nicht :roll: die Synchronstimme bringt eben so wenig die Zähne auseinander , wie eben Mr. Gängster im wahren Leben .... !! Die Cops kommen in letzter Zeit nicht gut weg, mal Drogenhandel hier , mal korrupt da... , hier spielt jemand Henker für böse Menschen!! Die Spur auf RdeNiro zu legen wirkt zu einfach, trotzdem unterhaltsam... jeder will mal mit der Kollegin ins Bett :P Note: 7/10
"Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen. Hätte pacman das getan, würden wir jetzt alle durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören." - Kristofer Anderson von Nintendo, 1989

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 10.01.11 - 12:35

Bild

Bild

Gela Babluani dreht hier das US-Remake seines eigenen Films "13 Tzameti" aus dem jahre 2005. Die besetzung gefällt mir persönlich recht gut allerdings verstehe ich hier wieder nicht was da "5 Mark :roll: " im Bild zu suchen hat naja was solls. BluRay und DVD Release soll diese Woche sein. Werd ich mir auf jedenfall zu gemüte führen.

Besetzung: Mickey Rourke, Jason Statham, 50 Cent, Sam Riley, Ray Winstone, Michael Shannon
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Daniel Haecker
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 75
Registriert: 07.01.11 - 17:57
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Daniel Haecker » 19.01.11 - 12:03

Paranormal activity 2.... Gänsehautgarantie gerade für die leute die den 1. Kennen und gesehen haben

Daniel Haecker
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 75
Registriert: 07.01.11 - 17:57
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Daniel Haecker » 19.01.11 - 12:06

Anthrax hat geschrieben:
kaossfreak hat geschrieben:Tekken

DVD & Blu-Ray Vö.: 24.09.2010

Story
Die Verfilmung des bekannten Prügelspiels "Tekken". Es geht um einen jungen Mann, der nach dem Tod seiner Mutter seinen Großvater bittet, als Kampfsportler ausgebildet zu werden, damit er denjenigen, der seine Mutter auf dem Gewissen hat, zur Rechenschaft ziehen kann. Als er seine Ausbildung hinter sich hat und er sich als talentierter Kämpfer erweist, sieht er, daß der Mann, der für den Tod seiner Mutter verantwortlich war, in einem Rurnier antreten wird, also will auch er daran teilnehmen, und sich den Weg von Runde zu Runde bahnen um am End
e seinem eigentlichen Ziel endlich gegenüberzustehen.


Fazit
Da ich kein Gamer bin, kann ich Film und Spiel leider nicht vergleichen!
Der Film bietet ein paar hübsche Mädels, ein paar bekannte Gesichter,
aber auch Fights die leider keinen umhauen, denn es handelt sich um Standard-Fights, die man schon zu oft gesehen hat!


hui... hab mir grad mal den cast angesehen... muss ich mir glei mal anguggen...
is auch meine meinung ... Ich wahr zudem echt entäuscht

Benutzeravatar
EpheDrin
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7945
Registriert: 12.04.07 - 07:38

Beitrag von EpheDrin » 19.01.11 - 12:07

The Tourist ^^ find ich cool, auch ne nette story :D
Nomade hat geschrieben:
MaiKind hat geschrieben:Leuchti greift an!
Was´n willste auch mal wieder angegriffen werden ? Dann geh zur Bundeswehr und meld dich für Auslandseinsätze...

Benutzeravatar
helix
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4986
Registriert: 17.06.02 - 15:26
Wohnort: HALLE
Kontaktdaten:

Beitrag von helix » 19.01.11 - 14:59

EpheDrin hat geschrieben:The Tourist ^^ find ich cool, auch ne nette story :D
ach kann man den sich echt anschaun :?:

Benutzeravatar
Deeto
Genosse
Genosse
Beiträge: 2508
Registriert: 16.10.09 - 22:39
Wohnort: Skynet Research Labs

Beitrag von Deeto » 19.01.11 - 19:36

helix hat geschrieben:
EpheDrin hat geschrieben:The Tourist ^^ find ich cool, auch ne nette story :D
ach kann man den sich echt anschaun :?:
hab ich mir auch noch nicht angetan ich warte lieber noch, habe aber dafür astreine Quali aufm LCD !
"Sie müssen ansagen! Ich kann nicht für Sie ansagen, das wäre nicht fair... "

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast