SO es REICHT!!!

Allgemeines und aktuelles rund ums Board und alles was mit unserer Musik zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
11.September
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 117
Registriert: 10.07.06 - 21:01

SO es REICHT!!!

Beitrag von 11.September » 21.09.08 - 19:41

Ich muss ein paar Denkanstöße geben und meinen aufgestauten Frust zum Thema u-Partys loswerden!!!

Für die Veranstalter muss das Maß langsam voll sein. Es passieren zu viele abgefackte und kaputte Sachen, als dass es vertretbar ist, weiter solche partys zu machen und somit indirekt für derartige Vorfälle mit verantwortlich zu sein!!!

Dazu ein paar Beispiele:

Gewalt und Mißachtung führt zu ausartenten Schlägereien, bei denen es nur eine Frage der zeit ist, bis jemand davon ersthafte Schäden davon trägt bzw im schlimmsten Falle dabei stirbt!!!
Die meisten Konsumenten haben jeglichen Respekt vor den Substanzen verloren und schießen sich so ab, dass sie nicht mehr in der Lage sind ihr Verhalten zu kontrollieren!!!
Dealer verkaufen ohne jegliches Gewissen ihre Substanzen an Leute, die sich schon so abgeschossen haben, dass sie ohnehin nicht mehr wissen was sie tun!!! Dies beziehe ich vor allem auf GHB, durch das es mehr Drogentote im Jahr gibt, als durch alle anderen illegalisierten Drogen!!!
Es kann doch auch kein Spaß machen, bekotzt und bepisst im Dreck zu liegen und gar nichts mehr zu raffen! Und die Personen, die solchen Opfern noch substanziellen Nachschub liefern, sollten sich vielleicht auch mal ernsthafte Gedanken über ihr Tun machen. Eine Kappe GHB mehr könnte schnell einen Herzstillstand herbeirufen. Diese Leute sollten sich im Klaren darüber sein, dass sie auch mit Menschenleben spielen, anstatt nur an das Geld verdienen zu denken.
Es sollte uns betroffen machen, dass viele Leute keinerlei Respekt gegenüber bzw Bewusstsein zu solchen Substanzen haben!!!

Dies sind nur wenige punkte die vorgefallen sind... Aber sicherlich hat sich der ein oder andere schon selbst ein Bild davon gemacht.

Man könnte sich zu Abwechslung auch mal überlegen was mit den Veranstaltern passiert, wenn auf so einer Party jemand stirbt!
Die crews, die solche veranstaltungen überhaupt erst möglich machen, haben nicht nur unglaublich viel arbeit mit so einer party - Nein, sie müssen sich zu allem Überfluss auch noch mit solchen Schwachmaten auseinandersetzen, die es einfach nicht raffen wollen!
Was ist nur los? War das früher nur auch so?

Benutzeravatar
chriZ
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 438
Registriert: 01.04.04 - 23:10
Wohnort: Zürich / Merseburg
Kontaktdaten:

Beitrag von chriZ » 21.09.08 - 21:22

bäh... GHB :evil: :shock:

Ist auch hier in der Schweiz ein sehr grosses Problem.

pfui deibel.... frag mich auch, was man daran cool findet.
www.teknorulez.de
www.myspace.com/chrizfreak
www.facebook.com/chrizfreak

Benutzeravatar
Batman
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1454
Registriert: 13.02.07 - 14:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Batman » 21.09.08 - 21:36

durch ghb sterben mehr als durch andere illegale drogen? quelle?
eine kappe mehr führt zu herzstillstand?

die meinung, die du grundsätzlich vertrittst ist zwar wahr, aber nicht deine argumente. :)

Jkk.Kellerkind
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 646
Registriert: 30.03.08 - 15:41
Wohnort: leipzig

Beitrag von Jkk.Kellerkind » 21.09.08 - 21:58

dir kann man leider nur zustimmen es geht einfach immer mehr den bach runter :(
Aber ich frag mich wer im Dreck liegenden Leuten noch was geben würde^^
allein das es erst soweit kommt ist schon schlimm genug aber anscheid gefällt es manschen den halben abend halb tot irgendwo im dreck zu liegen :? nach der Aktion von der letzen Eutritzschparty gab es ja auch schonmal so ein thema...inzwichen ja schonwieder fast ein jahr her und viel verändert hat sich leider immer noch nix und schlägereinen gehören ja anscheind inzwichen zum standart bei solchen partys :nonono:
Zuletzt geändert von Jkk.Kellerkind am 21.09.08 - 22:12, insgesamt 6-mal geändert.
:)

Benutzeravatar
DeadheaD
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 341
Registriert: 28.11.05 - 16:36
Wohnort: Dorf im Vorharz
Kontaktdaten:

Beitrag von DeadheaD » 21.09.08 - 21:59

Ich glaub er meint damit Atemdepries oder Koma ;)
Aber recht hat er schon ein wenig, hab auch schon ein paar Leutchen abkacken sehen, die wohl etwas zu viel des guten hatten...
Liegt aber auch an den Leuten selber, die Planlos damit umgehen und es sich vielleicht am besten noch mit Alkohol in Kombi einverleiben...
Aber ich frag mich wer im Dreck liegenden Leuten noch was geben würde^^
[quote]"Wahrheit ist unsere Bezeichnung für ein ganz spezielles bekifftes Paralelluniversum - wir verbringen unsere gesamte Freizeit dort"[/quote]

Benutzeravatar
kullerauge
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9603
Registriert: 20.01.04 - 00:50
Wohnort: eisenbahnstraße.. ja ich lebe noch!
Kontaktdaten:

Beitrag von kullerauge » 22.09.08 - 05:19

DeadheaD hat geschrieben: Aber ich frag mich wer im Dreck liegenden Leuten noch was geben würde^^
vermutlich die selben penner, die dann davon videos machen, und dann hier oder gar bei youtube reinstellen :?

ansonsten: word! wüsste jetzt allerdings auch nicht wie man das ändern sollte. auf vernunft hoff ich da schon lange nicht mehr. und bei u-parties isses sicherlich auch immer so ne sache wenn man jemanden raus schmeisst. wird dann aus rache bestimmt gern mal die bullerei gerufen :?

schlafstörer1987
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 193
Registriert: 29.11.07 - 21:05

Beitrag von schlafstörer1987 » 22.09.08 - 06:59

naja ihr wisst wie es ist, es sollte ja keine u-partys mehr geben warum dann der frust, gibts etwa wieder welche?

Schnadl
Jungpionier
Jungpionier
Beiträge: 145
Registriert: 22.08.07 - 15:25
Wohnort: Gera

Beitrag von Schnadl » 22.09.08 - 07:06

lol :D

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 10:45

@11.September:
viell. seit ihr auch einfach selber verantwortlich für diese lage.
ihr hättet damals die regeln selber festlegen können. somit müsst ihr nun auch mit den konsequenzen klarkommen!
ihr seit nun ma verantwortlich für die druffis alias schläger alias verletzte alias gäste. das geld z.b. nehmt ihr ja auch...man hat nunma net nur vorteile, wenn muss man auch das minus mitnehmen. ende!
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
Jens
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 13510
Registriert: 16.10.03 - 15:15
Wohnort: im Leipziger Ghetto
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 22.09.08 - 11:19

so ein quatsch...regeln festlegen.... :roll:
glaubst du eigentlich selber, was du hier erzählst? da hält sich der grossteil der leute doch sowieso nich dran. schon garnich die, um die's hier geht.
und weisst du eigentlich, was alias bedeutet?
Herr Lehmann: "Das ist eine neue Kassette von Silvio!"
Erwin: "Das ist doch Acid House. Pass auf, dass die Leute hier keine Drogen nehmen."

http://www.soundcloud.com/jens-porath
http://www.youtube.com/user/scyhte82

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 11:21

schickes avatar!
naja...ich sag ma so.
wenn z.b. einer wie im helli fast am verrecken is und er nur raus auf den parkplatz geschmissen wird, sollte man sich schon überleben, ob man ein guter veranstalter ist oder es doch ma lieber sein lässt. das hat nix mir ner guten veranstaltung zu tuen, die dazu noch net ma illegal oder so war. bei sollchen partys wird ja zumal noch mehr unter den tisch gekehrt. nach dem motto aus den augen aus dem sinn. :nonono:
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
leinad
Genosse
Genosse
Beiträge: 3633
Registriert: 25.03.04 - 16:45
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Beitrag von leinad » 22.09.08 - 11:39

wenns probleme gibt - die ursache zuerst bei sich selber suchen...
vielleicht mal drueber nachdenken aus welchem milieu man kommt und welches milieu man mit den "u-partys" bedient.
das der bodensatz der leipziger technoszene (bzw drogenszene) groß und schmutzig ist, sollte bekannt sein.

gibt in leipzig und woanders genuegend partys die genauso "underground" oder besser subkultur verkoerpern und zumindest ohne gewalt auskommen.
an ghb geht halt fuer manche kein weg vorbei.
die wenigsten koennen aber damit umgehen bzw wissen wie man damit umgeht.
wie der veranstalter - so die party.

Benutzeravatar
m-1000
Genosse
Genosse
Beiträge: 3697
Registriert: 30.12.05 - 15:10

Beitrag von m-1000 » 22.09.08 - 12:09

das gabs schon vor jahren und wird auch nicht besser. hab in 5 jahren wegen ghb mindestens 12 krankenwagen gerufen, waren zwar nicht ausschließlich illegale party, aber schickt sich eh nie deswegen "hilfe" zu holen...
die meisten hätten ihre "freunde" gerne weiter aufn boden neben auto, nass geschwitzt und blau im gesicht liegen lassen!
ist für die veranstalter wirklich eine riesen verantwortung und in solchen fällen echt nicht mehr tragbar...
Lieber aussteigen als eingehen.

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 12:50

wie nicht tragbar?
is es so schwer nen krankenwagen zu rufen?
wird doch wohl net so schwer sein.
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
da_pARTyst
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1796
Registriert: 28.05.07 - 17:04
Wohnort: Connewitz
Kontaktdaten:

Beitrag von da_pARTyst » 22.09.08 - 13:04

alter...
was wenn da ma einer stirbt? meinste da erkundigt sich keiner was das für eine va war, und vorallem wer sie betrieben hat.

edit:
mal davon abgesehen das jeder krankenwageruf einer zuviel ist, und jeder anruf bei der 112 wegen so einem vorfall sicher auch bei der 110 gemeldet wird.
[color=black][quote="Laurent Garnier"]Er nahm Ectasy, war offensichtlich stolz darauf und schrieb es auf sein T-Shirt. Er war das genaue Gegenteil dessen, wofür wir uns einsetzten.[/quote][/color]

Benutzeravatar
Cortez
Genosse
Genosse
Beiträge: 3260
Registriert: 05.06.06 - 19:09
Wohnort: 108
Kontaktdaten:

Beitrag von Cortez » 22.09.08 - 13:25

mal ne ganz dumme frage, aber was ist ghb?

Benutzeravatar
Tengo 12 años
Thälmannpionier
Thälmannpionier
Beiträge: 150
Registriert: 09.04.07 - 23:47
Wohnort: Problembezirk
Kontaktdaten:

Beitrag von Tengo 12 años » 22.09.08 - 13:38

Der letzte Dreck ist das:

http://de.wikipedia.org/wiki/4-Hydroxybutans%C3%A4ure
Clubculture against GHB hat geschrieben:DER KLEINE FEIGLING...

Mein Weihnachtsmärchen:

Mein Name ist "Albert". Ich bin 27 Jahre alt und für gewöhnlich feiere ich meine Geburtstage im November. Seit dem letzten Wochenende werde ich meinen Ehrentag auf den 16. Dezmeber verlegen; denn an diesem Tag wurde ich wiedergeboren.
Ich bin Veranstalter, sowie Produzent (im Sinne von Plattenlabel - nicht Musiker) und kann eigentlich schon von mir behaupten, dass ich auf die eine oder andere Weise die Berliner Technoszene in den letzten Jahren mitgeprägt habe!
Mittlerweile arbeite und lebe ich damit und davon.
Die "do and dont's" sind mir daher eigentlich immer klar gewesen, denn ich umgebe mich ständig mit dem Phänomen Party. Was ich eigentlich damit sagen will ist, dass ich die Regeln der Feierkunst beherrschen sollte...

Schon mal um eins vorweg zunehmen: Mich trifft die Hauptschuld an dem was geschehen ist und ich will hier auch niemanden an den Pranger stellen.
Ich würde es mir nur wünschen, wenn einige von euch, sich mal diese Zeil durchlesen und etwas über ihr Verhalten nachdenken; vielleicht diese Gelegenheit nutzen um sich mal selbst zu reflektieren, gerade weil der exzessivste Abschnitt des Jahres vor der Tür steht.

Ich habe mich tierisch auf letztes Wochenende gefreut. Drei Freunde von mir feierten gemeinsam Geburtstag und da ich gerade ein wenig abgenervt von grösseren Tanzveranstaltungen war, habe ich dieser - "im Kreise der Familie" - ganz schön entgegen gefiebert.
Leider musst ich den Samstag im Büro verbringen, so dass ich erst spät Abends auf besagter Party auftauchen konnte. Es war ein rauschendes Fest, welches irgendwann, irgendwie aus Friedrichshain zur Eberswalder Strasse und von der Eberswalder Strasse zurück nach Friedrichshain verlegt wurde.
Ich bin 182 groß und wiege so um die 85-90 Kilo. Eigentlich ein strammer Bursche den nichts so schnell aus den Latschen haut - doch am Ende dieses Abends konnte ich noch nicht mal selbständig atmen.
Und dass ich überhaupt diese Zeilen hier schreiben kann, habe ich nur einer Menge Glück, sowie dem Kampfgeist meines Notarztes zu verdanken!

Was ist passiert?

Nach 18 Stunden feiern war ich eigentlich mehr als bereit für das Bett. Mein Konsumverhalten war zwar "ausgewogen" an diesem Wochenende, doch nicht außergewöhnlich für Berlin. Langsam war ich wieder nüchtern und ready for Sandmann.
Ich wartete noch auf einen Freund, der in dem Club, in dem ich mich befand, arbeitete, um mit ihm nach Hause zu fahren. Da die Bars und Kneipen bereits geschlossen hatten und ich noch Bock auf einen Absacker hatte, griff ich zur einer Flasche "kleinen Feigling", die bei den Getränken herumstand, die die Sicherheitsleute den Besuchern beim Bodycheck wegnehmen.
Ich schaute mir die Flasche noch mal kurz an bevor ich sie auf den Tisch kloppte, meinen Kopf in Nacken schmiss und das Ding runterstürzte.
Keine Besonderheiten.
Sie sah verschlossen aus, hatte die orginal Füllmenge und Konsistenz sowie Farbe des Orginals.
Also rein damit.

Schon beim Schlucken erkannte ich das etwas nicht in Ordnung war: Ätzender Geschmack ... Bitter! Ich spuckte es sofort auf den Boden, aber ein Teil des Ganzen floss trotzdem bereits in meinen Magen.
Ich wusste sofort, dass das kein gutes Ende nehmen würde.
Ich rannte die 10 Meter aus dem Laden hinaus zum nächst-besten Zaun: Finger in Hals. Mir wurde warm. Ein wenig Galle gekotzt. Mir wurde schwindelig. Wieder zurück zum Eingang, um dem Freund Bescheid zu geben, dass er mich ins Krankenhaus fahren soll.
Mir wurde es heiss und das Licht funkelte so toll kuschelig.
Kann den Freund nicht finden, alles wird egal, kuschelig warm und leise - Licht aus!

Das Erste, was ich höre, als ich die Augen wieder aufmache, ist ein nerviges Piepen und die Worte: "Herr Albert... Krankenhaus... Überdosis... Intensivstation... Richtig Glück gehabt..."
Das war zu viel. Licht aus!

Als ich dann die Augen wieder öffne, merke ich als erstes, dass ich meine Hände nicht bewegen kann, und dass ziemliche Hektik um mich herum herrscht.
Ich bekomme es mit der Angst zu tun. Kann diese Situation einfach nicht einordnen. Ich kann auch mein Kopf nicht bewegen. Ich sehe nur eine weisse Decke und unterschiedliche Köpfe über mir.
Als Nächstes merke ich, dass ich meine Mund nicht bewegen kann und dass aus meiner Nase ein Schlauch führt. Später erfuhr ich, dass es die Magensonde war.
Meine Angst wurde grösser. Ich konnte mir einfach nicht erklären warum ich in dieser Situation war. Als nächstes wurde mir die Maulsperre und der riesige Schlauch in meinem Mund bewusst.
Außerdem konnte ich mich einfach nicht bewegen und das Einzige, was bewegbar war, meine Arme, waren irgendwie festgebunden.
Die Köpfe redeten auf mich ein. Ich hörte jedoch nur das Piepen um mich herum. Ich geriet in Panik.
Licht aus!

Dritter Anlauf: "Herr Albert, Sie sind im Krankenhaus. Sie werden gerade künstlich beatmet. Wissen Sie was passiert ist? Wissen Sie, wie sie heissen? Können Sie sich an irgendetwas erinnern?"
Nein. Ich konnte nicht. Ausser an die beiden kurzen Wach-Zustände zuvor. Und ich habe mir so gewünscht, es wäre nur ein Traum gewesen.
Plötzlich Schmerzen.
Irgendetwas steckte in meiner Lunge. Ich bekam plötzlich keine Luft mehr. Zombiemässig richtete ich mich mit meinen Oberkörper aufrecht. Irgendwelche Menschen drückten mich runter.
Luft - ich bekam keine scheiss Luft!
"Bleiben Sie ganz ruhig, Herr Albert. Wir entfernen ihnen jetzt den Lungenkatheter!"
Ich versuchte zu schreien. Diese ganzen scheiss Schläuche mussten aus mir raus. Ich brauchte Luft!
"Tief einatmen, Herr Albert. Es ist gleich vorbei..."
Mir kam es vor wie Stunden. Ich versuchte einzuatmen und in diesem Augenblick zog mir irgendjemand einen 60-80 cm langen Schlauch aus dem Mund. Ich verstand gar nichts mehr.
Plock, Licht aus!

Als ich diesmal die Augen öffnete hörte ich Stimmen.
Sie sagten nichts, aber waren omnipräsent. Ich konnte meinen Kopf endlich bewegen. Der ganze Raum war voller Ärzte.
Fuck, das war ernst!
Noch immer nach Orientiertung suchend, vernahm ich folgende Worte. Während ich mir die ganzen Kabel an meinem Oberkörper anschaute:
"Herr Albert, Sie sind gestern mit dem Notarzt hier eingeliefert worden. Sie sind leblos in einer Discothek aufgefunden worden. Der Notarzt musste Sie im Krankenwagen wiederbeleben. 9 Stunden waren Sie alleine nicht mehr lebensfähig. Können Sie mich verstehen?"
Vielleicht...
Ich zählte fünf Kabel in meinem rechten Arm; verteilt auf drei Anschlüsse. Mein linker Arm hatte zwei Anschlüsse, die zu irgendwelchen Tropfs führten. Links und rechts von mir standen jeweils eine Batterie an Monitoren und ähnlichen Geräten. Sie piepten alle unregelmässig. An meinem Oberkörper klebten diverse Rundpflaster aus denen Kabel hingen. Mein linker Zeigefinger steckte in einem Fingerhut, aus dem eine weiteres Kabel hing. In meiner Nase steckten irgendwelche Kabel; sogar in meinem Hals haben die irgendetwas eingeführt. - von Aussen!
Ich war nackt und unter der Bettdecke kam auch ein Kabel hervor.
"Bitte nicht", dachte ich mir und spürte sofort, dass es nur Wunschdenken war.
Ein Schlauch im Puller. Jawohl!
Das meine Arme in dem Augenblick noch fixiert waren, machte den Braten dann auch nicht mehr fett.
Mein Hals war trocken wie die Wüste Gobi und mein Brustkorb tat weh wie Sau.
Wie zur Hölle bin ich in diese Scheisse geraten... ?
Keinen blassen Schimmer.
"Herr Albert, Sie haben richtig Schwein gehabt. Wissen Sie welcher Tag heute ist? Sie wurden vom Notarzt eingeliefert. Sie haben eine Überdosis Drogen zu sich genommen. Sie atmen jetzt wieder selbständig. - Jimi Hendrix hatte nicht so viel Glück!"
Ich konnte darauf einfach nicht antworten! Ich verstand immer noch nicht, was hier eigentlich Phase war. Mir war einfach nur klar, dass ich gerade der hilfloseste Typ aller Zeiten war! Ich vernahm noch was von "Kotze in der Lunge" und "Herzstillstand", bevor ich irgendwie nur ganz leise und trocken zu der Person, die mit mir Sprach irgendwas wie "zieht die Schläuche aus mir raus" murmmelte...
Ab da war alles wie in Zeitlupe.
Eine Schwester oder Ärztin kam zu mir, richtete mich auf, untersuchte mich und Andere hielten mich fest - ich konnte es nicht alleine! Nach einiger Zeit zogen sie aus meiner Nase einen riesigen Schlauch, der in meinen Magen geführt hatte. Sie lösten meine Hände und ich entspannte mich dann wieder ein bisschen. Zumindestens soweit, dass ich mir endlich klar machte, dass ich irgendwie und trotzallem ganz schön Glück gehabt haben muss.
Ich döste wieder weg und versuchte dabei die Situation einzuordnen.


Krankenbericht:

Als der Notarzt gerufen wurde, lag ich vollgeschissen und vollgepisst in Foyer eines Clubs, der gerade dicht machte.
Alle Körperfunktionen und Muskel ausser Kraft gesetzt.
Keine zehn Minuten vorher hatte ich mich noch normal von allen verabschiedet die mir wichtig waren und hatte mich über einen echt schönen Sonntag gefreut.
Als ich gefunden wurde, habe ich kaum noch geatmet.
Ich kann hier nur von Glück reden, dass die Security, die mich Gott sei Dank kannte, ziemlich schnell reagiert hat und den
Krankenwagen unverzüglich rief. Während des Anrufs, hörte ich auf zu atmen.
Ab hier beginnen die glücklichen Umstände.
Rein zufällig war der Rettungswagen ganz in der Nähe.
Rein zufällig der Notarzt auch.
Rein zufällig war das ein Arzt, der seinen Job richtig verstand und mich nicht so wie die Sanitäter schon abgeschrieben hatte.
Ich hatte schon zwei Minuten lang geweitete Puppillen, die auf nichts mehr reagierten.

- Nach drei Minuten ohne Sauerstoff, fängt das Gehirn an sich dauerhaft abzuschalten. Die Folgen sind Behinderungen jeglicher Art. -

Nach meinen drei Minuten ohne Sauerstoff hat der Arzt es endlich geschafft, mich zu intubieren. Denn durch das ganze scheiss GHB (auch Liquid Ecstacy), welches sich in "der kleinen Feigling"-Flasche befand, waren meine Stimmbänder so angeschwollen, dass man da kaum durchkam. Für eine Luftröhrenschnitt reichte die Zeit nicht mehr und so kann ich nur von Glück reden, dass der Notarzt echt was von seinem Fach verstand und beim wirklich allerletzten Versuch auch durchgekommen ist.
Wären der Rettungswagen und der Notarzt nur eine Minute später gekommen, wäre ich jetzt wahrscheinlich Gemüse - wenn überhaupt...
Auf dem Weg ins Krankenhaus hörte mein Herz kurz auf zu schlagen, aber auch das haben sie wieder hinbekommen.
Mehr Glück ging einfach nicht!
Nach zwei Tagen Intensivstation wurde ich auf die normale Station verlegt.
Ich muss sagen, das Krankenhaus Lichtenberg ist das beste Krankenhaus in dem ich je behandelt wurde!
Nach allem was passiert ist, haben die mich in einer Woche wieder fit bekommen!
Meine Oberärztin und der Notarzt sind sowas wie die "Lara Croft" und der "Indiana Jones" der Unfallmedizin für mich!
Wieviel Glück ich gehabt habe ist mir erst durch den zweifelhaften Ruhm klargeworden, zu dem ich durch die Ärzte gekommen bin: "Patient des Monats" - wie sie mich liebevoll nannten.
Ich verdanke ihnen - sowie meinen Ersthelfern - mein Leben!


Was lernt man aus so einer Geschichte:

1. Dass das Leben trotz oder gerade wegen seiner Kostbarkeit nichts für die Ewigkeit ist - Welchen Schluss man daraus zieht sei jedem selbst überlassen. Die Tatsache, dass es so ist, finde ich schon stark genung!

2. Drogen töten.
Ich weiss, das hört sich jetzt radikal an.
Aber es ist einfach mal ein Fakt.
Bitte erspart euch jetzt die Argumentation über bewussten Umgang mit selbigen... - Darum geht es nicht!
Drogen sind mit verdammter Vorsicht zu geniessen!
Gerade wenn man sie jedes Wochenende konsumiert!

3. Denk an deine Mitmenschen und lege dein Gehirn beim Feiern nicht ab!
Solltet ihr die beiden oben genannten Punkte für euch so geklärt haben, dass sie den Umgang mit Drogen legitimieren, dann konsumiert sie bitte so, dass andere davon nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein präperierter "kleiner Feigling" hat im Club einfach nichts verloren. Das Leben des Ravers neben dir ist einfach mehr wert als dein nächster Rausch! So einfach ist das!

4. GHB ist keine Droge - das ist Teufelszeug, das Menschen tötet!

5. Im Notfall zählt jede Sekunde.
Achtet auf einander! Und wenn ihr feststellt, dass jemand nicht mehr auf seine Umwelt reagiert, ruft den Notarzt!
Keine Party ist so wichtig, dass sie in so einem Fall weitergehen muss.
Die Zeit die euch vom Atemstillstand bleibt sind maximal DREI Minuten!
... Und wisst ihr noch was man beim Erste-Hilfe-Kurs gelernt hat?!?

6. Trinkt nur das, was ihr euch selbst gekauft habt!
Lasst es nicht unbeaufsichtigt rumstehen - achtet darauf!
Es ist kein Club-Gerücht, dass mit dem Drink etwas nicht in Ordnung sein könnte.
Bitte nehmt mich an dieser Stelle ernst und lernt vielleicht aus meinen Fehlern.
Ich war nur einen Moment nicht achtsam und hätte es fast mit meinem Leben bezahlt!
Durch so was stribt nicht nur eure Party, sondern auch MENSCHEN!!!

Ich wünsche euch ein frohes Fest und ein tolles, aber bitte nicht hirnloses Silvester...

Back 2 Life-
Albert.
[quote="leinad"]falsches forum[/quote]

Benutzeravatar
Püppchen
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1371
Registriert: 16.03.05 - 09:50
Wohnort: LE

Beitrag von Püppchen » 22.09.08 - 14:04

da_pARTyst hat geschrieben:alter...
was wenn da ma einer stirbt? meinste da erkundigt sich keiner was das für eine va war, und vorallem wer sie betrieben hat.

edit:
mal davon abgesehen das jeder krankenwageruf einer zuviel ist, und jeder anruf bei der 112 wegen so einem vorfall sicher auch bei der 110 gemeldet wird.
Oh gott!! :eek2: :couto: :mp: :wallbash:
Was is denn wichtiger?? Ne tolle Party oder ein Menschenleben?? :roll:

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 14:08

Püppchen hat geschrieben:
da_pARTyst hat geschrieben:alter...
was wenn da ma einer stirbt? meinste da erkundigt sich keiner was das für eine va war, und vorallem wer sie betrieben hat.

edit:
mal davon abgesehen das jeder krankenwageruf einer zuviel ist, und jeder anruf bei der 112 wegen so einem vorfall sicher auch bei der 110 gemeldet wird.
Oh gott!! :eek2: :couto: :mp: :wallbash:
Was is denn wichtiger?? Ne tolle Party oder ein Menschenleben?? :roll:
jenau, ich sehe du verstehst mich wenigstens.
naja, hier auf dem board sind halt sehr viele dumme leute. es sei ihnen verziehen. kann man nix machen, wo schon zu viele gehirnzellen weggeschossen. 112!
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
da_pARTyst
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1796
Registriert: 28.05.07 - 17:04
Wohnort: Connewitz
Kontaktdaten:

Beitrag von da_pARTyst » 22.09.08 - 14:14

Ganove hat geschrieben:
Püppchen hat geschrieben:
da_pARTyst hat geschrieben:alter...
was wenn da ma einer stirbt? meinste da erkundigt sich keiner was das für eine va war, und vorallem wer sie betrieben hat.

edit:
mal davon abgesehen das jeder krankenwageruf einer zuviel ist, und jeder anruf bei der 112 wegen so einem vorfall sicher auch bei der 110 gemeldet wird.
Oh gott!! :eek2: :couto: :mp: :wallbash:
Was is denn wichtiger?? Ne tolle Party oder ein Menschenleben?? :roll:
jenau, ich sehe du verstehst mich wenigstens.
naja, hier auf dem board sind halt sehr viele dumme leute. es sei ihnen verziehen. kann man nix machen, wo schon zu viele gehirnzellen weggeschossen. 112!
ich seh, ihr versteht es beide nicht! :!:

ich hab heir nicht gesagt, dass nen menschenleben weniger wert ist.

es geht darum, dass man durch die ganzen opfer ständig die 112 anrufen muss und spätestens genau daducrch auch die polizei aufkreutzt.
[color=black][quote="Laurent Garnier"]Er nahm Ectasy, war offensichtlich stolz darauf und schrieb es auf sein T-Shirt. Er war das genaue Gegenteil dessen, wofür wir uns einsetzten.[/quote][/color]

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 14:24

jou, das is schon nervig...aber dennoch: NA UND!?
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
TomK.
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 717
Registriert: 20.09.08 - 12:01
Wohnort: LE
Kontaktdaten:

Beitrag von TomK. » 22.09.08 - 14:30

es wird kein perfekt geben. wenns einen so dreckig geht MUSS rtw gerufen werden. keine noch so geile party würde das entschuldigen.glaube sogar wenn eine person den ort nicht mehr von alleine verlassen kann muss die polizei informiert werden.
wird keine lösung dieses problems gebenen so lange menschen ihren konsum nicht unter kontrolle haben oder andere nur das geld im kopf.
was soll man machen? einzigste wär an die vernünftigen umgang mit dem zeuch zu appellieren.

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 14:32

amen!!!
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
da_pARTyst
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1796
Registriert: 28.05.07 - 17:04
Wohnort: Connewitz
Kontaktdaten:

Beitrag von da_pARTyst » 22.09.08 - 14:41

Ganove hat geschrieben:jou, das is schon nervig...aber dennoch: NA UND!?
es geht darum, dass das auflösen gewisser party einfach mal (fast) nur den opfern in die schuhe zu schieben ist.
wenn sie sich net so abschiessen, das man 112 anrufen muss, machen sie draussen auf dem parkplatz palermo und sorgen somit dafür, dass die polizei antritt.

reicht es nicht , dass die veranstalter schon anzeigen wegen hausfriedensbruch, durch opferlerm auf dem parkplatz bekommen haben?
soll da noch mehr kommen?

mag sein, dass es auch andere propleme gibt, aber das ist ja wo mit abstand das grösste..

edit: butzi, dass solltest selbst du verstehen!
[color=black][quote="Laurent Garnier"]Er nahm Ectasy, war offensichtlich stolz darauf und schrieb es auf sein T-Shirt. Er war das genaue Gegenteil dessen, wofür wir uns einsetzten.[/quote][/color]

Benutzeravatar
Ganove
Rote Socke
Rote Socke
Beiträge: 4350
Registriert: 27.11.07 - 07:52
Wohnort: im Land des aufrechten Lächelns!
Kontaktdaten:

Beitrag von Ganove » 22.09.08 - 14:44

organisation und planung is alles!
is ja net so, dass das für mich alles neu is, ich bin fjeden schon nen paar jahre dabei und damals hat es doch auch optimal funktioniert.
Zuletzt geändert von Ganove am 22.09.08 - 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
[b][i]SORRY 4 OT![/i]
[u]
ich wees, ICH BIN ANSTRENGEND!
IHR DÜRFT EUCH GENERVT FÜHLEN!
ICH WILL DOCH NUR [/u]MEINEN[u] SPASS![/u]

[i]OHNE OFFTOPIC HAT DAS FORUM KEINEN CHARAKTER! >> BITTE GEBT MIR NE ROTE KARTE! >> DANKE :!:[/i][/b]
_

Benutzeravatar
BIBER
Genosse
Genosse
Beiträge: 3159
Registriert: 15.09.07 - 12:14
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Beitrag von BIBER » 22.09.08 - 14:45

ich muss dem 11.September in allem einfach zustimmen :!: :good:

die leute investieren zeit, arbeit, geld und so weiter um veranstaltungen auf die beine zustellen und werden dann durch solche vollidioten gezwugen eine veranstaltung frühzeitig zu beenden oder gar noch schlimmer sich schwerwiegende rechtliche konsequenzen einzufangen. ob es schlägereien sind, der mist mit dem ghb oder sinnloser vandalismus (ich könnte jetzt hier leider noch viel mehr aufzählen) in der nähe solcher veranstaltungen. all diese sachen wurden hier im ostcode oft genug schon diskutiert und auch an anderer stelle den leuten versucht klar zu machen doch leider (fast)immer wieder das selbe die leute raffen es einfach nicht oder wollen es auch nicht?! :wallbash: :couto: :nonono:
man muß auch ehrlich sagen der gott sei dank größte teil der besucher solcher veranstaltungen weiss wie man sich benimmt. klar jeder von uns hat mal ein ausrutscher bzw. aussetzter da sagt ja auch keiner was aber das was da so abgeht hat schon lange nix mehr damit zu tun.
ich finde es einfach nur schade und zum kotzen wenn aufgrund dieser völlig sinnlosen und geistfreien umstände/aktionen solche veranstaltungen in leipzig ausfallen müßen bzw. nicht mehr stattfinden :(

Benutzeravatar
me11ow
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 9060
Registriert: 18.12.03 - 22:53
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Beitrag von me11ow » 22.09.08 - 14:49

der partyst meint:


klar wird geholfen, steht ausser frage.

aber sollte wegen som opfer die party sterben, dann hat glaub ein jeder helfer das recht ihm das gesicht umzumodelieren sobald er das kh verlässt. jedenfalls würde ich so ne reaktion verstehen. anders scheints ja nicht anzukommen^^
ist wie pissecke (:lol:) im swimmingpool und so^^
hat was mit sozialem zusammenleben zu tun finde ich.

wer sich nicht mal minimal im griff hat sollte einfach nicht auf die straße gehen. punkt.

und mit minimal meine ich es zu schaffen sich nicht selbst umzubringen. ist ja wohl das mindeste. eigentlich abartig dass man sowas überhaupt als "anforderung" formulieren muss.


nennen wirs anstand.
„Wenn die Verhältnisse irre werden, werden die Irren zu Profis“

[20:00:50] MaiKind: bor krass. Volllaufen schreibt ma nu mit 3 f

Benutzeravatar
Püppchen
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1371
Registriert: 16.03.05 - 09:50
Wohnort: LE

Beitrag von Püppchen » 22.09.08 - 15:31

me11ow hat geschrieben:der partyst meint:


klar wird geholfen, steht ausser frage.

aber sollte wegen som opfer die party sterben, dann hat glaub ein jeder helfer das recht ihm das gesicht umzumodelieren sobald er das kh verlässt. jedenfalls würde ich so ne reaktion verstehen. anders scheints ja nicht anzukommen^^
ist wie pissecke (:lol:) im swimmingpool und so^^
hat was mit sozialem zusammenleben zu tun finde ich.

wer sich nicht mal minimal im griff hat sollte einfach nicht auf die straße gehen. punkt.

und mit minimal meine ich es zu schaffen sich nicht selbst umzubringen. ist ja wohl das mindeste. eigentlich abartig dass man sowas überhaupt als "anforderung" formulieren muss.


nennen wirs anstand.
Was er meint versteh ich jetzt auch, aber man sollte es gleich so schreiben, damit es nicht falsch rüber kommt!!

Es ist schon echt traurig, nur leider glaub ich müssen wir wenn wir ne Party machen immer mit solchen Leuten rechnen. Die Leute raffen es halt echt nicht. Man muss wahrscheinlich wirklich kurz vorm tod stehen das man es rafft, aber selbst das hilft bei den meisten nicht! :cry:

GixGax
FDJ'ler
FDJ'ler
Beiträge: 992
Registriert: 11.04.05 - 19:28
Wohnort: Aggrogrottendorf - L.E.

Beitrag von GixGax » 22.09.08 - 17:36

is doch irgendwie alles nichts neues hier - das Thema is schon paar mal durch

und wiederum wird es nichts nützen hier rumzujammern und an den gesunden Menschenverstand zu apellieren.
solange von Seiten des Veranstalters noch nicht mal versucht wird eine Lösung anzustreben, wird sich das Problem mit Sicherheit nicht von selber geben...
das Ferd sprunktete über den Huhn sein Haus - hat das Ferd gelacht ...

Benutzeravatar
chaosbrain
Genosse
Genosse
Beiträge: 2125
Registriert: 23.06.08 - 17:36
Wohnort: nicht da wo er will
Kontaktdaten:

Beitrag von chaosbrain » 22.09.08 - 18:01

also kann es auch bestädigen früher war es besser auf party hab kaum den krankwagen gesehen und jetze naja wenn de 16 jährigen gleich mit c und gbh anfangen was soll darus noch werden und die betreiber können sich ja auch nich vor dummheit schützen oder soll jeder gast en iq test abgeben bzw nen drogentest wo drauf steht wieviel er drin hat ? hallo? ich finde es richtig den sanker zu holen weil jeder hat doch en bissel korage oder ? kann mir schon gut vorstellen wie das is wenn einer auf dem boden liegt und sich bescheisst und bepisst bestimmt erstmal lustig aber könnt ihr euch vorstellen ihr wärt das und euch würde keiner helfen? scheisse oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste