DVD - Tipps & Meinungen

Programmhinweise & Diskusionen rund um Radio, Fernseh und allem was dazu gehört.
Antworten
Benutzeravatar
reason
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10335
Registriert: 31.07.05 - 18:35
Wohnort: Leipzig

DVD - Tipps & Meinungen

Beitrag von reason » 18.06.09 - 00:30

Memento

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=hcYnqUZKEjU[/youtube]

sehr interessanter film

für meine begriffe vielleicht etwas zu anspruchsvoll, solche komplexen filme sind dann doch eher nich mein ding :lol:
wobei ich hier den regisseur respektiere, so etwas umzusetzen, dass man sich selbst in die lage hineinversetzt, als würde man kein kurzzeitgedächtnis haben

die angewandten stilistischen mittel sind soweit ich weiß einzigartig
auszug aus wikipedia

Besondere stilistische Mittel
Aufbau des der Handlung (von links nach rechts) und Anordnung der Szenen im Film (von oben nach unten).

Der Film verfolgt zwei Erzählstränge: Zum einen wird die eigentliche Geschichte des Films erzählt. Damit der Zuschauer wie der Protagonist Leonard Shelby das Gefühl, sich nicht zu erinnern, selbst erfahren kann, laufen die farbigen Szenen chronologisch rückwärts ab. Man befindet sich damit permanent in einer Handlung, ohne deren Vorgeschichte zu kennen, wodurch es erschwert wird, das Gesehene zu ordnen und in Bezug zu setzen. Zum anderen werden Geschehnisse unmittelbar vor dieser Handlung gezeigt. Die dazugehörigen Szenen sind schwarz-weiß, laufen chronologisch vorwärts und über den ganzen Film verteilt.

In der nebenstehende Skizze kennzeichnen die Pfeile die abwechselne Anordnung der farbigen und schwarz-weißen Spielszenen im Film, während sich die zugrundelegende Handlung chronlogisch von links nach rechts entwickelt.


AM ende war ich total über DAS ende verwundert und musste ersma begreifen und nochma auffassen was denn nun alles geschehen ist, weil durch die verkehrte chronologie der szenen alles irgendwie verwirrend erscheind... am anfang mag das noch gehen, aber solang die szenen immer länger und komplexer werden, wurde das einfach immer undurchschaubarer

im endeffekt hab ich mir bei wikipedia und anderen seite nochma die handlung durchgelesen ^^

also fazit is, dass der film meiner meinung nach nichts für leute is, die auf einfache handlungen, viel action, wirres geballer oder etwas comedy stehen :P dennoch einen von anfang bis ende fesselt, weil man wissen will, was genau passiert ist...

8 punkte :!:

-------------------------------------------------------------------------------------

BEN-X

Trailer

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=iopRZZOMbRA[/youtube]

ben spielt archlord, ist in seiner eigenen welt und leidet an authismus
er ist von mobbing geplagt und versucht einen weg aus dieser misere zu finden
unterstützung erhält er dabei von seiner mitspielerin und phantasiefreundin "scarlite"

der film an sich regt sehr zum nachdenken an
ein unerwartetes ende, sehr packend

10 punkte :!:
[color=cyan]Inaktiv ![/color]

Benutzeravatar
reason
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10335
Registriert: 31.07.05 - 18:35
Wohnort: Leipzig

Beitrag von reason » 18.06.09 - 12:38

Miami Vice

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1fMl-Y1oUcM[/youtube]

:sleep:

ich hab die serie nie gesehen, aber mal davon abgesehen ist der film einfach nur schlecht.
ich mag eigentlich Colin Farrell und Danzel Washington als Schauspieler
aber irgendwie schöpfen sie ihr potenzial in diesem film nicht aus
hinzu kommt eine total billige und langweilige kamerführung
der versuch einzelne szenen mit grooviger musik etwas "miami lifestyle" zu verleihen ist kläglich gescheitert
und wer hier am ende der gewinner ist, war ja wohl nich anders zu erwarten

0 Punkte
[color=cyan]Inaktiv ![/color]

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 18.06.09 - 13:21

naja so arg schwierig ist Memento ja nun auch nicht, eigentlich sollte am ende des films so ziemlich alles klar sein, spätestens aber nach dem zweiten mal anschauen...vielleicht solltest du von Lynch und co. dann lieber ganz die finger lassen :wink:
hab den damals im kino gesehen und war schon sehr begeistert, haben auch 'ne ganze weile über den film debattiert und das ist immer ein gutes zeichen :)
mittlerweile gibt es aber auch einige andere filme bei denen die handlung quasi rückwärts abläuft, Memento war da allerdings der erste film in der richtung und ist auch dadurch sehr bekannt geworden
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Benutzeravatar
sven 'o' vien
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 672
Registriert: 13.01.06 - 00:11
Wohnort: in meiner butze
Kontaktdaten:

Beitrag von sven 'o' vien » 23.06.09 - 08:30

THE MACHINIST

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UwDQcjTJN7Y[/youtube]

Welche Ängste, Sorgen, Schuldgefühle oder Psychosen können einen Menschen so sehr quälen, dass er ein ganzes Jahr nicht schlafen kann? Trevor Reznik (Christian Bale) befindet sich genau in diesem Alptraum: Seit einem Jahr hat er kein Auge zugetan, ohne zu wissen, wieso. Innerhalb dieses Zeitraums hat er durch den Stress körperlich so stark abgebaut, dass von ihm nur noch das Knochengerüst übrig ist. Auch seine geistige Zurechnungsfähigkeit hat unter den Strapazen gelitten.

Wir lernen Trevor in seinem normalen Tagesablauf kennen: Aufstehen, zur Waage gehen (sie zeigt 121 Pfund an), eine Schicht im Werk arbeiten, einen Kaffee bei der netten Kellnerin Marie (Aitana Sánchez-Gijón) am Flughafen einnehmen und dann die Nacht mit der Prostituierten Stevie (Jennifer Jason Leigh), seiner einzigen Vertrauten, verbringen. Eines Tages taucht der neue Kollege Ivan (John Sherian) im Werk auf. Von ihm abgelenkt verschuldet Trevor einen Unfall, bei dem Miller (Michael Ironside) einen Arm verliert. Niemand glaubt Trevor seine Geschichte, da angeblich kein neuer Mitarbeiter im Werk angestellt wurde. Zunächst von Schuldgefühlen zerfressen, verfällt Trevor jedoch bald in Misstrauen. Gibt es ein Komplott gegen ihn? Die Kollegen wollen ihn entlassen sehen und halten ihn für komplett übergeschnappt. Zwischen Miller und Ivan scheint eine Verbindung zu bestehen. Jemand hängt in seiner Wohnung gelbe Zettel mit komischen Rätseln auf. Trevor verfolgt Ivan auf eigene Faust, um Antworten zu erhalten. Wer steckt alles gegen ihn unter einer Decke? Haben sich auch seine engsten Freunde gegen ihn verschworen? Immer weitere Kreise ziehen Trevors Erkenntnisse und schließlich zweifelt er sogar an seinem eigenen Verstand. Doch durch seine Nachforschungen erhält er unerwartet die Chance herauszufinden, was sich hinter seiner Schlaflosigkeit verbirgt.


kann ich nur empfehlen :good:
hier präsentiert sich c. bale von seiner besten schauspielerischen seite.
[url=http://www.myspace.com/svenovien]My Space[/url]
[url=http://soundcloud.com/sven-o-vien]KlangWolke[/url]

Exercitatio artem paravit. ;-)

Benutzeravatar
Oliver
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1900
Registriert: 30.07.05 - 21:59
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 23.06.09 - 10:21

sven 'o' vien hat geschrieben:THE MACHINIST

kann ich nur empfehlen :good:
hier präsentiert sich c. bale von seiner besten schauspielerischen seite.


den film such ich schon ne weile in verschiedenen videotheken. irgendwie hat den keine :(
Wenn 3 Leute in einen leeren Raum gehen und 5 wieder heraus kommen, dann müssen 2 wieder rein gehen, damit der Raum leer ist.
http://soundcloud.com/oliverrosemann
http://www.facebook.com/Rosemann.XOR

Benutzeravatar
Famys
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1761
Registriert: 23.01.06 - 00:51
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Famys » 23.06.09 - 18:28

kann ich auch nur empfehlen....hammer brett der film!!!!1

@oliver: den bekommst schon für 7,99 euro ...eventuell saturm oder media markt... (eventuell bestellen...dauert ja nich lange)

ist auf jeden fall gut angelegtes geld 8)

Benutzeravatar
grafenauer
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 65
Registriert: 28.06.08 - 11:01
Kontaktdaten:

Beitrag von grafenauer » 17.07.09 - 15:59

la crash
http://www.youtube.com/watch?v=GHwG9_xHMB4


hard candy
http://www.youtube.com/watch?v=Lk6M7mqo-x0




...

zwar keine explosionen und cgi monster die strohhütten plätten ABER alles in allem 2 sauspannende filme...
www.myspace.com/m_grafenauer
www.myspace.com/nachtkultur09

Benutzeravatar
grafenauer
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 65
Registriert: 28.06.08 - 11:01
Kontaktdaten:

Beitrag von grafenauer » 17.07.09 - 16:18

*anhäng* kennen bestimmt die meisten...

wall-E
http://www.youtube.com/watch?v=92P0-mKMq9I

hat ich nie gedacht das mich der film so flasht... saustark !!!
mit sicherheit einer der, wenn nicht sogar DER beste pixar... bis dato
www.myspace.com/m_grafenauer
www.myspace.com/nachtkultur09

Benutzeravatar
Doug
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 120
Registriert: 11.10.05 - 18:37
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Doug » 17.07.09 - 21:34

DVD: Black Box (La boîte noire) von Richard Berry

Ich fand den Film gut und empfehle diesen somit...
Einfach mal googeln und nachlesen...

Benutzeravatar
grafenauer
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 65
Registriert: 28.06.08 - 11:01
Kontaktdaten:

Beitrag von grafenauer » 18.07.09 - 09:39

habe mal n bissi langeweile gehabt und geschaut was meine jugend idole aus m b-film-beriech so deletzt gemacht haben.

war recht überrascht über die derzeitigen projekte von van damme... nicht das er n oskar anwärter wäre aber nach ansicht seines neuen streifens

J.C.V.D
http://www.youtube.com/watch?v=o3daDcnK-eM
muss ich echt sagen der kauz kann sogar schauspielern.
auch sein kommendes projekt sieht iwie net schlecht aus...

THE EAGLE PATH
http://www.youtube.com/watch?v=Cs8mPwJd-PA
www.myspace.com/m_grafenauer
www.myspace.com/nachtkultur09

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 18.07.09 - 10:56

grafenauer hat geschrieben:J.C.V.D
http://www.youtube.com/watch?v=o3daDcnK-eM
muss ich echt sagen der kauz kann sogar schauspielern.
auch sein kommendes projekt sieht iwie net schlecht aus...


gibts den mittlerweile mal auf deutsch oder wenigstens auf englisch ? hab den immer nur auf französisch gefunden, bin aber auch sehr interessiert...
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Benutzeravatar
grafenauer
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 65
Registriert: 28.06.08 - 11:01
Kontaktdaten:

Beitrag von grafenauer » 18.07.09 - 11:39

jow... die dt. DVD iss glaub seid nem monat draussen... also videothek

man darf nur keinen typischen martial arts film erwarten.
es ist viel mehr eine persiflage am belgier selbst. das allerdings
grandios inszeniert... wahrlich

Lexandro hat geschrieben:
grafenauer hat geschrieben:J.C.V.D
http://www.youtube.com/watch?v=o3daDcnK-eM
muss ich echt sagen der kauz kann sogar schauspielern.
auch sein kommendes projekt sieht iwie net schlecht aus...


gibts den mittlerweile mal auf deutsch oder wenigstens auf englisch ? hab den immer nur auf französisch gefunden, bin aber auch sehr interessiert...
www.myspace.com/m_grafenauer
www.myspace.com/nachtkultur09

Benutzeravatar
reason
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10335
Registriert: 31.07.05 - 18:35
Wohnort: Leipzig

Beitrag von reason » 18.07.09 - 12:43

Fear and Loathing in Las Vegas

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NaevrNlQ-HM[/youtube]

"wir können hier nicht halten, das ist Fledermausland !"

jetz weiß ich endlich wo ihr den satz hergenommen habt
ich hab mich an der stelle so bepisst vor lachen :lol:
überhaupt der ganze film an sich is einfach ne messe
johnny depp in einer seiner besten rollen wie ich finde :D
einfach zum wegschießen...
da ich aber selbst nie unter drogen stand, kann ich einige
taten nich nachvollziehen, aber is ja gut genug dargestellt
um immer wieder darüber lachen zu müssen :D

9/10


Babylon A.D.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=JyhEHKB6cmY[/youtube]

nun ja, die genre "sci-fi" wie im trailer beschrieben hatte mich anfangs
abgeschreckt und eher skeptisch gemacht, aber ein film mit vin diesel muss ich mir einfach geben, da kommt keiner drum rum :D

und im endeffekt wurden meine erwartungen mehr als nur erfüllt
actionreiche szenen, schon ein paar handlungen zum nachdenken und die story an sich nicht ausgelutscht und undurchschaubar

das ende suckte natürlich, weil mal wieder das patriotische amerika sich nich als verlierer darstellen kann, also.. ende gut alles gut, wie so oft :o

7/10


Der blutige Pfad Gottes

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9mySlcshupk[/youtube]

nachdem jemand im filmzitate thread vom o.g. film jede menge zitate anbrachte un mich das neugierige machte, hab ich mir mit nem kumpel den film reingezogen und meine vermutung dass es ne ordentliche portion aus quatsch und action sein würde, wurden bestätigt.

das einzige was mir überhaupt nich gefallen hat, war die synchro einzelner charaktere.. die deutschen stimmen haben teilweise überhaupt nich gepasst.. hätte mir da manch andere synchro sprecher gewünscht
vielleicht werd ich ihn mir nochma auf englisch anschaun

achja, im trailer kam bei der schießerei "freude schöner gotterfunken"
schade, hab ich im film vermisst an dieser stelle, wäre geil gekommen :lol:

8/10
[color=cyan]Inaktiv ![/color]

Benutzeravatar
millen
Genosse
Genosse
Beiträge: 2178
Registriert: 24.03.04 - 09:09
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von millen » 21.07.09 - 07:59

Stay

Dr. Sam Foster (Ewan McGregor) ist ein Psychiater, der von seiner erkrankten Kollegin Dr. Beth Levy (Janeane Garofalo)
die Behandlung ihres Patienten Henry Letham (Ryan Gosling) übernimmt.
Der junge Mann ist depressiv und gibt mysteriöse Vorhersagen von sich. Anfangs glaubt Foster ihm nicht sonderlich,
doch als Henry unter anderem einen Hagelschauer vorhersagt, der tatsächlich eintrifft, beginnt Foster langsam,
seinen Patienten ernst zu nehmen.
Schließlich kündigt Henry an, sich nur wenige Tage später, und zwar genau an seinem 21. Geburtstag, um Mitternacht
das Leben zu nehmen. Dies ist insofern ein Alarmzeichen für Foster, als seine Freundin Lila (Naomi Watts)
ebenfalls schon einen Selbstmordversuch hinter sich hat.
Foster versucht verzweifelt, das Geschehen abzuwenden, doch je mehr er dies tut, umso unerklärlicher werden die
Ereignisse, denen er ausgesetzt ist:
Er trifft auf Menschen, die gar nicht existieren oder schon seit Jahren tot sind, und scheint mehr mit Henry
gemein zu haben, als er zu verstehen in der Lage ist.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Pa5e2OvVosU[/youtube]

Wenn am Ende die Credits einsetzen, sitzt der Zuschauer erst einmal verdutzt da.
Erst in der Reflexion des Gesehenen und vielleicht auch in der Diskussion lassen sich die Puzzlestücke zu einem
befriedigenden Bild zusammensetzen.
Was habe ich hier eigentlich erlebt? (Filmische) Realität? Reine Fiktion? Einen Traum? Eine Mischung aus beidem?
„I have always been inspired by dreams and fascinated by alternate versions of reality“, erklärt Forster.
Sein guter Rat an die Zuschauer:
„I think it is better to look at this movie almost like a window – you have to look through the visuals rather than simply at them.
It’s a story that, because it is all a dream, is wide open to all kinds of interpretation.
The only thing as the director that I am able to control are the visual clues – and the rest is up to the viewer.“
[[url=http://millen-blog.de/wordpress/]millen-blog.de[/url]]
[[url=http://www.myspace.com/millen_pc]millen@myspace.com[/url]

Benutzeravatar
elias
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7505
Registriert: 15.05.06 - 20:52
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von elias » 21.07.09 - 10:53

stay is strange aber geil, ich saß auch erstma da nach dem ende, sehr empfehlenswert der film !!!! :)
Es riecht nach pipi im Takatukaland!

Benutzeravatar
sven 'o' vien
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 672
Registriert: 13.01.06 - 00:11
Wohnort: in meiner butze
Kontaktdaten:

Beitrag von sven 'o' vien » 22.07.09 - 11:32

FREEZE FRAME

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=rrzZQzwBlBk[/youtube]

Seitdem Sean Veil (Lee Evans) vor zehn Jahren vom Verdacht des Dreifachmordes freigesprochen wurde, filmt er jede Sekunde seines Daseins. Ohne Werbepause wird sein Leben von Dutzenden selbst installierten Kameras verfolgt. Was er auch tut, er glaubt an die Authentizität der Aufnahme. Sein selbsterdachtes Motto dabei lautet „Off camera is off guard“. Sollte es erneut zu einer Anklage kommen, sind es eigener Logik zufolge die tausenden archivierten Kassetten, die ihn entlasten werden. Seiner Befürchtung wohnt die Ironie inne, dass sich ein zukünftiger Gefängnisaufenthalt nur geringfügig von der selbst auferlegten Totalüberwachung der Gegenwart unterscheiden würde. Sean Veil ist Gefangener einer unaufhörlichen Sucht nach visuellen Beweisen. Sein Handeln wird von dem kafkaesken Gedanken, schuldig zu sein, ohne Schuld zu haben, determiniert. Beinahe würde sich diese Paranoia als Farce entpuppen. Ein todkranker Polizist und ein profilierungssüchtiger Autor haben es sich jedoch zur Aufgabe gemacht, Veil hinter Gitter zu bringen. Als sie ihn erneut des Mordes beschuldigen, fehlen die entscheidenden Aufnahmen, welche seine Unschuld beweisen sollten. Lediglich eine Reporterin scheint auf seiner Seite zu sein, doch ihre Gründe liegen im Dunkeln.


PI

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=cPn1hYY7D_Q[/youtube]

Alles auf der Welt ist Mathematik. Bestimmte Muster machen selbst die Natur vorhersehbar und die Zukunft kann mithilfe einer universellen Weltformel berechnet werden. Dieser Überzeugung ist das Mathematikgenie Max Cohen (Sean Gullette) und jagt seit Jahren dieser allgegenwärtigen „Universalformel“ hinterher, mit der man sogar die Aktienkurse vorhersagen kann. Er ist sich sicher, dass dieses immer wiederkehrende Muster mit der wohl mysteriösesten Zahl der Mathematik zu tun hat: der unendlichen Kreiszahl Pi. Als er kurz vor dem Durchbruch steht, werden skrupellose Wall-Street-Makler auf Max und seine Formel aufmerksam. Kein Wunder, denn wer die Aktienkurse bereits im Voraus kennt, beherrscht die Weltwirtschaft. Mit allen Mitteln versuchen sie von Max die Formel zu bekommen. Doch das ist nicht das einzige Problem des Ausnahmewissenschaftlers: Auch die Anhänger einer radikalen jüdischen Glaubensgemeinschaft haben es auf Maxs Rechenkünste abgesehen, denn mithilfe seiner Weltformel könnten sie den göttlichen Code in der Thora entschlüsseln und Gottes wahren Namen herausfinden. Je tiefer Max in den Sog von Pi gerät, desto mehr leidet er unter Anfällen, Halluzinationen und Paranoia. Bald kommen ihm Zweifel, ob Pi und somit seine ganze Forschungsarbeit jemals zu einem Ergebnis führen kann.


diese beiden filme kann ich nur empfehlen. 8)
[url=http://www.myspace.com/svenovien]My Space[/url]
[url=http://soundcloud.com/sven-o-vien]KlangWolke[/url]

Exercitatio artem paravit. ;-)

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7224
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 22.07.09 - 16:42

ist pi komplett in schwarz weis???
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
sven 'o' vien
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 672
Registriert: 13.01.06 - 00:11
Wohnort: in meiner butze
Kontaktdaten:

Beitrag von sven 'o' vien » 22.07.09 - 16:49

jepp ist es.
[url=http://www.myspace.com/svenovien]My Space[/url]
[url=http://soundcloud.com/sven-o-vien]KlangWolke[/url]

Exercitatio artem paravit. ;-)

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7224
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 22.07.09 - 16:53

mhhhh.... is ja bei manchen filmen echt schön aber beidem fernsheer auf den ich dit guggen würde, würde das nicht jut kommen!!
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 23.07.09 - 15:56

grafenauer hat geschrieben:jow... die dt. DVD iss glaub seid nem monat draussen... also videothek

man darf nur keinen typischen martial arts film erwarten.
es ist viel mehr eine persiflage am belgier selbst. das allerdings
grandios inszeniert... wahrlich


klaro, drum interessierts mich ja auch...so 'nen hau-drauf-mist brauch ich nich
hab die kritik zum film vor 'nem knappen jahr gelesen und seit dem interessiet er mich...
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Benutzeravatar
bonzo0
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 8807
Registriert: 20.05.07 - 18:28
Wohnort: da wo's Nuß-Nougat-Croissants gibt!

Beitrag von bonzo0 » 13.08.09 - 14:23

"Meine Damen und Herren, ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte ihnen die Ihre auch gerne verziehen."


http://soundcloud.com/bonzo0" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fuckyeahbigcitylife.tumblr.com" onclick="window.open(this.href);return false;


让我把我的舌头在你的阴蒂

Benutzeravatar
reason
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 10335
Registriert: 31.07.05 - 18:35
Wohnort: Leipzig

Beitrag von reason » 13.08.09 - 16:49

ich hab so viele filme die ich mir noch ansehen will...
helft mir mal, welchen könnte man sich die tage mal ausleihen ?
wahlweise auch 2-3 :P

No Country for old Men
Tage des Ruhms
Battle for Haditha
Outlaw
When Eagles Strikes
Hooligans 2
Way of War

?
[color=cyan]Inaktiv ![/color]

Benutzeravatar
Evil-Madman
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1677
Registriert: 26.12.02 - 11:54
Wohnort: Bördekreis
Kontaktdaten:

Beitrag von Evil-Madman » 14.08.09 - 10:18

No Country for old Men - is pflicht! rest sagt mir nix
WTF is Hardtekk???

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 17.08.09 - 22:03

The Midnight Meat Train
USA 2008
Regie: Ryûhei Kitamura
Drehbuch: Jeff Buhler
Kurzgeschichte: Clive Barker
Produzenten: Clive Barker, Tom Rosenberg, Peter Block, James McQuaide
Cast: Vinnie Jones, Bradley Cooper, Leslie Bibb, Roger Bart, Ted Raimi

Termin (Kauf-DVD)
26.06.2009 (Österreich)

Label & Vertrieb
Universal Pictures

Laufzeit
100 Minuten

Freigabe
Ungeprüft

Bildformat
Widescreen (2.35:1 - anamorph)

Tonformate
Dolby Digital 5.1 in Deutsch
Dolby Digital 5.1 in Englisch

Untertitel
Deutsch, Englisch

BONUSMATERIAL
# Anatomie einer Mordszene
# Clive Barker: Der Mann hinter dem Mythos
# Mahogany's Tale
# Kommentar von Clive Barker

Story
Der Fotograf Leon Kaufman ist besessen von der Idee, das wahre Leben der Millionenstadt New York abzubilden. Bei seiner Suche nach dem perfekten Schnappschuss stößt er auf die blutige Spur eines unaufhaltbaren Serienmörders, der nächtliche U-Bahnfahrgäste stumm und gnadenlos abschlachtet, als wären sie Vieh. Für wen – oder was – bereitet der Killer seine hilflosen Opfer als Nahrung zu? Auf Leon strahlt der bestialische Mörder eine seltsame Faszination aus, die ihn immer tiefer in die endlosen Tunnel der New Yorker U-Bahn lockt – und schließlich in einen Abgrund, in dem etwas Teuflisches auf ihn lauert ...

Der Film hat n paar richtig fette Szenen, wie z.B. die mit den Augen :good:
Falls der hierzulande in die Läden kommen sollte bzw. schon ist, dann sicherlich nur geschnitten, also Ausschau halten nach der Ösifassung :wink:
Ach ja, das hier nochn zweiter Teil kommen wird ist bei dem Ende so was von sicher!

8/10 Punkte
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
BildBild
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 05.09.09 - 10:36

Punisher: War Zone

Cooler Streifen mit fetten blutigen Einlagen.
Werd mir wohl ma noch den Vorgänger zulegen müssen.

Nach dem bereits die DVD für Juli angekündigt wurde, folgt am 05.11 endlich der Ersatztermin.
Hierbei ist zu beachten das die Leih-DVD ungeschnitten ab 08.10. in den Videotheken steht.
Die Kauf-DVD steht in der leicht gekürzten, sowie in der ungeschnittenen Fassung im Handel.

9/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
C Hardtekk
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 444
Registriert: 09.05.06 - 17:40
Wohnort: CosWig
Kontaktdaten:

Beitrag von C Hardtekk » 06.10.09 - 13:06

kaossfreak hat geschrieben:The Midnight Meat Train
USA 2008
Regie: Ryûhei Kitamura
Drehbuch: Jeff Buhler
Kurzgeschichte: Clive Barker
Produzenten: Clive Barker, Tom Rosenberg, Peter Block, James McQuaide
Cast: Vinnie Jones, Bradley Cooper, Leslie Bibb, Roger Bart, Ted Raimi

Termin (Kauf-DVD)
26.06.2009 (Österreich)

Label & Vertrieb
Universal Pictures

Laufzeit
100 Minuten

Freigabe
Ungeprüft

Bildformat
Widescreen (2.35:1 - anamorph)

Tonformate
Dolby Digital 5.1 in Deutsch
Dolby Digital 5.1 in Englisch

Untertitel
Deutsch, Englisch

BONUSMATERIAL
# Anatomie einer Mordszene
# Clive Barker: Der Mann hinter dem Mythos
# Mahogany's Tale
# Kommentar von Clive Barker

Story
Der Fotograf Leon Kaufman ist besessen von der Idee, das wahre Leben der Millionenstadt New York abzubilden. Bei seiner Suche nach dem perfekten Schnappschuss stößt er auf die blutige Spur eines unaufhaltbaren Serienmörders, der nächtliche U-Bahnfahrgäste stumm und gnadenlos abschlachtet, als wären sie Vieh. Für wen – oder was – bereitet der Killer seine hilflosen Opfer als Nahrung zu? Auf Leon strahlt der bestialische Mörder eine seltsame Faszination aus, die ihn immer tiefer in die endlosen Tunnel der New Yorker U-Bahn lockt – und schließlich in einen Abgrund, in dem etwas Teuflisches auf ihn lauert ...

Der Film hat n paar richtig fette Szenen, wie z.B. die mit den Augen :good:
Falls der hierzulande in die Läden kommen sollte bzw. schon ist, dann sicherlich nur geschnitten, also Ausschau halten nach der Ösifassung :wink:
Ach ja, das hier nochn zweiter Teil kommen wird ist bei dem Ende so was von sicher!

8/10 Punkte
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_18_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_6680_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_202030599_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_meat_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_mmt6_1.jpg
Bild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_blumidnight4b_1.jpgBild durch URL ersetzt: phpBB2/userpix/2386_The_Midnight_Meat_Train_3_1.jpg
hab ik mir gestern ma angeschaut....is echt nich schlecht.

einige sachen sind natürlich ziemlich überzogen aber deshalb ganz lustig siehe augen :shock: :lol:

Benutzeravatar
Anthrax
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 7224
Registriert: 27.12.08 - 17:00
Wohnort: im exil
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax » 13.10.09 - 00:09

BOY A

Bild

Im Alter von 24 wird Jack (Andrew Garfield) nach 14 Jahren Haft, wegen Mordes, aus einem englischen Gefängnis entlassen. Sein väterlicher Bewährungshelfer Terry (Peter Mullan) versucht, den jungen Mann auf das Leben in der wiedererlangten Freiheit so gut es geht vorzubereiten. Der naive Jack kommt in eine Welt, die er aufgrund der langen Inhaftierung kaum noch kennt. Unter neuer Identität verschafft ihm Terry einen Job als Lagerarbeiter. Jack findet in seinem Kollegen Chris (Shaun Evans) gleich einen neuen Freund, mit dem er abhängt und den Alltag völlig normal erlebt. Von Jacks Vergangenheit, die vor Jahren große Aufregung in den Medien hervorrief, ahnt keiner etwas. Terry hämmert seinem Schützling immer wieder ein, nichts Preis zu geben, weil er fürchtet, dass eine mediale Hexenjagd über ihn hereinbrechen würde. Diese Vorgabe wird auf eine harte Probe gestellt, als sich Jack in seine Arbeitskollegin Michelle (Katie Lyons) verliebt und mit ihr eine Beziehung beginnt…

grad gesehen und alter schwede der film is gut,...
selten solange über einen film disskutiert, auf jeden fall ein ansehen wert bekommt von mir 4 * von 5 möglichen...
entschuldigung haben sie zufällig ein gemälde von unzufridenen eulen


"we learn more from losing than we do from from winning"
"i guess that makes me the smartest person alive"

Benutzeravatar
kaossfreak
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9600
Registriert: 25.08.05 - 18:50
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von kaossfreak » 26.10.09 - 23:07

Fireball

Bild

Seit wir 2003 erstmals über Tony Jaa in Ong-Bak gestaunt haben,
ist Thailand zum Garant für astreine Actionfilme mit perfekt choreografierten Fights geworden.
Diesen Ruf wird auch der Kampffilm Fireball gerecht,
in dem nicht gekleckert, sondern geklotzt wird.
Neuentdeckung Preeti Barameeanat spielt in einer Doppelrolle
die Zwillinge Tai und Tan.
Tai ist vom rücksichtslosen Kämpfer Tun bei einem Fireball-Match - einer Mischung aus Thaiboxen und Basketball - ins Koma geprügelt worden.
Jetzt sinnt Tan auf Rache: Er gibt sich als sein Bruder aus
und tritt zum entscheidenden Kampf gegen Tun an - ohne Regeln und ohne Gnade.

Zugegeben, die Story ist so bekannt wie Adam & Eva, dafür können sich die Fights mehr als sehen lassen.
Zwar übertreffen sie nicht Tony Jaa, aber dennoch top!

08/10 Punkte
http://discoschrottplatz.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

11.02.17 Back To Oldschool @ Club Sandberg, Halle (Saale)
https://www.facebook.com/events/596082830591494/" onclick="window.open(this.href);return false;

besseres morgen
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 11838
Registriert: 13.03.05 - 02:18

Beitrag von besseres morgen » 27.10.09 - 13:18

Anthrax hat geschrieben:BOY A

Bild durch URL ersetzt: http://www.charivari.de/images/kino/filme/443783_1.jpg

Im Alter von 24 wird Jack (Andrew Garfield) nach 14 Jahren Haft, wegen Mordes, aus einem englischen Gefängnis entlassen. Sein väterlicher Bewährungshelfer Terry (Peter Mullan) versucht, den jungen Mann auf das Leben in der wiedererlangten Freiheit so gut es geht vorzubereiten. Der naive Jack kommt in eine Welt, die er aufgrund der langen Inhaftierung kaum noch kennt. Unter neuer Identität verschafft ihm Terry einen Job als Lagerarbeiter. Jack findet in seinem Kollegen Chris (Shaun Evans) gleich einen neuen Freund, mit dem er abhängt und den Alltag völlig normal erlebt. Von Jacks Vergangenheit, die vor Jahren große Aufregung in den Medien hervorrief, ahnt keiner etwas. Terry hämmert seinem Schützling immer wieder ein, nichts Preis zu geben, weil er fürchtet, dass eine mediale Hexenjagd über ihn hereinbrechen würde. Diese Vorgabe wird auf eine harte Probe gestellt, als sich Jack in seine Arbeitskollegin Michelle (Katie Lyons) verliebt und mit ihr eine Beziehung beginnt…

grad gesehen und alter schwede der film is gut,...
selten solange über einen film disskutiert, auf jeden fall ein ansehen wert bekommt von mir 4 * von 5 möglichen...
hatte ich im kino gesehen und auch hier erwähnt (vor nem halben oder 3/4 Jahr). wirklich starker streifen. hatte auch noch vor ihn zu kaufen

Benutzeravatar
Lexandro
Genosse
Genosse
Beiträge: 2129
Registriert: 07.05.04 - 20:27
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lexandro » 31.10.09 - 15:07

Watchmen - Ultimate Cut

Bild

Bild

endlich kommt nun auch der von Zack Snyder angekündigte Ultimate Cut von Watchmen, wahlweise auf 4 Blu-rays oder auf 5 DVDs in die läden - zumindest in Amerika, denn dank der absolut miesen veröffentlichungspolitik der publisher (Paramount / Warner Bros.) kommen wir in Europa noch nicht mal in den genuss des Directors Cuts und es bleibt auch fraglich, ob dieser jemals kommen wird
einerseits gehört eine solche veröffentlichungspolitik ja bestraft / boykottiert, andererseits würde einem aber dann einer der besten filme des jahres und die wohl beste comicverfilmung überhaupt entgehen

der Ultimate Cut hat es jedenfalls definitiv in sich - auf 4 Blu-rays bzw. 5 DVDs kommt der hauptfilm in der 215-minütigen version (= Directors Cut + Tales Of The Black Freighter) und einer unmenge an extras, darunter Under The Hood, The Complete Motion Comics und vieles mehr
eigentlich bin ich ja kein großer freund von extras, da sich doch oft nur relativ belangloses dahinter verbirgt wie ein making of oder ein paar kommentare vom regisseur, aber bei Watchmen hat man sich wirklich mühe gegeben die extrem durchdachte welt und die hintergründe rüber zu bringen
und bei dem film macht es auch wirklich sinn bzw. es ist sogar fast ein muss sich mit den hintergründen zu beschäftigen, da sonst manche geniale idee des comics/films unverstanden bleibt

wer also der englischen sprache halbwegs mächtig ist und wert auf mehr als nur action in einen (anti-)superheldenfilm legt sollte hier meiner meinung nach zuschlagen :)

filmkritik (kinoversion): gibts hier

kritik Tales Of The Black Freighter & Under The Hood: gibts hier
http://www.soundcloud.com/dubseb

Wenn Sie glauben Sie hätten mich verstanden, dann habe ich mich falsch ausgedrückt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast